Jahrgang
1954
Wohnort
Aachen
Berufliche Qualifikation
Arzt
Wahlkreis

Wahlkreis 87: Aachen I

Wahlkreisergebnis: 40,8 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2013-2017
Alle Fragen in der Übersicht

Lieber Herr Henke,

wir kennen uns aus MB-Zeiten, so wähle ich diese Anrede. Im DÄ vom 22.07.2013, Heft-Nr. 29-30 las ich Ihren Kommentar...

Von: Abeoreg Xbk, Qe. zrq.

Antwort von Rudolf Henke
CDU

(...) Die Bundesländer stehen in der Pflicht, bessere Instrumente zur Auswahl der Medizinstudenten zu entwickeln, damit künftig mehr geeignete und für den Arztberuf interessierte junge Menschen Zugang zum Medizinstudium erhalten, die kein absolutes Spitzenabitur abgelegt haben. Ich kenn viele hervorragend qualifizierte Kolleginnen und Kollegen, die bei den heutigen Anforderungen ebenfalls niemals eine Zulassung zum Studium erhalten hätten. (...)

%
1 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
11 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
St. Antonius-Hospital "Eschweiler" Arzt Themen: Gesundheit until 24.10.2017 Stufe 3 jährlich 7.000–15.000 € 28.000–60.000 €
Allianz Private Krankenversicherungs-AG "München" Stellv. Vorsitzender des Ärztebeirates Themen: Gesundheit, Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Wirtschaft until 10.02.2016 Stufe 3 jährlich 7.000–15.000 € 21.000–45.000 €
Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG "Düsseldorf" Mitglied des Beirates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft 2013
Deutsche Ärzteversicherung-AG "Köln" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben until 12.05.2017 Stufe 3 jährlich 7.000–15.000 € 28.000–60.000 €
Ärztekammer Nordrhein "Düsseldorf" Präsident Themen: Gesundheit 22.10.2013–24.10.2017 Stufe 3 monatlich 7.000–15.000 € 343.000–735.000 €
Nordrheinische Ärzteversorgung "Düsseldorf" Vorsitzender des Verwaltungsausschusses Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben 2013
Arbeitsgemeinschaft Berufsständischer Versorgungseinrichtungen e.V. (ABV) "Berlin" Mitglied des Vorstandes Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben 2013
Bundesärztekammer "Berlin" Mitglied des Vorstandes Themen: Gesundheit 2013
Hans-Neuffer-Stiftung "Stuttgart" Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung, Gesundheit, Parlamentsangelegenheiten 2013
Marburger Bund Bundesverband "Berlin" 1. Vorsitzender Themen: Gesundheit 22.10.2013–24.10.2017 Stufe 2 monatlich 3.500–7.000 € 171.500–343.000 €
Marburger Bund Stiftung "Berlin" Vorsitzender des Vorstandes Themen: Gesundheit 2013

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung