Fragen an die Kandidierenden — Sachsen 2014-2019 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 7 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 7 Fragen aus dem Themenbereich Soziales

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Soziales 22Aug2014

Sehr geehrter Herr Dulig,

wie ist Ihre persönliche Meinung zum bedingungslosen Grundeinkommen?

Mit freundlichen Grüßen

Rainer...

Von: Envare Ybpxr

An:

(...) Grundsätzlich finde ich es richtig und wichtig, über die Zukunft der Erwerbsarbeit nachzudenken, und die Frage aufzuwerfen, ob das bisherige Modell marktwirtschaftlicher Arbeitsorganisation so heute noch umsetzbar ist. Dennoch halte ich die verschiedenen Konzepte, die alle mit einem Begriff „Bedingungsloses Grundeinkommen“ arbeiten, aber sehr unterschiedliche Dinge meinen, aus meiner Perspektive noch nicht für überzeugend. (...)

# Soziales 17Aug2014

(...) Ich bin ausgebildeter Rettungssanitäter, soll Ihrer Meinung nach mit dem Mindestlohn von 8,50€ abgespeißt werden. (...)

Von: Unenyq Gvccznaa

Beim DRK-Kreisverband Mittleres Erzgebirge gehöre ich dem ehrenamtlichen Vorstand an. Die von Ihnen aufgeworfene Fragestellung ist mir daher bekannt, so dass ich Ihnen hiermit ein vertrauliches Personalgespräch, gerne unter weiterer DRK-Beteiligung,  anbiete. (...)

# Soziales 16Aug2014

(...) ich habe vor einigen Tagen über dieses Forum Herrn Tillich hinsichtlich der von ihm persönlich vor 4 Jahren per Radio-Spot versprochenen Feuerwehrrente angesprochen. Wie erwartet habe ich darauf keine Antwort erhalten. (...)

Von: Crgre Cngm

(...) Von Wahlbetrug kann angesichts der immensen Hilfen für unsere Feuerwehren und die dort tätigen Ehrenamtler keine Rede sein. Wir helfen den Wehren anders, denn die genauen Berechnungen haben ergeben, dass die Feuerwehrrente nicht zu realisieren ist - es lohnt sich schlicht nicht für die Kameradinnen und Kameraden. Bei den seinerzeit von MP Tillich versprochenen Beträgen wären Rentenerhöhungen von nicht einmal 10 € pro Monat herausgekommen: Als Faustregel gilt: 1.000 Euro an Beitrag pro Jahr (so viel war übrigens nie im Gespräch!) bringen später nur rund 4,40 Euro monatlich mehr an Rente. (...)

# Soziales 11Aug2014

(...) wie ist Ihre persönliche Meinung zum bedingungslosen Grundeinkommen? (...)

Von: Envare Ybpxr

An:
Dr. Claudia Maicher
DIE GRÜNEN

(...) Mir ist bei der Debatte über ein Grundeinkommen besonders wichtig, unbürokratische Möglichkeiten in den Blick zu nehmen, die gesicherte Übergänge von Erwerbsarbeit, familiären Auszeiten oder persönlichem Engagement schaffen. (...) Ein Grundeinkommen kann allerdings Armut nicht dauerhaft bekämpfen. (...)

# Soziales 10Aug2014

(...) Sehr geehrter Herr Geisler, wir Pflegekräfte fordern die gesetzliche Festlegung einer verbindlichen Personalausstattung für die Pflege. Wie stehen Sie dazu? (...)

Von: Orawnzva Fhgre

An:

(...) Daher bin ich für die Festsetzung von Mindest-Pflegepersonalschlüsseln die verbindlich sind um den Betroffenen gute Pflege zukommen lassen zu können und damit Pflegende nicht nur Ausführende von ärztlichen Anordnungen sind sondern dem Leitmotiv der ganzheitlichen Pflege folgen können und diese auch praktizieren können. Wenn Pflegeeinrichtungen dies wieder überall so praktizieren wird es auch besser mit den Arbeitsbelastungen und einfacher Nachwuchs zu gewinnen. (...)

# Soziales 9Aug2014

(...) vor der letzten Landtagswahl versprchen Sie in einem Rundfunk-Wahlwerbespot die Einführung der "Feuerwehrrente". Eine der berühmten Wahllügen?. (...)

Von: Crgre Cngm

(...) In der Tat haben wir über die Einführung der Feuerwehrrente nachgedacht. Von einer Umsetzung des ,,Thüringer Modells", das eine hälftige Finanzierung der Kosten durch Land und Kommunen vorsieht, haben wir nach intensiver Diskussion jedoch abgesehen, da die Kosten hoch und die daraus erwachsenden Feuerwehrrente vergleichsweise gering ausfallen würden. (...)

# Soziales 7Aug2014

(...) Was haben jährliche steigende Fahrpreise mit Verantwortung für die nachkommenden Generationen zu tun? Welche konkreten Vorschläge/Vorstellungen haben Sie für den Stopp der Preisspirale? (...)

Von: Wüetra Zhax

An:

(...) Eine Energiepolitik, die wie von der FDP gefordert auf Wettbewerb und nicht auf Planwirtschaft setzt, würde zu sinkenden Strompreisen führen. Diese Entlastung könnten die Verkehrsbetriebe in Form von sinkenden Fahrpreisen an die Kundeb weitergeben. (...)

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.