Uwe Feiler
CDU
Profil öffnen

Frage von Urvxr Ebtnyy an Uwe Feiler bezüglich Finanzen

# Finanzen 14. Dez. 2019 - 12:32

Sehr geehrter Herr Feiler,
ich meine, das Grauen für die Sparer beginnt erst.
• Kampf gegen das Bargeld: Schon seit Jahren läuft eine Kampagne gegen die Nutzung von Bargeld. Nun kam der IWF mit der Idee, Bargeld zu versteuern für den Fall, dass es auf dem Bankkonto Negativzinsen gibt. All dies passt zu dem Szenario einer geplanten Entwertung von Geld und damit von Forderungen und Schulden.
• Kampf gegen das Gold: Passend dazu erklärt der IWF in einem weiteren Arbeitspapier, dass Gold ein destabilisierender Faktor für die Wirtschaft ist. Dies ist natürlich richtig, wenn man ein System unterstützt, in dem beliebig viel Liquidität geschaffen werden kann und soll, um die Wirtschaft zu beleben.
• Kapitalverkehrsbeschränkungen: Passend dazu werden Beschränkungen des freien Kapitalverkehrs in Abhängigkeit vom Umfeld als geeignetes Instrument gesehen, um Krisen vorzubeugen und Finanzmärkte zu stabilisieren. Dabei sind sie unvermeidbar, wenn man die Flucht der Sparer verhindern will. Fallen Bargeld und Gold als Ausweichmöglichkeiten weg, muss nur noch die Flucht in ausländische Währungen abgewendet werden, um die Sparer unter Kontrolle zu bekommen.
Quelle: https://www.cicero.de/wirtschaft/negativzinsen-verbot-sparer-olaf-scholz...

Herr Feiler, existiren in der CDU/Bundesregierung derartige Planungen gegen den "kleinen" Sparer?
Falls ja, wann gedenkt die Regierung dem Wähler dies zu sagen?
Herr Feiler, Bitte keine Antwort, dass Ihnen dies völlig unbekannt sei. In dem Fall möchte ich Sie vor Beantwortung meiner Frage bitten, sich zu informieren. Und mir danach eine verbindliche und ehrliche Antwort als gewählter Abgeordneter zu geben. Noch habe ich etwas Vertrauen in unsere Demokratie und Ehrlichkeit. Falls Sie sich dazu nicht in der Lage sehen, wer kann/darf mir dazu ehrlich antworten?

Mit freundlichem Gruß
Urvxr Ebtnyy
Falls Sie sich dazu

Von: Urvxr Ebtnyy

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.