Sebastian Hartmann
SPD

Frage an Sebastian Hartmann von Natryvxn Fpuyrvssre bezüglich Gesundheit

23. Mai 2020 - 00:15

Sehr geehrter Herr Hartmann,

mich interessiert, zu erfahren, wo die Opposition zur CDU in Hinsicht auf die Maßnahmen der Corona Krise bleibt. Der Ansteckungswert war laut RKI vor dem lockdown der Gleiche, wie danach. Wieso wirft das bei Ihnen keine Fragen auf?? Und warum werden alle, die kritisch den Maßnahmen gegenüber stehen gleich in die Schublade "rechte Gruppierung" eingeordnet? Dieses Pauschalurteil entspricht aber nicht im Geringsten der Wahrheit und entrüstet doch sehr ob Ihrer Urteilsfähigkeit! Die Ohnmacht steigt und es keimt kaum Hoffnung, dass die SPD sich hier kritisch positioniert.

Frage von Natryvxn Fpuyrvssre
Antwort von Sebastian Hartmann
19. Juni 2020 - 15:11
Zeit bis zur Antwort: 3 Wochen 6 Tage

Sehr geehrte Frau Schleiffer,

die SPD ist auf Bundesebene gemeinsam mit der CDU in Regierungsverantwortung und gemeinsam haben wir geschafft, dass Deutschland im Vergleich mit anderen Ländern bisher sehr gut durch eine der größten Krisen in der Geschichte der Bundesrepublik gekommen ist. Aber man sollte sich nichts vormachen: Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt keinen Impfstoff, und es gibt keine ausgeprägte Behandlungsmethode. Deswegen werden wir weiter handeln müssen.

Es wird niemand von mir niemand in eine rechte Ecke gestellt, alleine weil er oder sie Kritik an staatlichen Maßnahmen in der Coronakrise äußert. Wir führen auch im Bundestagsplenum kritische Debatten und nehmen im Bundestag die Aufgabe als Volksvertreter und "Aufsicht" über das Regierungshandeln sehr ernst. Bei aller Kritik bitte ich Sie aber auch, sich die Situation in anderen Ländern anzuschauen, die nicht so schnell und entschlossen gehandelt haben wie Deutschland. Auch was die wirtschaftliche Unterstützung der vielen Menschen und der Unternehmen in Deutschland angeht, die ohne eigenes Verschulden in große Not geraten sind, haben wir sehr schnell umfassende Hilfen beschlossen. Dazu hat der Bund Kredite von insgesamt 218,5 Milliarden Euro aufgenommen. Doch auch wenn das eine gewaltige Summe ist, weiß ich auch, dass das im Einzelnen nicht alle Härten abfedern kann. Wir arbeiten aber daran, dass die Fördermaßnahmen so zielgenau wie möglich bei genau denjenigen ankommen, die sie am meisten benötigen.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Hartmann