Jahrgang
1973
Berufliche Qualifikation
Gesellschafter
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 106: Düsseldorf I

Wahlkreisergebnis: 40,4 %

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 13
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Thomas Jarzombek: Lehne ab
Die Vielnutzer müssen verbindlich und sehr zeitnah umzurüsten: Lieferfahrzeuge, Taxen, Busse, städtische Fahrzeuge wie Müllwagen etc. Und die Hersteller müssen mehr in die Pflicht genommen werden! Alle Diesel zu verbieten finde ich unverhältnismäßig. Der Familienkombi darf nicht entwertet werden.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Thomas Jarzombek: Stimme zu
Und zwar in einem Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz - dafür setze ich mich schon lange ein!
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Thomas Jarzombek: Neutral
Gute Bedingungen für Tiere sind wichtig, hier muss mehr getan werden. Fleisch darf aber nicht zu einem Luxusartikel für Eliten werden.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Thomas Jarzombek: Neutral
Die Renten steigen zwar nicht stark, aber sie steigen derzeit mehr als in den letzten 25 Jahren. Dazu trägt auch die von der CDU durchgesetzte Mütterrente bei und ein Viertel des Bundeshaushalts ist heute Rentenzuschuss. Wir haben die Betriebsrenten reformiert und setzen zusätzlich auf Vorsorge.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Thomas Jarzombek: Stimme zu
Die Mietpreisbremse ist ein Flop. Statt die Mieten zu senken, sind sie erst recht gestiegen. Gut gemeint - falsch gemacht. Wir brauchen mehr Wohnraum in den Städten und zwar in bezahlbarer Qualität.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Thomas Jarzombek: Neutral
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Thomas Jarzombek: Stimme zu
Ein Verbot bringt das Gegenteil: Die Entwicklung findet weiter statt, nur eben nicht in Deutschland. Und damit nicht zu unseren Standards sondern zu denen von Ländern, die mitunter ein ganz anderes ethisches Verständnis haben.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Thomas Jarzombek: Lehne ab
Unfälle geschehen vor allem in den Städten und auf Landstraßen. Gerade durch Assistenzsysteme in den Fahrzeugen können viele tödliche Unfälle verhindert werden. Hier muss weiterhin mehr und mehr verpflichtend werden.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Thomas Jarzombek: Lehne ab
Nach Brexit und co. komme ich zu einer klaren Ablehnung. Es gibt bestimmte Themen, wo insbesondere nicht eine Zufallsmehrheit massive Weichenstellungen vornehmen darf. Aus gutem Grund braucht es für Grundgesetzänderungen eine 2/3-Mehrheit.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Thomas Jarzombek: Stimme zu
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Thomas Jarzombek: Lehne ab
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Thomas Jarzombek: Neutral
Kosten dürfen nie ein Grund sein, sich gegen Bildung zu entscheiden. Deshalb zahlen bereits heute Menschen mit geringem Einkommen nichts für einen Kitaplatz. Das ist richtig. Aber alle Bildung kostenfrei zu stellen, auch bei Gutverdienern - das entzieht dem System auch Qualität.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Thomas Jarzombek: Neutral
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Thomas Jarzombek: Lehne ab
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Thomas Jarzombek: Lehne ab
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Thomas Jarzombek: Stimme zu
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Thomas Jarzombek: Lehne ab
Steuersätze über 50% auf Arbeitseinkommen finde ich vollkommen falsch. Dazu kommt, dass viele kleine Unternehmen als Personengesellschaften eingetragen sind und damit sehr gegenüber Kapitalgesellschaften benachteiligt würden.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Thomas Jarzombek: Stimme zu
Es darf aber auf keinen Fall Kettenbefristungen geben.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Thomas Jarzombek: Lehne ab
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Thomas Jarzombek: Stimme zu
Aber nicht als Zwang, sondern als Möglichkeit. Viele Ältere wollen auch weiter aktiv bleiben, aber nicht mehr in Vollzeit. Daher setze ich mich weiter für die Flexibilisierung des Renteneintritts ein.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Thomas Jarzombek: Lehne ab
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Thomas Jarzombek: Neutral
Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 8Sep2017

Wie stehen Sie persönlich zu folgenden Aussagen:

1. Gewisse staatliche Leistungen wie z.B. Kindergeld, etc. sollten nur unterhalb eines...

Von: Xevfgvna Orhfyrva

Antwort von Thomas Jarzombek
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 1Sep2017

Wie wollen Sie sicherstellen, dass die Vielfalt von Familienformen gleichermaßen unterstützt wird?
Familie ist bunt. Einelternfamilien sind...

Von: Whqvgu Wnuaxr

Antwort von Thomas Jarzombek
CDU

(...) Die CDU/CSU-Fraktion setzt sich dafür ein, dass Alleinerziehende endlich ihren Lebensumständen entsprechende Unterstützung erhalten. Die von der Union bereits 2015 beschlossene Ausweitung des Unterhaltsvorschusses wurde nun durchgesetzt. Die ist seit dem 1.Juli 2017 für jedes Kind aus Alleinerziehendem Haushalt bis zum 18. (...)

# Internationales 29Aug2017

Sehr geehrter Herr Jarzombek,

im Kandidatencheck von abgeordnetenwatch.de geben Sie zur These zum Verbot von Rüstungsexporten in...

Von: Cuvyvcc Fpuyrr

Antwort von Thomas Jarzombek
CDU

(...) Für Ihre Bedenken bei der Lieferung von Waffen und Rüstungsgütern in Spannungs- und Krisengebiete habe ich großes Verständnis. Auch die Bundesregierung macht sich die Entscheidung über Waffenlieferungen nicht leicht und entscheidet daher immer nach Prüfung des jeweiligen Einzelfalls anhand strenger Kriterien. Die Bundesregierung orientiert sich dabei an den „Politischen Grundsätzen der Bundesregierung für den Export von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern“, die im Jahr 2000 von der damaligen rot-grünen Bundesregierung verabschiedet wurden. (...)

# Frauen 23Aug2017

Sehr geehrter Herr Jarzombek,

seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Prostitution, der Gesetzeslage in Deutschland und den...

Von: Fnaqen Pbearyvhf

Antwort von Thomas Jarzombek
CDU

(...) Vor allem war uns auch wichtig, der Polizei, den Gesundheitsbehörden und den sozialen Beratungseinrichtungen umfassende Überwachungsbefugnisse zu erteilen, um die Sicherheit der Prostituierten zu erhöhen und hygienische, gesundheitliche und sicherheitsbezogene Standards effektiver kontrollieren zu können. (...)

(...) Wie wollen Sie dem Wähler vermitteln, dass Sie mit der Großspende von 1,5 Mio in 2016 nicht korrupt sind? Auf Ihre Antwort bin ich gespannt. (...)

Von: Qe. UNaf-Qvrgre Teöyy

Antwort von Thomas Jarzombek
CDU

(...) Ich stehe einer verpflichtenden Einführung eines Lobbyregisters offen gegenüber, allerdings nur, wenn damit kein großer bürokratischer Mehraufwand verbunden ist. Außerdem möchte ich den Prozess der Entscheidungsfindung nicht stigmatisieren. Es ist legitim, dass die unterschiedlichsten Strömungen und Gruppen innerhalb einer Gesellschaft ihre Wünsche äußern und das Gespräch mit den auch von ihnen gewählten Abgeordneten suchen. (...)

# Senioren 20Aug2017

1. Thema: Rente
Die Rente muss gerechter verteilt werden. Wenn jemand 35 Jahre hart gearbeitet hat und dann nur 440 Euro Rente + 200 Euro...

Von: Hyevpu Guvrzr

Antwort von Thomas Jarzombek
CDU

(...) Die beiden Rentensysteme sind sehr unterschiedlich und weisen jeweils Vor- und Nachteile auf. In Österreich zahlen sowohl Selbständige als auch Geringverdiener in die Rentenkasse ein. (...)

Wie lange soll die Benachteiligung der Menschen mit Demenz noch andauern? (...)

Von: Unaf-Wüetra Jregraf

Antwort von Thomas Jarzombek
CDU

(...) Laut Diakonie leben allein in Düsseldorf über 12.000 Menschen mit Demenz, und diese Zahl steigt jedes Jahr weiter an. (...) Gerne trete ich mit Ihrem Anliegen an die Stadtverwaltung heran und setze mich in meiner parlamentarischen Arbeit für eine grundsätzliche Lösung für Menschen mit Demenz ein. (...)

Wie lange soll die Benachteiligung der Menschen mit Demenz noch andauern? (...)

Von: Unaf-Wüetra Jregraf

Antwort von Thomas Jarzombek
CDU

(...) Die enge Auslegung dieser Vorschriften in Düsseldorf ist sicherlich der generell angespannten Parksituation in Düsseldorf geschuldet. In Deutschland sind ca. (...)

Befürworten Sie eine Pkw-Maut auf BAB und Bundesstraßen und wenn ja, a) aufkommensneutral (...)

Von: Crgre Xeötre

Antwort von Thomas Jarzombek
CDU

(...) der Deutsche Bundestag hat eine Pkw-Maut beschlossen, die für die deutschen Autofahrer keine Mehrbelastung bedeutet, rund 500 Millionen Euro Mehreinnahmen jährlich generiert und mit dem Europarecht vereinbar ist. Unter diesen Prämissen habe ich der Einführung der Pkw-Maut zugestimmt. (...)

%
8 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
22 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
DGMK Deutsche Gesellschaft für multimediale Kundenbindungssysteme mbH Berlin Mitglied des Beirates Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Quadriga Hochschule GmbH Berlin Mitglied des Beirates „Politik & Public Affairs“ Themen: Bildung und Erziehung seit 24.10.2017
Rotonda Business Club GmbH & Co. KG Köln Mitglied des Club-Beirates Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Bonn Mitglied des Beirates Themen: Energie, Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur, Verkehr seit 24.10.2017
Blockchain Bundesverband e.V. Berlin Mitglied des politischen Beirates Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Digitale Agenda, Wirtschaft seit 24.10.2017
cnetz - Verein für Netzpolitik e.V. Berlin Sprecher und Mitglied des Vorstandes Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Digitale Agenda, Politisches Leben, Parteien seit 24.10.2017
THW-Landesvereinigung Nordrhein-Westfalen e.V. Düsseldorf Mitglied des Beirates Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Releon GmbH & Co. KG Düsseldorf Beteiligung Themen: Arbeit und Beschäftigung 24.10.2017–31.12.2017
Deutscher KI-Verband Berlin Mitglied des politischen Beirates Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Digitale Agenda seit 24.10.2017
Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW Leipzig Mitglied des Kuratoriums Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung