Petra Budke Portrait
Petra Budke
Bündnis 90/Die Grünen
78 %
/ 9 Fragen beantwortet

Unterstützen Sie den von NRW für das neue Schuljahr gewählten Weg im Umgang mit Corona? Sollte auch Brandenburg auf Eigenverantwortung und eine Abkehr vom  Massentesten der Schüler setzen?

Die Frage bezieht sich auf das am 28.07.2022 veröffentlichte Handlungskonzept des Bildungsministeriums NRW [1] und
den Brief der Bildungsministerin (NRW), Dorothee Feller [2].

[1] https://www.schulministerium.nrw/aktuelles-zum-schulbetrieb-und-corona
[2]
https://www.schulministerium.nrw/system/files/media/document/file/brief_der_ministerin_an_die_eltern_erzie
hungsberechtigten_aller_sus_zu_corona-massnahmen_ab_10.08.2022.pdf

Frage von Jan M. am
Petra Budke Portrait
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 5 Tage 21 Stunden

Sehr geehrter Herr M.,

Die Bundesregierung hat bereits klargestellt, dass es Schulschließungen im Herbst nicht wieder geben soll. Darüber bin ich sehr froh. Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre sind die Schulen auf den Umgang mit dem Coronavirus wesentlich besser vorbereitet als bisher. Im neuen Schuljahr soll es in Brandenburg so viel Normalität wie möglich geben, mit vollem Präsenzunterricht und ohne Maskenpflicht. Sollten die Infektionszahlen allerdings erheblich ansteigen und zu einer Überlastung des Gesundheitswesens führen, halte ich eine Rückkehr zur Masken- und Testpflicht in den Schulen nicht für ausgeschlossen. Ich unterstütze das Schutzkonzept des Brandenburger Bildungsministeriums, das für die erste Schulwoche nach den Sommerferien Tests für nichtimmunisierte Schüler*innen und in den Schulen tätiges Personal vorsieht. 

https://mbjs.brandenburg.de/corona-aktuell/schule-und-unterricht.html

Mit freundlichen Grüßen

Petra Budke

Was möchten Sie gerne wissen von:
Petra Budke Portrait
Petra Budke
Bündnis 90/Die Grünen