Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2005-2009

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 122 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 122 Fragen aus dem Themenbereich Frauen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Frauen 3Feb2009

Sehr geehrte Frau Schmidt,

ich hätte zwei Anliegen, das eine betrifft Schule und Vorbereitung aufs Leben, die andere die Aufwertung des...

Von: Pynhqvn Fratraoretre

An:

(...) Ein zentrales Problem ist, dass all diese Fragen und die gesamte Schulpolitik in der Hoheit der Bundesländer liegen. Deshalb habe ich gegen die Föderalismusreform gestimmt, die dem Bund im Bildungsbereich keinerlei Kompetenzen lässt. (...)

# Frauen 31Jan2009

Sehr geehrter Herr Westerwelle,

Seit einiger Zeit gibt es in Deutschland das sog. Bundesgleichstellungsgesetz.

Wie erklären Sie sich...

Von: Qe. Thagenz Frvff

(...) Die FDP-Bundestagsfraktion ist wie Sie der Auffassung, dass das Bundesgleichstellungsgesetz für Frauen und Männer gelten soll. (...)

# Frauen 24Jan2009

ASehr geehrte Frau Roth,

am 21.06.2008 wurde die Altersgrenze für Gesundheitsberufe abgeschafft.

Die überwiegende Mehrheit der...

Von: Jbystnat Ehff

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Frauen 14Jan2009

Sehr geehrter Herr Dr. Hofreiter,
ich habe ein Frage zum zusätzlichen Beitrag zur Pflegeversicherung. Warum werden Frauen, die z.B. aus...

Von: Uvyqr Qrvzre

An:
Dr. Anton Hofreiter
DIE GRÜNEN

(...) Erst durch die Entwicklung der Kinderzahlen ab Mitte der 60er Jahre entsteht nach den Ausführungen des BVerfG das Ausgleichserfordernis. Von künftigen kinderlosen Altersrentnern (ab 1940 Geborene) wird der erhöhte Beitrag also zu zahlen sein. Gelegentlich wird kritisiert, dass der Beitragszuschlag einer "Strafsteuer" für Kinderlose gleichkomme. (...)

# Frauen 9Jan2009

Sehr geehrter Herr Baumann,

ich bin momentan in der Elternzeit, noch bis Juni 2009, und habe seit der geburt meiner Kinder mit erheblichen...

Von: Flyivn Urvqevpu

An:

Sehr geehrte Frau Heidrich,

vielen Dank für Ihre Frage vom 09.01.2009 auf den Seiten des Internetportals...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Frauen 15Dez2008

Sehr geehrte Frau Bulling-Schröter,

es gibt den § 180b Absatz 2 Nr. 2, Absatz 3 StGB, darin wird beschrieben, daß Personen, die andere...

Von: Sybevna Nyoerpug

An:

(...) Nichtsdestotrotz sehe auch ich rechtlichen Handlungsbedarf, um das Prostitutionsgesetz zu verbessern. Die rechtliche und soziale Situation der Prostituierten ist noch lange nicht verbessert. (...)

# Frauen 15Dez2008

Sehr geehrte Frau Leutheusser-Schnarrenberger,

es gibt den § 180b Absatz 2 Nr. 2, Absatz 3 StGB, darin wird beschrieben, daß Personen, die...

Von: Sybevna Nyoerpug

(...) Gemäß § 232 I StGB wird bestraft, wer eine Person unter einundzwanzig Jahren zur Aufnahme oder Fortsetzung der Prostitution oder zu den sonstigen sexuellen Handlungen bringt. Dieser Paragraf ist notwendig, um den Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung zu unterbinden und unter Strafe zu stellen. Ich sehe da keinen Änderungsbedarf. (...)

# Frauen 15Dez2008

Sehr geehrte Frau Raab,

es gibt den § 180b Absatz 2 Nr. 2, Absatz 3 StGB, darin wird beschrieben, daß Personen, die andere Personen unter...

Von: Sybevna Nyoerpug

An:

Sehr geehrter Herr Albrecht,

der von Ihnen angeführte Paragraph ist bereits am 11. Februar 2005 aufgehoben worden.

Aus rechtlicher...

# Frauen 15Dez2008

Sehr geehrte Frau Schmidt,

es gibt den § 180b Absatz 2 Nr. 2, Absatz 3 StGB, darin wird beschrieben, daß Personen, die andere Personen...

Von: Sybevna Nyoerpug

An:

(...) die Erleichterung von Bordellprostitution führt nicht zu einem Rückgang der Straßenstrichprostitution. Ich bin gegen jede weitere Erleichterung von Prostitution. (...)

# Frauen 15Dez2008

Sehr geehrte Frau Roth,

es gibt den § 180b Absatz 2 Nr. 2, Absatz 3 StGB, darin wird beschrieben, daß Personen, die andere Personen unter...

Von: Sybevna Nyoerpug

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Die Intention des rot-grünen Prostitutionsgesetzes war die Verbesserung der Stellung der Prostituierten, nicht der BordellbesitzerInnen und ZuhälterInnen. Das ist durchaus geglückt, die Organisationen der Prostituierten stellen klar fest, dass sich ihre Situation durch das Gesetz verbessert hat. (...)

# Frauen 26Nov2008

Das Bundesverfassungsgericht hat mit Urteil vom 18.06.08 anerkannt, dass der Versorgungsabschlag für teilzeitbeschäftigte Beamte...

Von: Qbevf Fpunssref

(...) 6 GG (Schutz von Ehe und Familie) sah das Bundesverfassungsgericht die Regelung als nichtgerechtfertigt an, denn die Zulassung von Teilzeit erfolgte vor allem im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und damit der effektiven Wahlfreiheit in der Entscheidung über Rollenwahl und Rollenverteilung in Ehe, Familie und Beruf. Die finanziellen Nachteile durch den Versorgungsabschlag bei Teilzeitbeschäftigten höhle diesen Schutz wieder aus. Da dieser Beschluss gemäß § 31 Abs. (...)

# Frauen 12Nov2008

Sehr geehrte Sevim Dagdelen,

Es sind immer mehr Frauen bereit in der Politik mit zu mischen.

□ Meine Frage an Sie, Ich möchte...

Von: Tregehq Obhßrywbg

An:
Sevim Dagdelen
DIE LINKE

(...) Um das Engagement der Frauen zu unterstützen, steht DIE LINKE für die konsequente Quotierung aller politischen Mandate. Mit 26 weiblichen und 27 männlichen Abgeordneten wird der Grundsatz "Halbe-Halbe" in der Bundestagsfraktion gelebt. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.