Fragen an die Abgeordneten — Bayern

Filter

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 120 Fragen.

Sie sehen 120 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Wirtschaft 20Feb2019

(...) Es ist die ureigenste Aufgabe der Agentur für Arbeit, genau und exakt diese zwei Zustände zusammenzuführen. Oder anders formuliert, die Agentur für Arbeit hätte die Mitarbeiter bereits in andere Arbeitsplätze, zu Spitzengehältern!, vermitteln müssen. (...)

Von: wbfrs ynatrarttre

An: Hubert Aiwanger
Hubert Aiwanger
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) vielen Dank für die Beantwortung der Frage zu den Vielflieger-Meilen (https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/katharina-schulze/question/2019...). (...)

Von: Znegva Ynoregunyre

An:
Katharina Schulze
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 17Feb2019

(...) du sagtest auf eine Frage, das fast alle Flüge Dienstreisen waren. Welche waren das konkret und welchen Zweck hatte die jeweilige Dienstreise und wie stand sie in Verbindung mit deinen politischen Ämtern? (...)

Von: Znegva Crhagvatre

An:
Katharina Schulze
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Schulze, warum schlagen Sie und ihre Partei ein Wahlkonzept für mehr Gleichberechtigung vor, dass höchst undemokratisch ist?

Von: Zvxn Xbyy

An:
Katharina Schulze
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 17Feb2019

(...) Interpretierte ich Ihre Antwort richtig, dass sie zwar das wünschenswerte Ziel, das Flugzeug möglichst selten zu benutzen, nach außen hin vertreten, für sich selbst jedoch nicht zur Anwendung bringen möchten? Dienstliche Angelegenheiten machen es in Ihrem Fall, als Landtagsabgeordnete von einem der 16 Bundesländer unabdingbar, dass Sie die Landespolitik Bayerns auch im letzten Winkel der Welt vertreten? (...)

Von: Ervxb Fpurorfgn

An:
Katharina Schulze
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) warum bekomme ich zu meinen Anfragen vom 05.08.2018 und 25.09.2019 bezüglich Höllentalbahn und Hängebrücke keine Antwort? (...)

Von: Wüetra Nzzba

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 17Feb2019

(...) warum gibt es bei den Zuweisung in Bayern zum Kindergeld und den EUR 1.000 für Pflegebedürftige keine Bedürftigkeitsprüfung? (...)

Von: Wüetra Nzzba

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 15Feb2019

(...) Die Grünen sagen es zwar nicht direkt, aber die Interpretation grüner Politik läßt vermuten, daß es ihnen darum geht das Überleben der Menschheit auf diesem Planeten über einen möglichst langen Zeitraum sicherzustellen. Falls dem so ist, gibt es grundsätzlich zwei Strategien in einem geschlossenen System mit begrenzten Ressourcen dieses Ziel zu erreichen. (...)

Von: Unenyq Xebrzre

An:
Katharina Schulze
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 14Feb2019

(...) Ministerpräsident Söder, Sie waren, wie ich gelesen habe mit im Koalitionsausschuss um die drängenden Fragen der Rente und Grundrente zu besprechen. Heute muss ich lesen das die Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einem Handstreich die Doppelteverbeitragung der Betriebsrenten (6 Millionen Arbeiter und Angestellte) vom Tisch fegte. Es heißt, das der Vorschlag die Ungerechtigkeit hier zu beseitigen zu teuer ist (3 Milliarden). (...)

Von: Fgrsna Oötare

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 14Feb2019

(...) Nach Kenntnisnahme der Ergebnisse stellt sich zum Abschluss ernsthaft die Frage warum Windkraftanlagen nicht in städtischen Bereichen aufgestellt werden. Bei der Nutzung von Dach- und Fassadenflächen ist man ja bereits auf einem guten Weg. (...)

Von: Oreaq Urejvt

An:
Katharina Schulze
DIE GRÜNEN

(...) ein wichtiges Rückgrat der Energiewende in Bayern sind Windräder der 3-Megawatt-Klasse mit einer Gesamthöhe von bis zu 200 Meter. Die durch das Bundesimmissionsschutzgesetz vorgegebenen Regelungen ergeben in der Praxis meistens Schutzabstände zwischen 600 und 1.000 Meter zwischen Windrad und Wohnbebauung. (...)

# Umwelt 12Feb2019

(...) Sehr geehrter Herr Staatsminister Glauber, die Technische Universität München (TUM) hat bekanntlich die Einleitung von schwachradioaktiven Abwässern in die Isar, die am Garchinger Forschungsreaktor (FRM II) und am Institut für Radiochemie (RCM) regelmäßig anfallen, beim LRA München für weitere 30 Jahre ab dem 01.01.2020 beantragt: https://www.landkreis-muenchen.de/fileadmin/files/news/Wasserrechtliche_... Beantragt wurde eine "gehobene Erlaubnis" gem. (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

An:
Thorsten Glauber
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) „So verteidigte er das Nein zum Bau einer 3.Startbahn am Münchner Flughafen. Für ihn sei klar, dass es europaweit künftig nur noch zweier großer Flugdrehkreuze bedarf – und da werde München auch mit einer 3. (...)

Von: Znegva Ynoregunyre

An:
Florian Streibl
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages