Katrin Uhlig
Katrin Uhlig
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
/ 8 Fragen beantwortet

Was tun Sie konkret für die Verbesserung der Situation von Alleinerziehenden?

Sehr geehrte Frau Uhlig, ich habe Ihnen in der letzten Wahl meine Stimme gegeben in der Hoffnung, dass die Situation für Alleinerziehende besser wird.

Ich beziehe Unterhaltsvorschuss, der Vater zahlt keinen Unterhalt. Das sind 177 Euro, für die ich steuerlich selber aufkommen. Der Kindsvater leistet hier lediglich Rückzahlungen, aber auch nur wenn er kann. Er hat einen Mindestbehalt von ca. 1200 Euro. Warum habe ich keinen Mindestbehalt? Mein Nettoeinkommen liegt bei 1400 Euro + Kindergeld und UHV. Ich besitze einen Masterabschluss, kann aber auf Grund der schwierigen Vereinbarkeit von Kindversorgung, Beruf und Haushalt nicht Vollzeit arbeiten. Ich wünsche mir eine bessere finanzielle Unterstützung vom Staat und die Auferlegen von Sozialstunden für Väter, die ihrer Verantwortung nicht nachkommen.

Frau Uhlig, ich leiste seit 5 Jahren alleine Erziehungsarbeit und erwirtschafte alleine das Einkommen für meine Familie. Ich komme an meine Grenzen.
Vielen Dank, MfG Kathrin L.

Frage von Kathrin L. am
Thema
Katrin Uhlig
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Monate

Sehr geehrte Frau L.,
vielen Dank für Ihr Vertrauen!
Die von Ihnen beschriebene Situation ist sicherlich keine leichte. Als Grüne Bundestagsfraktion wollen wir gerade auch Alleinerziehende unterstützen.

Wir werden eine Kindergrundsicherung einführen und mit dieser einen einen Paradigmenwechsel einleiten. Diese Grundsicherung besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Bausteinen: Einem fixen Garantiebetrag für alle Kinder und Jugendlichen, und einem gestaffelten Zusatzbetrag, der sich nach der finanziellen Situation der Familie richtet. Je niedriger das Einkommen der Eltern ist, desto höher fällt der Zusatzbetrag aus.
Die Bedarfe von Kindern werden neu definieren, damit alle Kinder bekommen, was sie brauchen. Solange die Kindersicherung noch entwickelt wird, erhalten alle Kinder, die derzeit Sozialgeld oder Kinderzuschlag erhalten, einen Sofortzuschlag.

Darüber hinaus soll die Möglichkeiten der Digitalisierung bei der Familienförderung genutzt werden. Die Kindergrundsicherung soll automatisch berechnet und ausgezahlt werden. Gerade die Entbürokratisierung und die automatische Auszahlung kommt besonders Alleinerziehenden zugute, weil sie nicht mehr Stunden ihrer ohnehin zu geringen Zeit auf Antragsverfahren verwenden müssen.
Auch wird eine Steuergutschrift für Alleinerziehende eingeführt, für die Eltern welche am meisten von Armut betroffen sind.

Mit einer Förderung haushaltsnaher Dienstleistungen unterstützen wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neun von zehn Alleinerziehende sind Frauen. Wir stellen Geschlechtergerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt her, indem wir uns für Entgeltgleichheit einsetzen und das Entgelttransparenzgesetz weiterentwickeln.

Wir setzten zudem gesetzlich verankerte Qualitätsstandards für Kitas um, unter anderem für bessere Betreuungsschlüssel, damit Erzieherinnen und Erzieher ausreichend Zeit für die Kinder und ihre Familien haben.
Darüber hinaus soll die Qualität zusammen mit den Ländern und Kommunen auch für die Ganztagsbetreuung von Grundschulkindern gewährleistet sein.
Schließlich starten wir eine Fachkräfteoffensive. In einem gemeinsamen Kraftakt von Bund und Ländern wollen wir mehr Menschen für die Erziehungsberufe gewinnen. Denn die großen Herausforderungen in der Bildung können Bund, Länder und Kommunen am besten gemeinsam meistern.

All diese zusammen greifenden Maßnahmen führen auch dazu, dass alleinerziehenden Eltern, wie Ihnen, unter die Arme gegriffen wird, damit Sie nicht alleine da stehen.

Ganz herzlichen Dank, dass Sie mir Ihre Situation dargestellt haben. Gerne möchte ich Ihnen anbieten, dass wir uns noch einmal persönlich in meiner Bürger*innen-Sprechstunde austauschen. Kommen Sie gerne jederzeit auf mich zu.

Mit freundlichen Grüßen
Katrin Uhlig

Was möchten Sie gerne wissen von:
Katrin Uhlig
Katrin Uhlig
Bündnis 90/Die Grünen