Fragen an die Kandidierenden — Hamburg (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 7 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 7 Fragen aus dem Themenbereich Städtebau und Stadtentwicklung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) Werden Sie und die Grünen es zulassen, dass der Flugplatz und seine Gewerbebetriebe, sich weiter auf unsere Wohngebiete ("Weg beim Jäger 125 - 155) ausbreiten dürfe? Unterstützen Sie und die Grünen den Bau einer weiteren Start- und Landebahn in Fuhlsbüttel? Was werden Sie und die Grünen tun, um diesem Flugplatz Irrsinn inmitten unserer Stadt so zu gestalten, dass keine weiteren Beeinträchtigungen mehr zu erwarten sind, bzw. (...)

Von: Wna Evggre

An:
Katharina Fegebank
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) 1.Welchen Einfluss haben verschiedene Bürgeraktionen auf den Bebauungsplan in Sülldorf entlang der Magistralen genommen? (...)

Von: Znln Fpubym

An:
Filiz Demirel
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) wie stehen Sie - als Grüner - zum Thema Spreehafenviertel ? Eine Abholzung des "wilden Urwalds" würde vielen Bewohnern des Reiherstiegviertels das Herz bluten lassen, zumal dieser einzigartige Wald ja auch ein Ort des Gedenkens an die vielen Wilhelmsburger ist, die an der Stelle bei der Flut-62 ertrunken sind.

Von: Zvpunry Xannx

An:
Gerrit Fuß
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) wie stehen Sie bzw. die Grünen zu den immer weiter steigenden Mieten in Hamburg bzw. was wäre Ihre Lösung? (...)

Von: Ovnapn Fgrsnav

An: Portraitbild Mareike Engels
Mareike Engels
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Kühne, wie wollen die Freien Wähler mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen und planen die Freien Wähler ähnlich wie in Berlin einen Mietendeckel? (...)

Von: Ubytre Fgrssra

An:
Henner Kühne
FREIE WÄHLER

(...) Grundsätzlich stehen die FREIEN WÄHLER nicht für Eingriffe in die Grundrechte der Bürger. Dazu gehört folglich auch ein Mietendeckel, bzw. der Eingriff in die Preisgestaltung eines Unternehmens. (...)

(...) Für viele Hamburger sind die Mieten einfach viel zu hoch. Wie kann Wohnen in Hamburg bezahlbar gemacht werden?

Von: Naxr Jravtre

An:

(...) Mit der SAGA und den Wohnungsbaugenossenschaften haben wir bereits zwei starke Säulen im non-profit Bereich. Wir möchten insbesondere Wohnungsbaugenossenschaften fördern, etwa durch eine ausgereiftere Konzeptvergabe beim Verkauf städtischer Flächen, die nicht vornehmlich über den Preis geregelt wird. Das gegenwärtige Vorhaben des Senats, Grundstücke künftig ausschließlich im Erbbaurecht mit Einmalzahlung zu vergeben, wird es Wohnungsbaugenossenschaften nahezu unmöglich machen, auf städtischen Flächen zu bauen. (...)

(...) als Lokalpolitiker sind sie sicher mit den Problemen ihres Bezirkes vertraut. Die fortschreitende Gentrifizierung macht sich langsam auch in den Rändern Hamburgs bemerkbar. Wie gedenken sie, Stadteilprägende Kultur und Tradittionsstätten, wie z.B den Quick Imbiss in Eidelstest, langfristig zu schützen und die kulturelle Prägung des Stadteils zu erhalten? (...)

Von: Cnbyb Nagbvar Ruzxr

An: Bild Mikey Kleinert
Mikey Kleinert
DIE LINKE

Für solche Gewerbe benötigt man auch in den außen Bezirken dringend einen Gewerbe Mietendeckel. (...)

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.