Welche Konzerne sind die größten Geldgeber der Parteien? Finden Sie es hier heraus!

Zum Artikel

Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Ich unterstütze abgeordnetenwatch.de als Förderer, damit die Politik transparenter und nachvollziehbarer wird.

Kirill Lorenz

Jetzt fördern
Jetzt spenden

Fragen und Antworten

%
2097 von insgesamt
3258 Fragen beantwortet
22 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
SPD (153 Abgeordnete)
754 von 965 Fragen beantwortet (78,13%)
DIE GRÜNEN (67 Abgeordnete)
242 von 317 Fragen beantwortet (76,34%)
DIE LINKE (69 Abgeordnete)
228 von 302 Fragen beantwortet (75,50%)
FDP (80 Abgeordnete)
133 von 220 Fragen beantwortet (60,45%)
CDU (200 Abgeordnete)
465 von 840 Fragen beantwortet (55,36%)
AfD (92 Abgeordnete)
146 von 318 Fragen beantwortet (45,91%)
CSU (46 Abgeordnete)
125 von 284 Fragen beantwortet (44,01%)
fraktionslos (2 Abgeordnete)
3 von 10 Fragen beantwortet (30,00%)
# Soziales 15Jul2018

(...) Ich finde eure Progressive Plattform ein super Unterfangen, es werden die richtigen Themen angesprochen. Ich habe auch den Aufruf unterschrieben. (...)

Von: Ahezna Abjnx

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 15Jul2018

(...) warum werden bestands Erwerbsminderungsrentner von der Neuregelung Ihres Rentenpaketes ausgeschlossen? Warum profitieren nur die kommenden Erwerbsminderungsrentner von Ihrem Rentenpaket? (...)

Von: Znegva Jnhevfpu

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 15Jul2018

(...) Ich schrieb Ihnen schon viele E-Mails, in denen ich mich wunderte, wie mit gekürzten Hartz-IV und Grundsicherungs-beträgen die von der Politik propagierten christlichen Werte geschützt werden. Nur eine einzige Mail wurde von von einer Ihrer Bürokräfte nichtssagend beantwortet. (...)

Von: Jvyyv Zvggryfgäqg

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 14Jul2018

(...) in den letzten Tagen wurde Ihr neues Rentenkonzept vorgestellt. In einem Interview mit dem Bayrischen Rundfunk lehnten Sie ein Rentenniveau von 53 Prozent als "utopisch" ab. Warum? (...)

Von: Whretra Inafrybj

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.