Portrait von Volkmar Klein
Volkmar Klein
CDU
50 %
/ 2 Fragen beantwortet

Warum befürworten Sie das Netpher Eisstadion und organisieren Bundesmittel, obwohl die schweigende Mehrheit dies nicht will und es ein Geldgrab ist. 2 Investoren -2 Pleiten und horrende Klimabilanz dazu

Sehr geehrter Herr Klein,

das Eisstadion in Netphen konnte von zwei Investoren nicht lukrativ betrieben werden.Das angebliche Alleinstellungsmerkmal und der Bedarf der Bevölkerung ist nicht vorhanden. Außer einer Gruppe von Menschen die direkt mit dem Stadion verbunden sind durch Eissport etc. gibt es keinen Rückhalt in der Bevölkerung. Die große Mehrheit ist gegen dieses Projekt und die wenigen die dafür sind wären bei ehrlicher Erläuterung der Folgekosten für die Gemeinde auch nichtmehr dafür. Wenn Sie sich die Online-Petition genauer anschauen, sehen Sie das nur ein Bruchteil der Unterschriften von Bürgern des Netpherlandes kommen sondern das Gros von Eissportbegeisterten aus dem ganzen Land. Warum besorgen Sie für so ein Projekt Finanzmittel, obwohl es nur einer kleinen Gruppe von Menschen dient und letzten Endes für die meisten Bürger nur eine zusätzliche finanzielle Belastung darstellen wird und gerade mit der großen Herausforderung der Klimakrise eine Eishalle sicherlich falsch ist.

Frage von Andre K. am
Portrait von Volkmar Klein
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 3 Stunden

Sehr geehrter Herr K.,

die Stadt Netphen hatte sich seinerzeit um Fördermittel für die Sanierung der Eishalle beworben. Daraufhin hat sich in Berlin die Möglichkeit ergeben, Fördermittel für dieses Projekt zu erhalten. Da ist es meine Aufgabe diese Mittel in unsere Region zu holen. Ich habe erwartet, dass die Stadt Netphen, wie von der CDU-Fraktion vorgeschlagen, in Ruhe überlegt und plant wie man mit den Fördermitteln sinnvoll umgehen kann. Es ist nicht selbstverständlich Fördermittel in dieser Höhe zugesagt zu bekommen. Das ist mir im Interesse unserer Region aber total wichtig und glücklicherweise hat das bereits an mehreren Stellen geklappt. Ich halte es für eine meiner Kernaufgaben, möglichst viel für die Menschen in Siegen-Wittgenstein zu erreichen. Das gelingt an vielen Stellen und wenn es mir möglich ist, werde ich mich selbstverständlich auch in Zukunft bestmöglich für Siegen-Wittgenstein einsetzen.

Mit vielen Grüßen

Volkmar Klein

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Volkmar Klein
Volkmar Klein
CDU