Fragen an die Kandidierenden — Hessen (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 584 Fragen.

Sie sehen 584 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

Wollen Sie dafür sorgen, dass das Land Hessen wieder zur bundeseinheitlichen Besoldung der Beamten zurückkehrt?

Von: Ureoreg Oäejbys

An:
Max Schad
CDU

(...) Für die hessischen Beamtinnen und Beamten war die Föderalismusreform und somit die Möglichkeit der Länder, die Besoldung mit Rücksicht auf länderspezifische Gegebenheiten und die eigene Haushaltslage anzupassen, nicht von Nachteil. Die Besoldung in Hessen ist konkurrenzfähig. (...)

Was spricht Ihrer Meinung nach gegen die Aufrechterhaltung des Nachtflugverbots am Frankfurter Flughafen?

Von: Unaf Zöyyre

An:
Janine Wissler
DIE LINKE

(...) aus unserer Sicht gar nichts. Ganz im Gegenteil: Wir fordern eine Ausweitung des Nachtflugverbots auf 22 bis 6 Uhr und seine konsequente Einhaltung. Im Moment wird ja selbst das sechsstündige Nachtflugverbot dauernd gebrochen. (...)

# Umwelt 27Okt2018

(...) Was spricht Ihrer Meinung nach dafür, die Automobilindustrie nicht in die Pflicht zu nehmen, diese Fahrzeuge mit SCR-Katalysatoren nachzurüsten?

Von: Unaf Zöyyre

An:
Miriam Dahlke
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 27Okt2018

(...) Wir sind zum Teil mehrsprachig, können uns benehmen und zeigen gute Leistungen. Wie denken Sie über eine kleiner gewordene Welt? (...)

Von: Cnbyn Teüajnyq

An:

Sehr geehrte Frau Teüajnyq,

vielen Dank für Ihre Frage. Was Sie mit Ihrer Frage ausdrücken ist der...

# Finanzen 27Okt2018

Wollen Sie dafür sorgen, dass das Land Hessen wieder zur bundeseinheitlichen Besoldung der Beamten zurückkehrt?

Von: Ureoreg Oäejbys

An:

(...) Wir wollen zurück in die Tarifgemeinschaft der Länder und die Tarifergebnisse immer auf die Beamten übertragen. (...)

(...) 1. Wie können mehr Menschen dazu gebracht werden auf das Auto zu verzichten? (...)

Von: Evpuneq Xeütre

An:

(...) 3. Ältere Menschen brauchen ein noch günstigeres ÖPNV-Ticket, damit sie sich den Nahverkehr leisten können. Für die Mobilität von älteren Menschen können aber auch Anruf-Sammeltaxis sinnvoll sein, weil sie ältere Menschen zu Hause abholen können. (...)

(...) es fällt auf, dass sich die Sicherheit in Hessen aber auch zunehmend im Main Taunus Kreis verschlechtert. Ich bin selber schon Opfer von einem Überfall am Bahnhof und mehrfach von aggressiven Verhalten geworden. (...)

Von: Znegva Fpuarvqre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 26Okt2018

(...) Andere Frage: Aktuell werden CUM-Geschäften, ich vermute über Börsentransaktionen, mit Schaden von 31,8 Milliarden€ beziffert. www.zeit.de/2017/24/cum-ex-steuerbetrug-steuererstattungen-ermittlungen/ Eigentum an Gestohlenem ist unmöglich. (...)

Von: Oneonen Fnyvt

An:

(...) Hessen ist Vorreiter bei der Aufklärung der cum/ex-Geschäfte und der cum/cum-Geschäfte. Die hessische Steuerverwaltung prüft alle Fälle, in denen sich Anhaltspunkte für solche Geschäfte ergeben, sowohl in steuerlicher als auch – sobald ein Anfangsverdacht besteht – in strafrechtlicher Hinsicht akribisch. Die Ermittlungen werden dabei gleichermaßen gegen alle Privatpersonen und Unternehmen geführt, die an den Geschäften beteiligt waren. (...)

# Familie 26Okt2018

(...) weshalb soll die "Kita ab Geburt Kita kostenlos" sein? Warum gratis auch für die Wohlhabenden? (...)

Von: Jvyuryz Reafg Fgenhß

An:
Peter Klug
FREIE WÄHLER

(...) leider haben Sie keinen Namen für eine persönliche Anrede dazu geschrieben. Ich bin der Meinung, dass Bildung bei uns von Anfang an kostenfrei sein muss um jeden die gleichen Chancen zu geben. Was hat dies mit "Reich" oder "Steuerverschwendung" zu tun. (...)

# Finanzen 26Okt2018

(...) € Mehrausgaben zwischen 2021 und 2027 rechnen. (FAZ 24.10.18 Wirtschaft Artikel "Teure EU" von Hendrik Kafsack) Es soll weiterhin geplant sein, Fördergelder im Struktur- und Agrarbereich zu streichen. Wird das auch unsere Region betreffen? (...)

Von: Znepb Encc

An:

(...) Die AfD fordert u.a. die Rückkehr zur EWG und die Geltung des Subsidiaritätsprinzips durch Rückholung von Souveränitätsrechten und eine wesentliche Verkleinerung der EU Bürokratie. Mit der Aufgabenverkleinerung bleibt mehr Geld im Land. (...)

# Umwelt 26Okt2018

(...) Könnten Sie auf die Frage antworten, was die Energiewendeprojekte nur in Deutschland bisher gekostet haben (auf +/- 10 Mrd € genau) und was bisher für die Abkühlung der Erde erreicht wurde bzw. um wieviel die Erderwärmung aufgehalten wurde (in Grad Celsius bitte)? (...)

Von: Znaserq Unhcgervs

An:
Juri Stölzner
DIE GRÜNEN

(...) 5 Vorangegangene in der Historie der Erde, aber die Lebensgrundlage des Menschen werden wir zerstören. Wenn sie jetzt sagen, dass die Globale Erwärmung natürlich ist, haben sie recht, aber der Mensch hat den Prozess derartig rapide beschleunigt, dass wir schon jetzt von einer wesentlich geringeren theorethischen Restzeit des menschlichen Lebens auf der Erde sprechen müssen. Wir laufen mal wieder grinsend ins offene Messer und genau das sollten wir diesmal um jeden Preis vermeiden! (...)

# Umwelt 26Okt2018

Wie stehen Sie zu den Baumaßnahmen von Windrädern in den Wäldern rund um Fulda. Ich bin für erneuerbare Energien jedoch sehe ich die Zerstörung des Lebensraumes Wald als zu großes Opfer. (...)

Von: Cvn Arhohetre

An: Silvia Brünnel, Bündnis 90 / Die Grünen
Silvia Brünnel
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages