Bundestag
Frage an
Michael Stübgen
CDU

(...) mich interessiert, ob Sie sich schon einmal mit Projekten der "solidarischen Landwirtschaft" befaßt haben. (...)

Landwirtschaft und Ernährung
21. Dezember 2018

(...) Aus meiner Sicht ist der Ansatz der solidarischen Landwirtschaft grundsätzlich positiv zu bewerten, weil Erzeuger und Verbraucher wechselseitig Verantwortung füreinander übernehmen, indem die eine Seite - im Regelfall - nachhaltig erzeugte Nahrungsmittel bereitstellt und die andere Seite die Kosten für deren Anbau im Voraus übernimmt. Die Erzeuger werden dadurch unabhängiger von Markteinflüssen und Ernteausfällen - wie im letzten Jahr - während die Verbraucher deutlich mehr Einblicke in die landwirtschaftliche Erzeugung in ihrer Umgebung erhalten. (...)

Bundestag
Frage an
Michael Stübgen
CDU

(...) Sehr geehrter Herr Stübgen, sicher haben Sie in den letzten Wochen auch die Diskussion in der Bevölkerung zur Widerspruchslösung bei Organspenden mitbekommen. Wie stehen sie zur Widerspruchslösung, die es bereits in 18 europäischen Ländern gibt. (...)

Gesundheit
22. August 2018

(...) Dabei war uns als Union eines immer wichtig: Die Entscheidung über eine Organspende ist eine höchstpersönliche Angelegenheit und ich habe große Zweifel, ob sich durch Zwang die Bereitschaft der Menschen, sich als Organspender zur Verfügung zu stellen, erhöhen würde. Die Entscheidung berührt den Kern der Persönlichkeit. (...)

Bundestag
Frage an
Michael Stübgen
CDU

(...) Weitere Konsequenzen dafür auszuführen würde an dieser Stelle den Rahmen meiner Nachricht sprengen. Nun zu meiner Frage, denken Sie, dass es möglich wäre Auflagen zu verhängen um die Verarbeitung von Palmöl in Deutschland zu beschränken oder es sogar ganz und gar aus der Lebensmittelindustrie zu verbannen?

Umwelt
12. November 2017

(...) Palmöl birgt Chancen und Risiken. Mit Palmöl kann auf vergleichsweiser geringer Fläche ein großer Teil des weltweiten Bedarfes an Pflanzenölen gedeckt werden. In vielen Ländern ist Palmöl ein schwer zu ersetzendes Nahrungsmittel. (...)

Bundestag Wahl 2017
Frage an
Michael Stübgen
CDU

Befürworten Sie die Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens? Warum würden Sie es ablehnen und warum befürworten? Wie stehen Sie zu den Sanktionen im ALG II? Ist der Regelsatz im ALG II zu niedrig, oder zu hoch?

Arbeit und Beschäftigung
13. September 2017

(...) Wir haben in Deutschland eines der verlässlichsten und sichersten Sozialsysteme der Welt. Jeder kann sich, unabhängig vom Einkommen, darauf verlassen, dass er entsprechend versorgt wird, wenn er krank, pflegebedürftig, arbeitslos oder erwerbsunfähig wird. (...)

Bundestag Wahl 2017
Frage an
Michael Stübgen
CDU

(...) Frage: Wie stehen Sie zu CETA? Ist es ihrer Meinung nach richtig, dass das CETA Abkommen, trotz der massenhaften Proteste aus der Bevölkerung, von Organisationen etc. dagegen, nicht nur in Deutschland sondern Europa weit, zur Durchführung kommt? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
10. September 2017

(...) Freihandel ist kein „Null-Summen-Spiel“, bei dem der Zugewinn für den einen nur durch Verlust eines anderen ermöglicht werden kann. Daher wird sich die Europäische Union weiter für freien Handel mit fairen Regeln und gegen zunehmenden Protektionismus einsetzen. Wir wollen, dass wir auch gemeinsam als EU das zukünftige Wirtschaften auf Grundlage unserer eigenen Werte und Standards gestalten. (...)

Bundestag Wahl 2017
Frage an
Michael Stübgen
CDU

(...) Sie haben im letzten Jahr in Ihrer Funktion als Bundestagsabgeordenter für unseren Wahlkreis für die Übernahme der Verarantwortung des Bundes für die Atommüllendlagerung gestimmt, für die Verlängerung der Bundeswehreinsätze in Afghanistan, Darfur und Südsudan, gegen die gentechnikfreie Landwirtschaft und für eine Neuzulassung von Glyphosat. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
03. August 2017

(...) Sie können sicher sein, dass ich mir mein Abstimmungsverhalten im Deutschen Bundestag sehr genau überlege, Argumente anhöre, mich informiere und dann entscheide. Das gilt genauso für meine Kollegen aus der eigenen Fraktion wie aus den anderen Fraktionen des Deutschen Bundestages. (...)

Bundestag 2013 - 2017
Frage an
Michael Stübgen
CDU

Sehr geehrter Herr Stübgen,

Sie haben am 1. Juni dem Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Grundgesetzes (Artikel 90 und Folgende) zugestimmt.

02. Juni 2017

(...) Dabei ist eine unserer vordringlichsten Aufgaben, die vorhandenen Investitionsmittel in die Erhaltung sowie den Neu- und Ausbau von Bundesautobahnen schnellstens verkehrswirksam einzusetzen. Mit der nun beschlossenen Reform werden die Bundesautobahnen in unmittelbare Bundesverwaltung übernommen. (...)

Bundestag 2013 - 2017
Frage an
Michael Stübgen
CDU

Sehr geehrter Herr Stübgen,

auf welcher Grundlage bzw. aus welchen Gründen haben Sie den Gesetzentwurf der Grünen für ein Verbot der umstrittenen Fracking-Methode abgelehnt?

Umwelt
02. Mai 2016

(...) Bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln tritt die CDU/CSU-Bundestagsfraktion für ein fakten- und wissenschaftsbasiertes Verfahren ein. Für ein Verbot von Glyphosat gibt es auf Grundlage der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse keinen sachlichen Grund. Deshalb befürwortet die Unionsfraktion eine Verlängerung der Zulassung des Wirkstoffs Glyphosat im Rahmen der jetzt schon geltenden strengen Anwendungsbedingungen. (...)