Fragen an die Abgeordneten — EU

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 55 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 55 Fragen aus dem Themenbereich Demokratie und Bürgerrechte

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...)

Von: Pynhqvn Yberam

An:

(...) Ich habe deswegen klar gemacht, dass ich Ursula von der Leyen nicht meine Stimme geben werde. Dies sehen meine KollegInnen von der SPD-Gruppe im Europäischen Parlament genauso. (...)

(...)

Von: Pynhqvn Yberam

An:

(...) Hätten Sozialdemokraten und Liberale sich hinter Weber gestellt, wäre die Situation heute eine andere. Sie sehen: Ich verstehe und teile Ihren Unmut über diese Situation. (...)

(...)

Von: Pynhqvn Yberam

An:
Rasmus Andresen
DIE GRÜNEN

(...) ich werde Frau von der Leyen nicht wählen. Sie möchte bereits beschlossene Klimaziele nach unten korrigieren, macht keine Aussagen zur Stärkung des Europäischen Parlaments und hat keine klare Haltung gegenüber Viktor Orban. (...)

(...) Sähen Sie dennoch das Europäische Parlament insofern in einer starken Position, als es seine Zustimmung nun an weitgehende Bedingungen knüpfen könnte? Etwa, indem es eine Zusage einfordert, das Abstimmungsvorschläge des Parlaments von der Kommission automatisch zur Abstimmung eingebracht werden? (...)

Von: Naan Oybznh

(...) Danke für Ihre sehr präzise Frage. Ja, wie Sie richtig ahnen, sind wir bei Volt vom Prozess, der zur Nominierung von Frau von der Leyen geführt hat, genervt. (...)

(...) - Können Sie nachvollziehen, dass sich der gemeine Bürger angesichts des Postengeschachers in der EU verschaukelt fühlt (U.v.d.L. hat ja überhaupt nicht für ein EU-Mandat kandiert)? (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) - Können Sie nachvollziehen, dass sich der gemeine Bürger angesichts des Postengeschachers in der EU verschaukelt fühlt (U.v.d.L. hat ja überhaupt nicht für ein EU-Mandat kandiert)? (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) - Können Sie nachvollziehen, dass sich der gemeine Bürger angesichts des Postengeschachers in der EU verschaukelt fühlt (U.v.d.L. hat ja überhaupt nicht für ein EU-Mandat kandiert)? (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

An:

(...) Nichtsdestoweniger hat sich in den vergangenen Wochen abgezeichnet, dass es für keinen der Spitzenkandidaten in Rat und Parlament eine Mehrheit gibt, was übrigens neben der komplizierten Situation im Rat auch daran lag, dass sich Sozialdemokraten und Liberale im Europäischen Parlament geweigert haben, den Wahlsieger als Spitzenkandidaten zu unterstützen. Damit hat sich das Europäische Parlament in seiner Position gegenüber dem Rat selbst geschwächt. (...)

(...) - Können Sie nachvollziehen, dass sich der gemeine Bürger angesichts des Postengeschachers in der EU verschaukelt fühlt (U.v.d.L. hat ja überhaupt nicht für ein EU-Mandat kandiert)? (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) - Können Sie nachvollziehen, dass sich der gemeine Bürger angesichts des Postengeschachers in der EU verschaukelt fühlt (U.v.d.L. hat ja überhaupt nicht für ein EU-Mandat kandiert)? (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) unter Rücksichtnahme der akutellen Untersuchungen gegen Frau Von der Leyen ist es absolut nicht vermittelbar, wie sie für ein so wichtiges, internationale Amt in Frage kommen kann. Was vermittelt das für einen Eindruck der EU? (...)

Von: Naqer Xneyfra

An:

(...) Die Liberalen schon vor der Wahl, weil ihr neuer Hauptprotagonist Macron das Spitzenkandidatenmodell generell ablehnt (und Frau Vestager sich dann konsequent erst nach dem Wahlkampf zur Spitzenkandidatin erklärt hat), und die Sozialisten, weil sie die Wahlniederlage ihres Kandidaten Timmermans nicht anerkannt haben, sondern mit dem Kopf durch die Wand wollten. Wenn beispielsweise der SPD das Spitzenkandidatenmodell so wichtig gewesen ist, stellt sich die Frage warum sie dann nicht für den „legitimen“ Spitzenkandidaten Manfred Weber gekämpft hat, sondern für Timmermanns, wie dies Martin Schulz 2014 getan hat? (...)

Herr Semsrott, wie wird Ihr Abstimmungsverhalten im EU-Parlament aussehen? (...) Oder gibt es andere Pläne, welche zur Belustigung der Allgemeinheit und Ihrer Klientel dienen werden?

Von: Onfgvna Cerhx

An:
Nico Semsrott
Die PARTEI

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) ich habe mehrere Fragen, bitte verzeihen Sie dies. (...)

Von: Ybhvf Pnecba

(...) Danke für Ihre Fragen! Hier finden Sie meine Antworten: (...)

Pages