Fragen an die Abgeordneten — Schleswig-Holstein 2009-2012

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 14 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 14 Fragen aus dem Themenbereich Wirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Wirtschaft 29März2012

Sehr geehrter Herr Dr. Robert Habeck.

Wie würden Sie einen Menschen nennen, der sich heute ein Auto kauft, obwohl er weiß, dass die Straßen...

Von: Senax Whexng

An:
Dr. Robert Habeck
DIE GRÜNEN

(...) Aber wenn wir nicht zurück zu Atom wollen oder das Klima mit Kohlekraftwerken ruinieren, dann ist der Ausbau der Erneuerbaren richtig. Die Möglichkeiten für Speicher sind mir bekannt, das Nordlink-Kabel nach Norwegen ist gegenseitig verabredet und von militärischen Interventionen für Erneuerbare ist mir nichts bekannt. Hingegen kenne ich diverse Beispiele von Kriegen um Öl oder Gas und weiß, dass die militärische Situation nicht einfacher wird, wenn Atomkraft - als Werk oder als Waffe - ins Spiel kommt. (...)

# Wirtschaft 16März2012

Sehr geehrter Herr Kubicki.

Mich interesiert Ihre Meinung zu dem unsagbar schleppenden Ausbau des NOK. Muß Schleswig-Holstein darum betteln...

Von: Xynhf Buz

(...) auch aus meiner Sicht sind die Verzögerungen beim Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals (NOK) nicht nachvollziehbar. Wir haben wiederholt Kritik an den Plänen des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. (...)

# Wirtschaft 6Jan2012

Sehr geehrter Herr Kubicki,

an Sie wurden ja nun eine Reihe von Fragen zum Thema der sog. Erneuerbaren Energien" und deren Konsequenzen für...

Von: Senax Whexng

(...) Mit dem Ausstieg aus der Kernenergie ist eine langjährige Forderung der FDP Schleswig-Holstein endgültig umgesetzt worden. Deutschland sollte diese Chance nutzen und in die Zukunft investieren: Die Zukunft ist Strom aus Erneuerbaren Energien. (...)

# Wirtschaft 20Okt2011

Sehr geehrter Herr Jasper,

da Sie Mitglied im Wirtschaftsausschuss sind und Dithmarschen-Nord vertreten, glaube ich, dass ich bei Ihnen mit...

Von: Naqernf Zbetraebgu

An:

(...) Sie können sich das deutsche Stromnetz als einen mit Wasser gefüllten See vorstellen, an dessen Nordseite die Erzeuger und an dessen Südseite die Verbraucher liegen. (...)

# Wirtschaft 20Okt2011

Sehr geehrter Herr Jasper,

da Sie Mitglied im Wirtschaftsausschuss sind und Dithmarschen-Nord vertreten, glaube ich, dass ich bei Ihnen mit...

Von: Naqernf Zbetraebgu

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 20Okt2011

Sehr geehrter Herr Kumbartzky,

Sie sind Mitglied im Wirtschaftsausschuss und vertreten einen Wahlkreis Dithmarschens, daher möchte ich Sie...

Von: Naqernf Zbetraebgu

(...) Gerade die Möglichkeiten für einen beschleunigten Netzausbau stellen eine große Chance für Schleswig-Holstein dar. Zudem ist der Netzausbau notwendig, um die in den Offshore-Windparks erzeugte Energie zu den Verbrauchern zu transportieren. (...)

# Wirtschaft 20Okt2011

Sehr geehrter Herr Kumbartzky,

Sie sind Mitglied im Wirtschaftsausschuss und vertreten einen Wahlkreis Dithmarschens, daher möchte ich Sie...

Von: Naqernf Zbetraebgu

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 6Okt2011

Sehr geehrter Herr Arp,
beruflich werde ich in 2-3 Wochen für lange Zeit in die Demokratische Republik Kongo fliegen, dort in die...

Von: Jbyss-Qvrgevpu Centre

An:

(...) Der Regierungssprecher, Herr Knut Peters, der selbst auch im Kongo war, wollte sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Ich gehe davon aus, dass dieses auch geschehen ist und wünsche Ihnen weiterhin beruflichen, wie auch privaten Erfolg. (...)

# Wirtschaft 1Aug2011

Sehr geehrter Herr Kubicki,

nun muß ich doch noch mal eine Rückfrage stellen und hoffe, daß die Moderatoren sie zulassen:

Erstens:...

Von: Naqeé Zrlre

(...) Außerdem ist diese Werbestrategie in den von der Bäderregelung betroffenen Orten nicht sehr verbreitet. Der verkaufsoffene Sonntag in Lübeck folgt ganz anderen Gesetzmäßigkeiten als die verkaufsoffenen Sonntage in den Bäderorten. (...)

# Wirtschaft 28Juli2011

Sehr geehrter Herr Kubicki,

wenn diese Aussage so von Ihnen nicht gemacht worden ist, warum lese ich nirgends ein Dementi oder eine...

Von: Naqeé Zrlre

(...) Die Lübecker Nachrichten haben am vergangenen Freitag auf Seite 14 sehr wohl eingestanden, dass sie mir das Zitat fälschlicherweise in den Mund gelegt haben. Außerdem finden Sie in weiteren Zeitungen und auch unter den Pressemitteilungen der FDP-Fraktion eine Gegendarstellung. (...)

# Wirtschaft 27Juli2011

Sehr geehrter Herr Kubicki,

zu
Streit um Bäderregelung: Wirtschaft fürchtet um 2500 Jobs
Lübecker Nachrichten
"Die...

Von: Gnawn Tebßznaa

(...) Zugleich aber ist der FDP wichtig - und dies leitet sich auch aus unserem Grundgesetz ab -, dass der Staat trotz weltanschaulich-religiöser Neutralität ein Interesse an lebendigen Religionsgemeinschaften hat. Der Staat setzt sich also dafür ein, dass generell die Möglichkeit eröffnet wird, dass Menschen ihr Glaubensbekenntnis leben. (...)

# Wirtschaft 9Juli2011

Sehr geehrte Frau Redmann,
welches wirtschaftliche Wachstum entsteht für das Land Schleswig-Holstein durch eine feste Fehmarn-Belt...

Von: Fnovar Mrpu

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.