Jetzt den Kandidaten-Check für Thüringen durchspielen!

Zum Kandidaten-Check

Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Ich unterstütze abgeordnetenwatch.de als Förderer, damit die Politik transparenter und nachvollziehbarer wird.

Kirill Lorenz fördert wie 8.082 weitere Menschen die Arbeit von abgeordnetenwatch.de

Jetzt fördern
Jetzt fördern

Fragen und Antworten

%
8687 von insgesamt
11861 Fragen beantwortet
32 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
Parteilos (2 Abgeordnete)
46 von 49 Fragen beantwortet (93,88%)
DIE LINKE (69 Abgeordnete)
876 von 1002 Fragen beantwortet (87,43%)
DIE GRÜNEN (67 Abgeordnete)
1218 von 1488 Fragen beantwortet (81,85%)
SPD (151 Abgeordnete)
2568 von 3209 Fragen beantwortet (80,02%)
FDP (80 Abgeordnete)
732 von 946 Fragen beantwortet (77,38%)
AfD (91 Abgeordnete)
651 von 956 Fragen beantwortet (68,10%)
CDU (200 Abgeordnete)
1996 von 3030 Fragen beantwortet (65,87%)
CSU (46 Abgeordnete)
445 von 888 Fragen beantwortet (50,11%)
Die blaue Partei (2 Abgeordnete)
6 von 20 Fragen beantwortet (30%)
# Soziales 22Okt2019

(...) ich habe eine Frage zur Doppelverbeitragung der Direktversichungen. (...)

Von: Zvpunry Hefpuonpu

An: Maria Klein-Schmeink
Maria Klein-Schmeink
DIE GRÜNEN

(...) Leistungen der betrieblichen Altersversorgung unterliegen seit langem der Beitragspflicht in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Seit dem GKV-Modernisierungsgesetz von 2004 ist allerdings nicht mehr nur der halbe, sondern der volle Beitragssatz zu zahlen. (...)

# Soziales 22Okt2019

(...) ich habe eine Frage zur Doppelverbeitragung der Direktversichungen. (...)

Von: Zvpunry Hefpuonpu

An:
Annalena Baerbock
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht. Leistungen der betrieblichen Altersversorgung unterliegen seit langem der Beitragspflicht in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Seit dem GKV-Modernisierungsgesetz von 2004 ist allerdings nicht mehr nur der halbe, sondern der volle Beitragssatz zu zahlen. (...)

# Soziales 22Okt2019

(...) ich habe eine Frage zur Doppelverbeitragung der Direktversichungen. (...)

Von: Zvpunry Hefpuonpu

An:
Markus Kurth
DIE GRÜNEN

(...) Leistungen der betrieblichen Altersversorgung unterliegen seit langem der Beitragspflicht in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Seit dem GKV-Modernisierungsgesetz von 2004 ist allerdings nicht mehr nur der halbe, sondern der volle Beitragssatz zu zahlen. (...)

# Umwelt 21Okt2019

(...) Sehr geehrte Frau Vogt, warum haben Sie im Bundestag gegen die Einführung eines Tempolimits auf Autobahnen gestimmt? (...)

Von: Znexhf Xbearyv

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Ich bin für ein Tempolimit, habe aber im Bundestag gegen einen entsprechenden Antrag der Grünen gestimmt, da unser Koalitionspartner ein solches Vorhaben ablehnt. Im Koalitionsvertrag haben sich die Fraktionen von CDU/CSU und SPD auf ein einheitliches Abstimmungsverhalten im Deutschen Bundestag verständigt. Das ist Grundlage jeder Koalition. (...)