Jahrgang
1965
Wohnort
Krefeld
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 111: Krefeld I - Neuss II

Wahlkreisergebnis: 12,3 %

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 7
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Otto Fricke

Geboren am 21. November 1965 in Krefeld; evangelisch;
verheiratet, drei Kinder.

1985 Abitur in Krefeld-Uerdingen. 1985 bis 1986 Wehrdienst bei
der Luftwaffe. 1986 bis 1992 Studium der Rechtswissenschaften und
erstes Staatsexamen in Freiburg im Breisgau, zweites Staatsexamen
1995 in Düsseldorf.

Seit 1995 Rechtsanwalt in Krefeld; Juni 1996 bis September 2002
parlamentarischer Berater der FDP-Bundestagsfraktion für
Rechtspolitik und Parlamentsrecht in Bonn und Berlin.

Mitglied im Deutschen Anwaltsverein, des Deutschen
Juristentages, der Bundesrechtsanwaltskammer und im Verein für
Heimatkunde Krefeld; seit März 2004 Mitglied in der Kammer für
Öffentliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Deutschland
(EKD).

Seit 1989 Mitglied der FDP, 1996 bis 1998 und seit 2002
stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Krefeld.

Mitglied des Bundestages seit 2002; seit September 2004 Mitglied
im Gremium zu Fragen der Kreditfinanzierung des Bundes, seit
November 2005 Vorsitzender des Haushaltsausschusses, seit Oktober
2009 Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion.

Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 16Sep2013

Sehr geehrter Herr Fricke,

Ich betreibe ein kleines Dienstleistungsgewerbe. Wir betreiben hauptsächlich Grünanlagenpflege. Nun begab es...

Von: ovetvg Fpuhfgre

Antwort von Otto Fricke
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Fricke,

Ihnen als Jurist möchte ich freundlichst folgende Fragen stellen:

Wenn minderjährige Kinder von Jugendamt...

Von: Jreare Abeqzrlre

Antwort von Otto Fricke
FDP

(...)

# Soziales 3Sep2013

Sehr geehrter Herr Fricke ,

vielen Dank für Ihre Antwort am 02.09.13 auf meine Frage vom 30.05.13 über
"Falsche Anrechnung der...

Von: Uryzhg Bfgre

Antwort von Otto Fricke
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Fricke,

als politisch und geschichtlich interessierter junger Mensch, liegen mir die Bürgerrechte besonders am Herzen...

Von: Gvzb Fpuzvqg

Antwort von Otto Fricke
FDP

(...) Das Beispiel der Schweiz zeigt immer wieder, dass Volksentscheide kein Allheilmittel sind. (...) Die Wahrung der Bürgerrechte sind unter der Beteiligung der FDP nachhaltig gestärkt worden. (...)

# Soziales 29Jun2013

Sehr geehrter Herr Fricke,
können Sie sich vorstellen, dass Sie in eine Lebenssituation geraten, in der Sie auf die Hilfe eines...

Von: Znevgn Xebyy

Antwort von Otto Fricke
FDP

(...) Für mich müssen Berufsbetreuer nicht zwangsläufig Juristen sein, wie es vormals der Fall gewesen ist. Sie sollten aber fundierte Rechtskenntnisse besitzen, damit sie im Sinne und zum Wohle der zu Betreuenden Personen handeln können. (...)

Sehr geehrter Herr Fricke,

Die Deutsche Industrie und Handelskammer betreibt aktive Lobbyarbeit um vermeintliche Interessen der Wirtschaft...

Von: Uraqevx Töory

Antwort von Otto Fricke
FDP

(...) Ihre Frage zur Interessensvertretung der Industrie- und Handelskammern ist durchaus plausibel, wenn man bedenkt, dass Handelskammern Körperschaften des öffentlichen Rechts sind und hoheitliche sowie regulierende Aufgaben übernehmen. Hier hat jedoch das Bundesverfassungsgericht entsprechend der Intention des Gesetzgebers bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass Wahrnehmungen von Interessen der Wirtschaft nicht „reine Interessensvertretung“ bedeuten, sondern abwägende, auf Interessensausgleich bedachte und objektivierende Vertretung von Gesamtinteressen. (...)

# Soziales 30Mai2013

Betreff : Falsche Anrechnung der Unfallrente mit der gesetzlichen Rente .

Sehr geehrter Herr Otto Fricke ,

Ich möchte Sie im Namen...

Von: Uryzhg Bfgre

Antwort von Otto Fricke
FDP

(...) vielen Dank für Ihre Zuschrift in puncto Unfallrente. Ich entschuldige mich ausdrücklich dafür, dass Sie meine Antwort erst verspätet erreicht, aber mir ist immer wichtig, dass ich mir einen Überblick über das jeweilige Thema verschaffe, bevor ich mich dazu äußere. (...)

Was ist schlimmer die Steuerhinterziehung eines Herrn Hoenes oder die Beschaffungskriminalität des Thomas de Maizière ?

Von: Rqtne Tüagure

Antwort von Otto Fricke
FDP

(...) Mindestens genauso wichtig ist selbstverständlich eine transparente Informationspolitik des Bundeswehr und des Verteidigungsministeriums, sowohl in Richtung Parlament als auch in Richtung Öffentlichkeit. Als Parlament werden wir von unseren Kontrollrechten Gebrauch machen und diese Transparenz von nun an noch stärker einfordern, damit solche Fehler nicht wieder passieren. (...)

Sehr geehrter Herr Fricke,

wie kann es denn sein, dass jetzt erneut eine Sperrklausel für die Europawahl eingeführt werden soll, nachdem...

Von: Naqernf Unegznaa

Antwort von Otto Fricke
FDP

(...) Und ich kann Ihnen sagen, dass mich ebenso viele Anfragen von jungen Menschen erreichen, die diese einfordern. Generationengerechtigkeit bedeutet die Gerechtigkeit der Verteilung von Lebenschancen, materiellen Ressourcen und Lebensqualität unter den Generationen. Zugleich gilt: die Freiheit jeder Generation ist durch die Verantwortung für künftige Generationen begrenzt. (...)

# Senioren 25Apr2013

Sehr geehrter Herr Fricke!

Ich darf mich nunmehr auf eine Rentenerhöhung von 0,25 % freuen.
die Freude hält sich allerdings in...

Von: Jbystnat Unegznaa

Antwort von Otto Fricke
FDP

(...) Dieser Punkt wird in der Öffentlichkeit am stärksten diskutiert. Insbesondere wird den Fraktionen dabei vorgeworfen, die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zu ignorieren; die Einführung einer 3%-Hürde sei verfassungswidrig. (...)

# Finanzen 26Mär2013

Sehr geehrter Herr Fricke,

ich habe das vertrauen in die Politik bzw. die PolitikerInnen mittlerweile völlig verloren.
Dennoch...

Von: Pben iba Unrsgra

Antwort von Otto Fricke
FDP

(...) Mit der hohen Schuldenlast sprechen Sie genau eine der entscheidenden Ursachen der Krise in den europäischen Mitgliedstaaten, aber natürlich auch bei uns in Deutschland an. Die Ursachen der Krise in den Mitgliedstaaten der Währungsunion unterscheiden sich von Land zu Land. Es gibt jedoch mindestens eine Gemeinsamkeit. (...)

# Integration 15Mär2013

Sehr geehrter Herr Fricke,

Politiker rufen nach qalifizierter Zuwanderung. Was aber zuwandert sind
zum größten Teil nur...

Von: Urvxr Ebtnyy

Antwort von Otto Fricke
FDP

(...) Die Zuwanderung aus Rumänien und Bulgarien, aber auch die Zuwanderung aus anderen Ländern wird in der Öffentlichkeit und Politik weiter kontrovers diskutiert. Hintergrund ist ein Positionspapier des Deutschen Städtetages, dass einerseits auf die besonders prekären Umstände von neu zu gewanderten Rumänen und Bulgaren aufmerksam macht und andererseits die starke finanzielle Belastung deutscher Kommunen herausgestellt hat. In diesem Zusammenhang wird auch von der "Bedrohung des sozialen Friedens" hingewiesen. (...)

%
106 von insgesamt
108 Fragen beantwortet
60 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.