Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2005-2009

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 40395 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 40395 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Finanzen 14Aug2009

Sehr geehrter Herr Kauder,

wird es mit der CDU eine Absenkung bzw. Abschaffung des Sparer-Pauschbetrags (analog Eigenheimzulage resp....

Von: Wraf Znuyre

(...) ich halte die Einführung einer Börsenumsatzsteuer für nicht vertretbar. In der gegenwärtig schwierigen wirtschaftlichen Situation passen Steuererhöhungen nicht in die politische Landschaft. (...)

Sehr geehrte Frau Strothmann,
meine Frage zum TSG kommt aus Ihrem Wahlkreis,
ich bin auch als Ihr potentieller Wähler an Ihrer...

Von: Puevfgbcu-Naqernf Qe.Mheoehrtt

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr MdB,

einer Ihrer Antworten entnehme ich, dass Sie sich aktiv gegen die Verklärung des MfS und der DDR einsetzen.

...

Von: Jbystnat Uraavat

An:

(...) Und schon als einfaches CDU-Mitglied ohne Funktionen, was ich bis 1990 auch war, hat man das System DDR gestützt. (...) Man war schon durch die einfache Parteimitgliedschaft Teil des Systems." (...)

# Internationales 14Aug2009

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Däubler-Gmelin,
Sehr geehrte Damen und Herren des Deutschen Bundestages/Ausschuss für Menschenrechte,

...

Von: Urvxr Xöuyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Schäuble,

ich möchte gern wissen, ob es hinsichtlich der Wiedervereinigung Klärungsbedarf gibt hinsichtlich:

...

Von: Xynhf Gnhoreg

(...) Bei Überlegungen dieser Art bitte ich aber stets auch darum, sich die damalige innen- und außenpolitische Situation zu vergegenwärtigen und nicht nur aus der Rückschau zu urteilen. Vor diesem Hintergrund bin ich nach wie vor überzeugt, dass beide Seiten seinerzeit richtig und angemessen gehandelt haben und wir nur so die historische Chance zur Überwindung der Teilung Deutschlands ergreifen konnten. (...)

# Internationales 14Aug2009

Sehr geehrte Frau Hess,
Sie sitzen ja im richtigen Ausschuss des Bundestages, meine Frage dahingehend ist: Wie können Sie erklären das die...

Von: ureoreg yrbauneqg

An:

Sehr geehrter Herr Leonhardt,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich möchte sehr gern auf meine Antwort vom 29.01.2009 an Herrn Wienecke...

liebe andrea nahles,

in Zeiten der Politikverdrossenheit und der Mehrparteienlandschaft ist es da klug von der SPD gewesen ,sich gegen ein...

Von: Zvpunry Oybzra

An:

(...) Juni 2008 an Herrn Hartmann. Die SPD hat sich einstimmig im Regierungsprogramm (www.spd.de) zu Koalitionen verständigt. Darüber hinaus muss die Frage "Wer mit wem regieren (kann)?" nicht nur an die SPD gehen, sondern z. (...)

# Finanzen 14Aug2009

Sehr geehrter Herr Erler,

auf Basis der letzten ARD Panoramasendung zu den Gehältern der LBBW Vorstände, welches über den 500.000 € max. lt...

Von: Gubznf Qbyy

An:

(...) auch ich finde die Vorgänge, die in der Sendung gezeigt wurden, empörend. Mir sind da aber die Hände gebunden, da die Landesbank Baden-Württemberg keine Gelder des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin)des Bundes in Anspruch genommen hat. Hier sehen die Bedingungen ganz zurecht vor, dass Banken, die um staatliche Garantien bzw. (...)

# Finanzen 14Aug2009

Sehr geehrter Herr Wiefelspütz,

auf Basis der letzten ARD Panoramasendung zu den Gehältern der WEST-LB Vorstände, welches über den 500.000...

Von: Gubznf Qbyy

(...) ich trete für eine Begrenzung der Gehälter von Vorstandsmitgliedern von Landesbanken ein. Das Jahresgehalt eines Vorstandes sollte 500 000 € im Jahr nicht überschreiten. (...)

In der Sendung „Kontrovers" des Bayerischen Rundfunks am 12.08.2009, in der es um den Lärmterror der Hubschrauber der U.S. Besatzungstruppen in...

Von: Xynhf Fpuzvqg

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Reiche,
um die Demokratie in Deutschland voranzubringen und vor allen Dingen den Einfluß der Lobbyisten auf die Politik...

Von: Crgre Huyvt

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Fragen vom 14.08.2009. Ich halte Fraktionen in denFraktionen in den Parlamenten g einer effektiven Gesetzgebung für unbedingt erforderlich. (...)

Sehr geehrter Herr Runde,

sicherlich haben Sie von den skandalösen Vorgängen im Bundeswahlausschuß gehört. So wurden u.a. der Freien Union...

Von: Wna Tvrfry

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages