Siemtje Möller

| Abgeordnete Bundestag
Frage stellen
Jahrgang
1983
Wohnort
Varel
Berufliche Qualifikation
Lehrerin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 26: Friesland - Wilhelmshaven - Wittmund

Wahlkreisergebnis: 39,7 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 18
Parlament
Bundestag

Über Siemtje Möller

Mein Name ist Siemtje Möller.  Am 6. Dezember 2016 wurde ich zur Bundestagskandidatin der SPD für den Wahlkreis 26 Friesland/Wilhelmshaven/Wittmund gewählt.

Ich bin 33 Jahre jung und  - wie mein Vorname schon andeutet - in Ostfriesland geboren. Von daher kann ich selbstverständlich auch „Platt proten“ oder „schnacken", wie man bei uns in Friesland sagt.

Ich habe zwei kleine Kinder - beides Jungs - und einen tatkräftigen Mann, der mir bei meiner politischen Arbeit den Rücken frei hält.
Mit meiner Familie wohne ich in Varel, im Süden des Landkreises Friesland. Dort haben wir gerade unser Haus selbst umgebaut.

Nach dem Schulbesuch in Oldenburg habe ich in Göttingen Französisch, Spanisch und Politik studiert. Vor meinem Mutterschaftsurlaub war ich zuletzt am Neuen Gymnasium in Wilhelmshaven tätig.
Während meiner Ausbildung und auch danach bin ich viel in der Welt herumgekommen. Meine Wurzeln aber sind hier im Nordwesten, und die Verbindung hierher, in meine Heimat, habe ich nie abreißen lassen.

Der größte Ansporn wäre es daher, wenn mich die Wählerinnen und Wähler am 24. September 2017 beauftragen würden, unseren Wahlkreis  künftig im Bundestag zu vertreten.

Alle Fragen in der Übersicht
# Schulen 8Nov2018

(...) Frau Möller, Sie haben als Beruf Lehrerin im Profil angegeben. Was hat Sie dazu bewogen diesem Mangelberuf den Rücken zu kehren und in die Politik zu gehen? (...)

Von: Ybgune Oebfqn

Antwort von Siemtje Möller
SPD

(...) Unsere Gesellschaft und die Ihr angehörenden Menschen sind vielschichtig. Jeder von uns ist Mutter oder Vater, Sohn oder Tochter, Arbeitnehmer oder Unternehmer, im Sport- oder Kleingartenverein, von großer oder kleiner Statur. (...)

# Gesundheit 6Nov2018

(...) Ich empfinde diese gesetzliche Regelung (SPD-Initiative!!) als zutiefst sozial ungerecht und erwarte nach langjährigen Diskussionen zu diesem Thema nun endlich eine schnelle Gesetzesänderung zu Gunsten der Betriebsrentenbezieher. (...)

Von: Urvam Fpuöasryq

Antwort von Siemtje Möller
SPD

(...) Der Deutsche Bundestag hat 2004 unter Mitwirkung der SPD beschlossen, bestimmte Formen sogenannter Direktversicherungen einer Beitragspflicht zur Krankenversicherung zu unterwerfen. Diese - auch rückwirkend geltende - Regelung war und ist Anlass für teils heftige Kritik. (...)

(...) Ich frage sie, Frau Möller: Werden Sie dieser fortwährenden Tierquälerei zustimmen? (...)

Von: Tüagre Ubßonpu

Antwort von Siemtje Möller
SPD

(...) Auch wir wurden von der Dreistigkeit der CSU überrascht, dieses Thema in den Koalitionsausschuss zu ziehen und mit den Themen Diesel und Einwanderungsgesetz zu verknüpfen. Vor allem auch, weil es der zuständige Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) war, der über Jahre die Einführung von schmerzfreien und unter Betäubung vorgenommenen Methoden zur Ferkelkastration verschleppt hat. (...)

# Arbeit 30Sep2018

(...) Sehr geehrte Frau Möller, ich würde gerne wissen wie sie zum Berufsbild des sogenannten Arbeitskraftunternehmers allgemein und insbesondere zur Situation der Paketzusteller stehen? (...)

Von: Wna Fpuüüeznaa

Antwort von Siemtje Möller
SPD

(...) Insgesamt sieht die SPD noch starken Regulierungsbedarf und mit unserem Koalitionspartner ist in dieser Hinsicht nicht alles machbar, was wir für nötig halten. Ich beobachte die Situation der Paketzustellen mit Bedenken und werde auch im Kreise meiner Kolleginnen und Kollegen für eine zügige Verbesserung der Arbeitsbedingungen werben. Wenn es konkreter um Ihre persönliche Situation geht, können Sie sich auch direkt bei meinem Büro melden, Kontaktdaten finden Sie über meine Webseite. (...)

(...) Wann beenden Sie als gewählte Abgeordnete und "Auftraggeber" der Bundesregierung diesen unwürdigen Zustand beenden? (...)

Von: Xynhf-Envare Ohqqr

Antwort von Siemtje Möller
SPD

(...) Seien Sie versichert, dass ich meine Kritik an den früheren Entscheidungen der vergangenen Tage auch innerhalb der SPD-Bundestagsfraktion nachdrücklich eingebracht habe. (...) Die nun abschließend getroffene Entscheidung über den Verbleib von Herrn Maaßen hat gezeigt, dass zwei von drei Parteivorsitzenden, Angela Merkel und Andrea Nahles, ihre Fehlentscheidung erkannt und bewusst korrigiert haben. (...)

# Kultur 5Apr2018

(...) wie stehen sie zu der Legalisierung von Cannabis bspw. ab 21 Jahren und dem Verkauf in Fachgeschäften? (...)

Von: Qvrgre Fvrzraf

Antwort von Siemtje Möller
SPD

(...) Im Hinblick auf Cannabis als Genussmittel halte ich eine ergebnisoffene Debatte für angebracht. Aus meiner Sicht kann eine Entkriminalisierung der EndkonsumentInnen in enger Verbindung mit einer aktiven Präventionsarbeit ein guter Ansatzpunkt für eine konstruktivere Drogenpolitik sein. (...)

(...) Wie stehen Sie dazu, dass Geisteswissenschaften an den deutschen Hochschulen nur noch sekundär unterstützt werden. (...)

Von: Ureoreg Oüggare

Antwort von Siemtje Möller
SPD

(...) Prekäre Beschäftigung von wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, unabhängig von der jeweiligen Fachrichtung, halte ich für Hindernis auf dem Weg zu internationaler Spitzenforschung. (...)

%
7 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abschaffung des Solidaritätszuschlags

13.12.2018
Dagegen gestimmt

UN-Migrationspakt (Antrag der AfD-Fraktion)

30.11.2018
Dagegen gestimmt

Globaler Pakt für Migration

29.11.2018
Dafür gestimmt

Änderung des Tierschutzgesetzes

29.11.2018
Dafür gestimmt

Mietrechtsanpassungsgesetz

29.11.2018
Dagegen gestimmt

Pages