Frage an
Nicola Beer
FDP

Der Soziale Friede in einer Stdt und im Land bveginnt mit der Achtung der Menschenwürde und damit das jeder Mensch die gleiche würde hat.

Was tuen Sie dafür

Soziale Sicherung
18. Januar 2008

(...) die Nennung der Staatsangehörigkeit von Tatverdächtigen in Polizei- und Presseberichten ist grundsätzlich nicht zu beanstanden, zumal regelmäßig auch die deutsche Staatsangehörigkeit angegeben wird. Problematisch wird dies erst dann, wenn der Tatverdächtige konkret identifizierbar wäre oder aufgrund der Berichterstattung der Eindruck erweckt würde/zu erwecken versucht würde, dass eine bestimmte Herkunft gleichzeitig auf Straftaten schließen lasse. (...)

Frage an
Nicola Beer
FDP

sehr geehrte frau behr,

Wirtschaft
11. Januar 2008

(...) Daher hat der letzte Landesparteitag der FDP hierzu eine klare Aussage beschlossen. Auch der Landesvorstand der FDP Hessen hat noch mal im Dezember 2007 bekräftigt: Mit uns wird es keine Ampelkoalition mit SPD und Grünen geben, selbst wenn dies rechnerisch möglich wäre. So hat übrigens auch die FDP-Bundestagsfraktion/Bundespartei nach der letzten Bundestagswahl entschieden, als sie dieses Angebot von Schröder unterbreitet bekommen hat. (...)

Frage an
Nicola Beer
FDP

Sehr geehrte Frau Beer,

vielen Dank für Ihre Antwort. Auch ich bin für die Resozialisierung von Straftätern.

Innere Sicherheit
07. Januar 2008

(...) für mich ist die Verhinderung weiterer Straftaten das oberste Ziel - dies ist im Interesse der Opfer und des potentiellen Täters, aber auch der Gesellschaft, die dadurch nicht nur viel Geld spart, sondern sich vor allem freier, da sicherer bewegen kann. Insofern sehe ich keinen Gegensatz zwischen Prävention und der Resozialisierung der Täter. (...)