Jahrgang
1976
Wohnort
Seevetal
Berufliche Qualifikation
PR-Senior-Beraterin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 36: Harburg

Wahlkreisergebnis: 27,4 %

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 8

eingezogen über Liste

Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 10Apr2019

(...) Warum sind trotz der Rekord-Steuereinnahmen der letzten Jahre keine Steuersenkungen möglich? (...)

Von: Ebfvarn Fravben

Antwort von Svenja Stadler
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 1Apr2019

(...) Können Sie eine Url oder eine Quellenbezeichnung einer wissenschaftlichen Studie nennen, die in Ihre Behauptung als Tatsachengrundlage Einzug gefunden hat, so daß sich die Wähler und betroffenen Bürger von deren Aussagegehalt selbst überzeugen können und an der Meinungsbildung Pro Contra Organspende auch informiert teilnehmen können? (...)

Von: Pnefgra Yvafrvfra

Antwort von Svenja Stadler
SPD

(...) Organspenden. Es ist Fakt, dass Organspenden Leben retten und Leiden mindern. In Deutschland herrscht ein Mangel an Spenderorganen, deswegen sterben Menschen. (...)

# Gesundheit 26Feb2019

(...) Medikamente unterdrücken das Immunsystem, damit das Gewebe nicht abgestoßen wird und befördern zugleich das Krebswachstum, weil Krebszellen vom Immunsystem nicht mehr effektiv bekämpft werden können. Beispielhaft der Fall einer Frau, die an der Lungenkrankheit Mukoviszidose litt. (...)

Von: Pnefgra Yvafrvfra

Antwort von Svenja Stadler
SPD

(...) Wie von Ihnen angesprochen, könnten die Medikamente, die Transplantierte zeitlebens nehmen müssen, dafür ein Hauptgrund sein. Diese Krebsgefahr lässt sich jedoch nicht leicht umgehen, da Organtransplantationen unausweichlich, weil lebensnotwendig für die Empfänger sind. An dieser Stelle müssen durch weitere Forschung Verbesserungen erreicht werden. (...)

# Integration 13Feb2019

(...) Ihre Partei verteidigt im Sinne einer multikulturellen Gesellschaft insbesondere die Muslime vor Forderungen nach Anpassung an die liberale westliche Gesellschaft. (...)

Von: Znegva Unafra

Antwort von Svenja Stadler
SPD

(...) Die Arbeit solcher Initiativen bekämpft die Probleme, die Sie in Ihrem Schreiben anreißen, an der Wurzel. Womöglich haben Sie auch die Möglichkeit, sich in einer zivilgesellschaftlichen Organisation o.ä. zu engagieren, die die Werte und Freiheiten, die Sie und ich hochhalten möchten, im Alltag leben. (...)

# Soziales 23Jan2019

(...) Welche Voraussetzungen wollen Sie und Ihre Partei schaffen, damit der Bürger Altersvorsorge betreiben kann?

Von: Ebfvarn Fravben

Antwort von Svenja Stadler
SPD

(...) Januar bezüglich der Rentensicherung von jüngeren Menschen. Damit die Rente in Zukunft für alle sicher bleibt und Altersarmut verringert wird, hat die SPD im vergangenen Jahr einige gesetzliche Verbesserungen erreicht. Zum Jahresanfang 2019 ist unser Rentenpaket in Kraft getreten, der das Absinken des Rentenniveaus stoppt und es bis 2025 bei mindestens 48 Prozent stabilisiert. (...)

(...) mit Fassungslosigkeit habe ich gerade gelesen, dass Sie auch für die Verlängerung der betäubungslosen Ferkelkastration gestimmt haben. Das ist ein Skandal. (...)

Von: Ovetvg Qrgre

Antwort von Svenja Stadler
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht vom 21. Dezember bezüglich der Verlängerung der Übergangsfrist für die betäubungslose Ferkelkastration. Ich kann Ihr Unverständnis verstehen und bin selber nicht glücklich mit der Entwicklung. (...)

(...) Ich finde, dass Ihre Antwort die Gesamtproblematik verharmlost und die bis dato lächerlich ineffiziente Aufarbeitung schönredet (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Svenja Stadler
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht vom 21. Dezember bezüglich Steuerpraktiken namens Cum-Ex und Cum-Cum. Da Sie meine Antwort auf die Frage des Herrn Westerndorf verlinkt haben, kennen Sie meine Bewertung der Steuergeschäfte, die definitiv als Steuerraub zu verstehen sind: illegal, kriminell und auch moralisch falsch. (...)

Warum haben sie dafür gestimmt, dass Ferkel weiter ohne Beteubung kastrierte werden dürfen????

Von: Fjnagwr Fcevat

Antwort von Svenja Stadler
SPD

(...) Zum einen hat sich die Mehrheit der in einer parlamentarischen Anhörung geladenen Sachverständigen im November für eine Fristverlängerung ausgesprochen, mit der Begründung, dass praktische Alternativmethoden fehlen. Die Gründe hierfür liegen in der Vergangenheit: das CDU-geführte Landwirtschaftsministerium hat trotz wiederholter Aufforderung durch die SPD seit dem Verbot der betäubungslosen Kastration 2013 nichts unternommen, um einfach durchführbare und effektiv betäubende Betäubungsmethoden bis zur kürzlich verlängerten Frist anwendungsreif zu machen. Dieses massive Versäumnis bedeutet, dass ein sofortiges Verbot der betäubungslosen Kastration zwei negative Effekte gehabt hätte: Kleinere und mittlere Aufzuchtbetriebe würden stark gefährdet und es würden deutlich mehr bereits kastrierte Ferkel nach Deutschland importiert, die im Ausland nicht nach dem deutschen Tierschutzgesetz kastriert worden wären und zugleich über tausende Kilometer zu transportieren wären. (...)

(...) aus welcher Intention heraus haben Sie für eine Verlängerung der betäubungslosen Kastration von Ferkeln gestimmt ? Was hat diese in Ihren Augen für einen Nutzen ? (...)

Von: Pnefgra Ebyyoret

Antwort von Svenja Stadler
SPD

(...) Zum zweiten: Besserung ist in Sicht, und das war auch die Bedingung für meine Zustimmung. Im Zuge der Fristverlängerung haben wir Regierungsfraktionen auf Druck der SPD zugleich das Tierschutzgesetz insoweit geändert, als dass wir einen verbindlichen und rechtssicheren Weg zu einer künftig schmerzausschaltenden Kastration von Ferkeln festschreiben. Das ist in der medialen Debatte etwas untergegangen. (...)

# Gesundheit 14Dez2018

(...) Sehr geehrte Frau Stadler, wie stehen Sie zu dem Vorschlag von Bundesminister Spahn den Versand von verschreibungspflichtigen Humanarzneimitteln nicht zu verbieten, aber Boni und Umsatzanteil zu deckeln. Wie soll das sichergestellt werden und kann gleichzeitig der innerdeutsche Versandhandel verboten bleiben ? (...)

Von: Naaryber Onafrzre

Antwort von Svenja Stadler
SPD

(...) Mit seinem Vorschlag, das Versandverbot von verschreibungspflichtigen Humanarzneimitteln zu lockern, hat Gesundheitsminister Spahn im Grunde die Position der SPD-Bundestagsfraktion übernommen. Wir finden, dass ein komplettes Arzneimittelversandverbot nicht mehr zeitgemäß ist. (...)

# Finanzen 9Nov2018

(...)

Von: Znerx Jrfgraqbes

Antwort von Svenja Stadler
SPD

(...) Sie haben völlig recht, dass Cum-Ex- und Cum-Cum-Geschäfte und insbesondere die Tatsache, dass diese so lange getätigt werden konnten, ein großer Skandal sind. Deswegen hat auch ein Untersuchungssauschusses des Bundestages die Vorgänge rund um Cum-Ex-Geschäfte untersucht und in seinem Abschlussbericht aus dem vergangenen Jahr eindeutig festgestellt: Diese Steuerpraktiken waren rechtswidrig und haben der Allgemeinheit einen hohen wirtschaftlichen Schaden verursacht. (...)

# Soziales 4Nov2018

(...) Seid 2014 wurde immer vergessen,das es uns auch noch gibt. Wann bekommen wir endlich eine Verbesserung unserer Rente? Sie sagen doch immer, wir sind nicht freiwillig in Rente gegangen. (...)

Von: Oneonen Qrzfxv

Antwort von Svenja Stadler
SPD

(...) Gerne weise ich Sie darauf hin, dass Sie in dieser Thematik bereits eine Antwort meiner Kollegin Kerstin Tack, MdB, erhalten haben, die in der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der SPD Bundestagsfraktion die zuständige Fachpolitikerin ist. Dieser Antwort, die sie nachstehend nochmals finden, möchte ich mich inhaltlich anschließen. (...)

%
26 von insgesamt
27 Fragen beantwortet
44 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Krankenhaus Bucholz und Winsen gemeinnützige GmbH Buchholz in der Nordheide Stellv. Vorsitzende des Aufsichtsrates Themen: Gesundheit seit 24.10.2017
Gemeinde Seevetal Seevetal/OT Hittfeld Mitglied des Ortsrates Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Landkreis Harburg Winsen (Luhe) Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Stiftung Zukunftswerkstatt Buchholz Buchholz Mitglied des Stiftungsbeirates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
Bürgerstiftung Hospiz Nordheide Tostedt Mitglied des Stiftungsvorstandes Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Gesundheit seit 24.10.2017
DRK-Kreisverband Harburg-Land e.V. Winsen (Luhe) Mitglied des Präsidiums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Gesundheit seit 24.10.2017
Elly Heuss-Knapp Stiftung - Deutsches Müttergenesungswerk Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Familie, Frauen, Jugend seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung