Tom Koenigs
DIE GRÜNEN

Frage an Tom Koenigs von Znetbg Arhonhre bezüglich Außenpolitik und internationale Beziehungen

Hallo Tom,

ich habe gerade Deine persönl. Erklärung zu Deiner positiven Abstimmung zum Syrieneinsatz der Bundeswehr gelesen:

Eure Berufung auf die gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitk läßt mich doch recht nachdenklich werden:heißt das künftig, dass wir gemeinsam marschieren, wenn einem Land die Sicherungen durchbrennen? Ein Land der EU gegen einen Nachbarn bspw. oder gar Zwistigkeiten innerhalb der EU?

Zudem finde ich, dass Hollande den starken Mann markieren muß innenpolitisch aber auch dieses unsägliche Gebaren der Grande Nation, die Einsätze fliegt, um z.B. mal schnell einen Diktator wegzubomben (Libyen), ohne sich um die nun eingetretene desolate Situation groß zu kümmern.

Und das ist dann europäische Solidarität?

Siehe auch Kosovo: Fischers "Nie wieder Auschwitz!" den 2. Satz dazu hat er "vergessen": Nie wieder Krieg!

Dein Einsatz dort war ja nicht sehr von Erfolg gekrönt, wenn man das Land heute sieht?

Ebenso, dass wir unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt haben, und ihr wolltet, dass die afganischen Mädchen in die Schule gehen können. Mit Bomben!

und jetzt soll der Irak stabilisiert werden? Ist aber schon ein paar Jährchen her, dass Saddam Hussein gestürzt wurde. Und seine Soldaten sollen heute bei ISIS sein?

Nein, ich glaube, ihr lügt Euch was in die Tasche: Ihr seid mit Regierungsbeteiligung in den Krieg gezogen, und jetzt stimmst Du gegen Deine Partei (eben heute in der Opposition!) mit den franz. Grünen?

Wichtig wäre m.E. dafür zu arbeiten, dass die Bundesregierung das Geld, das sie jetzt Erdoghan gibt, an die Flüchtlingslager gibt, dass die Menschen dort zu essen haben, und nicht zu helfen, das Land weiter zu pulverisieren. Das treibt doch nur die einen übers Mittelmeer und die anderen in die Hände von ISIS!

Frage von Znetbg Arhonhre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.