Fragen an die Abgeordneten — Hamburg 2011-2015

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 218 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 218 Fragen aus dem Themenbereich Verkehr und Infrastruktur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Blömeke,
Wie gedenken Sie den Fahrradverkehr in Hamburg zu stärken? Ich halte die Strategie des ADFC, den Radverkehr auf...

Von: Zngguvnf Cvravgm

An:
Christiane Blömeke
DIE GRÜNEN

(...) Auch die Kreuzungen wollen wir fahrradfreundlicher umbauen, also mehr Platz schaffen und Ampelschaltungen an die Bedürfnisse der Radfahrer und Fußgänger anpassen. Auf wichtigen Verbindungen in der Stadt soll es eine grüne Welle geben, um die Durchschnittsgeschwindigkeit des Radverkehrs deutlich zu erhöhen. (...)

Durch die Baumaßnahmen im Bereich Hammer Straße (Bahn-Unterführung), die kostenpflichtigen P&R-Plätze im Nahverkehr und aufgrund der...

Von: Znegva Trezne

An:

(...) Anwohnerzonen sind rechtlich schwierig, Parkraumüberwachung wäre wohl schneller. Ich frage gerne mal nach. (...)

Durch die Baumaßnahmen im Bereich Hammer Straße (Bahn-Unterführung), die kostenpflichtigen P&C-Plätze im Nahverkehr und aufgrund der...

Von: Znegva Trezne

An:
Tim Golke
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Durch die Baumaßnahmen im Bereich Hammer Straße (Bahn-Unterführung), die kostenpflichtigen P&C-Plätze im Nahverkehr und aufgrund der...

Von: Znegva Trezne

(...) Die Polizei hat sich damals gegen eine Bewohner-Parkzone ausgesprochen. Wir werden das Thema der Parkraumüberwachung aber weiterhin mit der Polizei besprechen. Ebenso könnte man überprüfen, ob zum Beispiel durch Schrägparken weiterer Parkraum geschaffen werden könnte. (...)

Durch die Baumaßnahmen im Bereich Hammer Straße (Bahn-Unterführung), die kostenpflichtigen P&R-Plätze im Nahverkehr und aufgrund der...

Von: Znegva Trezne

(...) Das Grundübel ist die durch den SPD-Senat im vergangenen Sommer eingeführte Gebührenpflicht für Park+Ride-Parkplätze. Gerade weil sich alle Parteien darüber einig sind, dass ein attraktiver ÖPNV wichtig ist für die Umwelt und einigermaßen fließenden Straßenverkehr, ist es umso unerständlicher, dass die SPD die Pendler aus dem Umland und Hamburger aus den Randgebieten mit zusätzlichen Gebühren belastet. Verständlicher Weise sind die P&R-Nutzer verärgert und nicht bereit, neben den Kosten für ihren PKW und das HVV-Ticket nun noch zusätzlich P&R-Gebühren zu bezahlen. (...)

Sehr geehrter Herr Schmitt,

Ich bin in Osdorf und Lurup sowohl als Fußgängerin als auch als Rad- und Autofahrerin unterwegs. Leider muss...

Von: Fvyxr Zrgmr

An:

(...) Bei beiden Straßen - beim Böttcherkamp und Am Landpflegeheim - ist der von Ihnen kritisierte Zustand der Radwege im Bezirksamt bereits bekannt. Der Abschnitt am Landpflegeheim ist in der Tat im schlechten Zustand. (...)

Guten Tag Herr Schmitt,
mich würde interessieren, ob es Überlegungen gibt, eine Bahn von Lurup quer durch Hamburg nach Bramfeld zu bauen bzw...

Von: Fvywn Onhz

An:

(...) Es ist jedoch auch klar, dass dies nicht ausreichen wird, um das hohe Fahrgastaufkommen auf die Dauer zu bewältigen. Deshalb gibt es in der Tat Überlegungen Lurup und Osdorf Lurup und Osdorfng>U-Bahn an das Schienennetz anzubinden. Der Senat setzt dabei mit der U-Bahn auf das Verkehrsmittel, das am erfolgreichsten ist. (...)

Warum kümmert sich keiner um die Fahrradwege? Setzen Sie sich mal aufs Fahrrad und fahren den Schiffbeker Weg hin u. her , dann sind Sie völlig...

Von: Ehqbys Fnaqre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Dressel,

seit einigen Wochen ist die neue - wie ich heute gelesen habe eine provisorische - Verkehrsverführung (...

Von: Near Ohgu

(...) Auch unser Ziel ist der Bau eines Kreisverkehrs an dieser Stelle, das ist aber planerisch und haushalterisch nicht über Nacht machbar. (...) die CDU-geführte Bezirkspolitik in 2008 auf den Bau eines Kreisverkehrs verzichtet hat, ist auch mir unklar. (...)

Sehr geehrter Herr Dressel,

Wer ist für die Verschlimmerung der Verkehrslage Ratsmühlendamm/Maienweg verantwortlich ? Es können seit dem...

Von: Envare Fvrypx

(...) Ich habe mir vor kurzem selbst ein Bild von der Verkehrslage am Ratsmühlendamm / Maienweg gemacht und bin selbst einige Male mit dem Auto dort vorbeigefahren. Dabei stellte ich fest, dass die Baustelle mittlerweile entfernt ist und dass es dementsprechend auch nicht mehr zu Stauungen kommt. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

die Sanierungsarbeiten der Hochbahn am Barmbeker Bahnhof sind seit langer Zeit abgeschlossen. Der Bereich...

Von: Xney-Urvam Oenhre

(...) "Der Umbau des Barmbeker Bahnhofs ist in der Tat ein Gemeinschaftsprojekt der HOCHBAHN und der DB NETZE. Die Maßnahmen der DB NETZE umfassen nicht nur die Modernisierung der Schalterhallen, sondern auch die Anpassung der Güterumgehungsbahn. (...)

Liebe Heike,

weshalb denn nur ein Euro mehr für die Sozialkarte?? Da wurde seit Jahren nichts mehr erhöht, und jetzt wollen die uns mit...

Von: Revpu Urrqre

An:
Heike Sudmann
DIE LINKE

(...) Ich hoffe doch, dass "unsere" WählerInnen die Forderungen der LINKEN kennen und gerade wegen der sozialen Ausrichtung die LINKE wählen. Da es vermutlich für eine Volksinitiative zur Sozialkarte, die die HamburgerInnen mit ihrer Unterschrift unterstützen könnten, nicht genügend Unterstützung gibt, bleibt als Alternative nur, die LINKE mit entsprechenden Stimmen bei der Wahl zu stärken :-). (...)

Pages