Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 23Aug2018

(...) Was sagen sie zur Widerspruchslösung ?

Von: Gubznf Züyyre

Antwort von Volkmar Klein
CDU

(...) eine Widerspruchslösung wird nicht helfen um die Zahl der Organspender wesentlich zu erhöhen. Zuerst müssen wir unser Transplantationssystem in Deutschland überprüfen und verbessern. (...)

# Kinder und Jugend 29Juni2018

(...) und Herr S. (Väteraufbruch für Kinder in Siegen) sind stellvertretend für viele. Es scheint doch eine regelrechte systematische Ignoranz zu geben, wenn das Opfer rechtlich-politischer Willkür einem gewissen Muster (Frau-homosexuell-Migrant/in) nicht entspricht. (...)

Von: Pynhqvar Svfpuonpu

Antwort von Volkmar Klein
CDU

(...) Ich bin davon überzeugt, dass es für Kinder in aller Regel am besten ist, wenn beide Elternteile gemeinsam Verantwortung für ihre Erziehung und Entwicklung übernehmen. Kinder sollen auch nach einer Trennung der Eltern möglichst eng mit beiden Elternteilen verbunden bleiben. Das wird bei Scheidungen aber ja auch berücksichtigt. (...)

(...) Wie stehen Sie und Ihre Fraktion (CDU/CSU) zu diesem Vorschlag? Was wird zudem unternommen, um die deutschen Mundarten vor dem Aussterben zu bewahren? (...)

Von: Cngevmvn Jvrqraunhcg

Antwort von Volkmar Klein
CDU

(...) Die CDU hat bereits auf ihrem Bundesparteitag 2016 in Essen den Beschluss gefasst, dass der Satz "Die Sprache der Bundesrepublik Deutschland ist Deutsch.“ ins Grundgesetz aufgenommen wird. Dieses Ziel unterstütze ich nach wie vor. (...)

(...) Was unternimmt die derzeitige Bundesregierung konkret, um alle Ausreisepflichtigen unter den Personen, die seit 2015 eingereist sind (und immer noch einreisen), auszuweisen und – notfalls – abzuschieben? Wie gehen Sie gegen das Verwenden von Mehrfachidentitäten vor? Anis Amri (von der ital. (...)

Von: Inarffn Ohepxuneqg

Antwort von Volkmar Klein
CDU

(...) Mit dem Ergebnis zur besseren Ordnung, Steuerung und Verhinderung der Sekundärmigration bin ich zufrieden. Wir wollen die Zuwanderung nach Deutschland ordnen, steuern und begrenzen. Bei der anstehenden Arbeit ist es wichtig, dass wir eine starke und handlungsfähige Bundesregierung haben. (...)

(...) Juni über zwei neue Delikte, kurz nach Ihrer nach 1 1/4 Tagen sehr schnell gegebenen Antwort: wieder Bedrängung einer jungen Frau in der Siegener Innenstadt, zudem eine geschädigte ältere Dame (Klientel jedesmal wohl die in ihrer Antwort vermiedene). Wie stellen Sie sich den Dialog mit Bürgern vor, die ernsthaft von täglichen Gewaltexzessen verunsichert sind und nur beschwichtigende Antworten erhalten? Die Frage zielt auf die Nennung eines konkreten und öffentlichen persönlichen Gesprächstermins mit Ihnen ab. (...)

Von: Zvpunry Fvrory

Antwort von Volkmar Klein
CDU

Sehr geehrter Herr Fvrory,

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Es steht vollkommen außer Frage, dass...

(...) Die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld hat mit der Petition 79822 (Bundestag; "Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen.") aus dem Stegreif binnen Tagen die notwendigen 50.000 Mitzeichnerinnen und Mitzeichner zusammenbekommen. Es wird gefordert, die bestehenden Aufenthalts-, Staatsangehörigkeits-, Asyl- und anderen betreffenden Gesetze an den deutschen Grenzen *einzuhalten*. Halten Sie es nicht für ein Warnsignal, wenn eine solche Mindestnormalität (es beinhaltet klar den offenen Vorwurf des systematischen über Jahre betriebenen Rechtsbruchs an die Bundesregierung) in einer Bittschrift eingefordert werden muss? (...)

Von: Xynhf Ureyvat

Antwort von Volkmar Klein
CDU

(...) Jeder Bürger hat das Recht Petitionen einzureichen und dafür Unterstützer zu finden. Selbstverständlich müssen an den deutschen Grenzen auch unsere Gesetze eingehalten werden. Einen Rechtsbruch, in der Art und Weise wie Sie ihn hier darstellen, sehe ich allerdings nicht. (...)

(...) was sind für Sie die wichtigsten Entwicklungsschritte, die die EU nehmen sollte? Gehört für Sie die europäische Arbeitslosenversicherung dazu?

Von: Urvam Uvrxznaa

Antwort von Volkmar Klein
CDU

(...) in Zeiten zunehmender internationaler Spannungen zeigt sich der Wert der EU und einer gemeinsamen europäischen Stimme. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, dass wir in vielen Bereichen gemeinsam mehr erreichen können und uns in diesen teilweise noch stärker koordinieren können. (...)

# Finanzen 23März2018

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage aber die Antwort stellt mich nicht zufrieden..Aber wie weit der Lobbyismus mittlerweile geht,zeigt der Koalitionsvertrag.Warum müssen die Arbeitgeber der Zeitungsausträger statt wie bisher 15 % nur noch 5 % in die Rentenkasse zahlen müssen?Gerade die Branche die erst vom Mindestlohn ausgeschlossen wurde!Die Nachts durch die Gegend fahren,damit Sie und ich am Morgen Zeitung lesen können...

Von: Naqernf Onhztnegra

Antwort von Volkmar Klein
CDU

(...) Ob sich die niedrigeren Beiträge auf die Renten der Zeitungsausträger im Minijob auswirken, muss im parlamentarischen Prozess noch geklärt werden. Nach aller Voraussicht ist das jedoch nicht der Fall: es gibt einen breiten Konsens gegen Renteneinbussen für Minijobber.

Warum blockiert die CDU auch diesmal wieder ein Gesetz zur Eindämmung und Veröffentlichung von Lobbyisten, bzw. Lobbyismus? (...)

Von: Naqernf Onhztnegra

Antwort von Volkmar Klein
CDU

​Ein „verbindliches Lobbyistenregister“ besteht bereits über die „Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Einsatz von außerhalb des öffentlichen...

%
9 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
20 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abschaffung des Solidaritätszuschlags

13.12.2018
Dagegen gestimmt

UN-Migrationspakt (Antrag der AfD-Fraktion)

30.11.2018
Dagegen gestimmt

Globaler Pakt für Migration

29.11.2018
Dafür gestimmt

Änderung des Tierschutzgesetzes

29.11.2018
Dafür gestimmt

Mietrechtsanpassungsgesetz

29.11.2018
Dagegen gestimmt

Pages

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH Bonn/Eschborn Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Außenwirtschaft seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung