Nicola Beer

| Abgeordnete Bundestag
Nicola Beer
Frage stellen
Diese Person hat dieses Parlament verlassen
Jahrgang
1970
Wohnort
Frankfurt
Ausgeübte Tätigkeit
MdB, Rechtsanwältin
Wahlkreis

Wahlkreis 182: Frankfurt am Main I

Liste
Landesliste Hessen, Platz 1

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag

Ausgeschieden am 30.06.2019

Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 23Mai2019

(...) Was werden Sie konkret unternehmen und in welcher Form werden Sie sich im Europaparlament für die Stärkung der Bargeldes, und damit den Erhalt der Freiheit der Bürger, einsetzen? (...)

Von: Whyvna Svfpure

Antwort von Nicola Beer
FDP

(...) Bargeld ist für uns auch ein wichtiges Element des Datenschutzes im Alltag. Das sollten und werden wir nicht preisgeben; dazu gehört für uns auch, den Einsatz von Bargeld nicht indirekt zu diskriminieren. (...)

(...) Betrachten sie die Anstrengungen anderer EU-Mitglieder als nicht ausreichend? (...)

Von: Zvpunry Urpx

Antwort von Nicola Beer
FDP

(...) Wir teilen nicht alle Vorschläge: Eine Vergemeinschaftung von Schulden lehnen wir ebenso ab wie eine europäische Arbeitslosenversicherung. Uns eint aber, dass wir jetzt in Europa investieren wollen: bei Bildung, Forschung, Infrastruktur und vor allem Digitalisierung. (...)

# Integration 11Nov2018

(...) Sollten Sie für eine Unterzeichnung sein, würden Sie sich persönlich dafür einsetzen, dass dem zweijährigen Kind eines Syrers in Gelnhausen ein Kindergartenplatz zugewiesen wird? Der Vater ist der Meinung, dass dem Kind ein deutsches Sprachumfeld für eine Intergration gut tun würde und seine Frau so die Zeit und Möglichkeit hätte, einen Sprachkurs der deutschen Sprache zu besuchen. Wenn Sie sich dafür einsetzen würden, wie sähe das konkret aus? (...)

Von: Jnygure Zrgmtre

Antwort von Nicola Beer
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) laut Ermittlungen des Bundesrechnungshofes schloss das Verteidigungsministerium rechtswidrig millionenschwere Verträge mit Beratern ab. Während für die Entwicklungshilfe nicht genügend Geld da ist, schmeißt dieses Ministerium das Geld zum Fenster raus. (...)

Von: Ryxr Jrlynaq

Antwort von Nicola Beer
FDP

(...) Wir als Fraktion der Freien Demokraten teilen Ihre Auffassung, dass die im Raum stehenden Vorwürfe zu den Unregelmäßigkeiten der Beraterverträge nicht akzeptabel wären. Deshalb forderte unser Leiter des zuständigen Facharbeitskreises im Deutschen Bundestag, Christian Dürr, dass die Vorgänge auf anderer Ebene geklärt werden müssen, falls das Ministerium und die Koalition eine Aufklärung weiter blocken, und zwar in einem Untersuchungsausschuss. (...)

# Soziales 3Aug2018

(...) Meine Frage bezog sich NICHT auf Langzeitarbeitslose und Arbeitsfähige Personen, sondern auf arbeitsunfähige Personen die nicht arbeiten können und deswegen auf Sozialhilfe angewiesen sind. (...)

Von: Naar-Znevr Ohpuubym

Antwort von Nicola Beer
FDP

(...) Für die Höhe des liberalen Bürgergeldes werden derzeit neue Berechnungen durchgeführt. Die letzten Zahlen sind älteren Datums und daher auch nicht mehr aktuell. (...)

# Soziales 18Dez2017

(...) Würden Sie sich also auch dafür einsetzten das zumindest die Sozialhilfe Sätze deutlich erhöht werden, wie z.B. um 200-400€? Allein schon eine Erhöhung von 409€ auf 609€ oder 809€ (oder irgendwo dazwischen) würde deutlich helfen! (...)

Von: Naar-Znevr Ohpuubym

Antwort von Nicola Beer
FDP

(...) Aktuell gibt es viele verschiedene Sozialleistungen mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen. Das System ist schwer durchschaubar und bestraft sogar teilweise die Arbeitsaufnahme. Beispielweise, wenn durch den Wegfall einer ergänzenden Sozialleistung am Ende trotz Arbeit weniger Geld übrigbleibt. (...)

# Arbeit 20Nov2017

(...) ich wollte einmal nachfragen,w as Sie gerade bei "hart aber fair" mit dem Schlagwort "Flexibilisierung der Arbeitswelt" meinten. Ging es da wieder nur um ein Zurückfahren von Arbeitnehmerrechten? (...)

Von: Naqeé Zrlre

Antwort von Nicola Beer
FDP

(...) Die Fraktion der Freien Demokraten setzt sich dabei vor allem für mehr Flexibilität in der Gestaltung der Arbeitszeit ein. Einen entsprechenden Antrag hat die Fraktion im Bundestag schon eingebracht. (...)

(...) Hintergrund meiner Frage ist die Tatsache, dass allein durch die Wahlergebnisse in Bayern so viele Überhang- und Ausgleichsmandate enstanden sind, dass es einer Vergrößerung auf 709 Mandate bedurfte, um den Parteienproporz wieder herzustellen. Bei einer Neuwahl dürfte die Diskrepanz zwischen gewonnenen Direktmandaten für die CSU und deren Zweitstimmenergebnis noch größer ausfallen. (...)

Von: Naqernf Gnrtre

Antwort von Nicola Beer
FDP

(...) Wir Freien Demokraten setzen uns dabei dafür ein, dass die Verteilung der Sitze im Deutschen Bundestag dem Zweitstimmenergebnis entspricht und haben dafür verschiedene Vorschläge gemacht. Gerne nehmen wir Ihre Vorschläge in unsere Überlegungen auf. (...)

# Soziales 18Okt2017

(...) Können Sie sich bei den Sondierung- und Koalitionsverhandlungen mit Grünen und CDU/CSU dafür einsetzen das die Hartz 4 und Sozialhilfe Sätze deutlich erhöht werden, um ungefähr 200€?! (...)

Von: Naar-Znevr Ohpuubym

Antwort von Nicola Beer
FDP

(...) Mein Kollege Wolfgang Kubicki hat diesbezüglich auch schon den Vorstoß gebracht, dass ein solches Konzept auch umfassen könnte, Hartz-IV-Sätze dort anzuheben, wo Menschen nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Das könnte zum Beispiel für Alleinerziehende der Fall sein. (...)

%
8 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
122 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Freie Demokratische Partei Berlin Generalsekretärin Themen: Politisches Leben, Parteien 24.10.2017–27.04.2019 Stufe 2 monatlich 3.500–7.000 € 66.500–133.000 €
Illing Rechtsanwälte Frankfurt/Main Rechtsanwältin Themen: Recht 24.10.2017–30.06.2019
Deutsche Stiftung Frauengesundheit Berlin Sprecherin des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Frauen, Gesundheit 24.10.2017–30.06.2019
Heraeus Bildungsstiftung Hanau Mitglied des Beirates Themen: Bildung und Erziehung 24.10.2017–30.06.2019
VDMA Impuls-Stiftung Frankfurt/Main Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 24.10.2017–30.06.2019
Verband der privaten Hochschulen e.V. Heidelberg Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 24.10.2017–30.06.2019
Weltkulturen Museum Frankfurt/Main Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 24.10.2017–30.06.2019
World Vision Deutschland e.V. Friedrichsdorf Mitglied des Kuratoriums Themen: Entwicklungspolitik, Humanitäre Hilfe 24.10.2017–30.06.2019
Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e.V. (AiF) Köln Mitglied des Senats Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie, Forschung 24.10.2017–30.06.2019
Deutsche Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse e.V. Berlin Mitglied des Senats Themen: Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Technologie, Forschung 24.10.2017–30.06.2019
Internationale Martin Luther Stiftung Eisenach Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 24.10.2017–30.06.2019
Stiftung neue Verantwortung e.V. Berlin Mitglied des Präsidiums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Politisches Leben, Parteien 24.10.2017–30.06.2019

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung