Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Tom Koenigs

Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Berufliche Qualifikation
Betriebswirt
Geburtsjahr
1944

Tom Koenigs schreibt über sich selbst:

Geboren am 25. Januar 1944; verheiratet; konfessionslos; drei
Kinder.

Studium: Betriebswirtschaftslehre; danach Wissenschaftlicher
Tutor für Politische Ökonomie und Wissenschaftstheorie an der
Freien Universität Berlin.

Übte Tätigkeiten als Übersetzer lateinamerikanischer Literatur;
Buchhändler; Taxifahrer; Feingeräteelektroniker und Schweißer;
danach Wechsel in die institutionelle Politik.

1989 bis 1999 Umweltdezernent und 1993 bis 1997 Kämmerer in
Frankfurt am Main; 1999 bis 2002 als Stellvertreter des
Sondergesandten der Vereinten Nationen im Kosovo; 2002 bis 2004
Sondergesandter der VN in Guatemala und von 2006 bis 2007 in
Afghanistan; 2005 Beauftragter der Bundesregierung für
Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe; seit 04/2015
Beauftragter des Außenministers zur Unterstützung des
Friedensprozesses in Kolumbien (ehrenamtlich).

Mitglied des Bundestages seit 2009; 2009 bis 2013 Vorsitzender
des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, seit
November 2013 menschenrechtspolitischer Sprecher der Fraktion
Bündnis 90/Die Grünen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag
2013 - 2017

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Hessen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Gießen
Wahlkreisergebnis:
7,30 %
Wahlliste:
Landesliste Hessen
Listenposition:
4

Kandidat Bundestag
2013

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Gießen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Gießen
Wahlkreisergebnis:
7,30 %
Listenposition:
4

Abgeordneter Bundestag
2009 - 2013

Fraktion: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Gießen
Wahlkreis:
Gießen
Wahlkreisergebnis:
8,70 %
Wahlliste:
Landesliste Hessen
Listenposition:
4

Kandidat Bundestag
2009

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Gießen
Wahlkreis:
Gießen
Wahlkreisergebnis:
8,70 %
Listenposition:
4