ACTA-Abkommen

4 Juli 2012
Das EU-Parlament hat mit großer Mehrheit gegen das ACTA-Abkommen gestimmt. 478 Abgeordnete stimmten mit Nein, 39 mit Ja, 165 enthielten sich. Damit ist das hoch umstrittene Urheberrechtsabkommen in der EU gescheitert.

Weiterlesen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Alle Abstimmungen des Parlamentes

Kommentare

Ahoi, liebe Mitarbeiter bei abgeordnetenwatch.de,

zunächst einmal meine echte Hochachtung und vielen Dank, dass Ihr die Abstimmungsergebnisse aus Straßburg so schnell dokumentiert habt.

Den erstmaligen Besuchern auf dieser Seite möchte ich den Hinweis geben, dass weitergehende detaillierte Informationen sichbar werden, wenn Ihr auf die rotfarbenen Links unterhalb der Balken in der rechten Spalte klickt.

Herzliche Piratengrüße
Euer Rick aus Hamburg

Wieso gebieten unsere Volksvertreter der EU-Diktatur nicht endlich Einhalt?
Ganz einfach:
Weil sie in Wahrheit Volksverräter sind!
Deshalb brauchen wir eine Revolution in Deutschland: http://tomorden.de.to
Um uns von der EU-Diktatur und den Verrätern zu befreien!

Wer glaubt die EU würden bei dem Thema so schnell aufgeben, der irrt: http://blog.fefe.de/?ts=b102dddc

Cu.

Die FDP ist ja drauf:

",Wir Liberalen haben das umstrittene Anti-Produktpiraterie-Handelsabkommen (ACTA) abgelehnt",

https://plus.google.com/u/0/105796021448398557678/posts/DafDe1q9Fvm

Eine Ablehnung?
Wird jetzt ACTA ad acta gelegt? Mitnichten!
Es wird einfach weitergemacht. Die Wahlvom 16.04.2014 FÜR den Investorenschutz zeigt ja, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Lobbyyisten den Durchbruch erreichen.

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.