Fragen und Antworten

Bayern Wahl 2018
Portrait von Karl Meier
Frage an
Karl Meier
FREIE WÄHLER

(...) 3. Inwieweit wohlen Sie den sozialen Wohnungsbau fördern? (...)

Wissenschaft, Forschung und Technologie
07. Oktober 2018

(...) Antwort: Das Hauptziel der Freien Wähler in Bayern ist neben der Energiewende durch die Erzeugung von eigenen (grünen) Strom in Bayern (man braucht dann keine überflüssigen zusätzlichen Stromleitungen von Magdeburg bis Landshut - quer durch unseren Landkreis) die Einführung von kostenfreien Kindergarten und KITA Plätzen - kurz gesagt kostenfreie Kinderbetreuung damit junge Eltern ihre Arbeit auch mit Kindern weiterhin ausführen können. Ferner müsste im Steuerrecht auch Kindern ein existenzieller Grundfreibetrag zuerkannt werden. (...)

Bundestag Wahl 2017
Portrait von Karl Meier
Frage an
Karl Meier
FREIE WÄHLER

Eschenbach befindet sich am Rande des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr Wir ertragen ständig Flug- und Schieß- Bombardierungs- und Sprenglärm. Das Gelände im Truppenübungsplatz ist zum Teil verbrannt, verstrahlt und furchtbar verseucht.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
20. August 2017

(...) Thema 1: Krankenhaus Eschenbach Die Freien Waehler in Neustadt haben bereits im Jahre 2009 gegen die Krankenhausschliessung mit einer Unterschriftenaktion und INFO Veranstaltung gegen die Schliessung mobil gemacht. Leider haben auch fast 6000 Unterschriften nichts genuetzt. (...)

Bundestag Wahl 2017
Portrait von Karl Meier
Frage an
Karl Meier
FREIE WÄHLER

Wie Sie wissen wurde das Eschenbacher Krankenhaus sehr zum Leidwesen der Bevölkerung geschlossen.

Familie
08. August 2017

(...) so wie Sie bin auch ich stinke sauer, dass die beiden Krankenhäuser Eschenbach und Neustadt als Krankenhäuser geschlossen worden sind. Eine Reorganisation in leichte und häufige Fälle, und eine Eingliederung von Fachärzten oder Belegärzten, sowie es im Ravensburger betriebswirtschaftlichen Model stattgefunden hat, wäre viel sinnvoller gewesen. (...)

Bayern Wahl 2008
Portrait von Karl Meier
Frage an
Karl Meier
FREIE WÄHLER

Sehr geehrter Herr Meier,

viele Bereiche sind von der EU oder durch Bundesgesetzgebung besetzt. Was wollen Sie im Landtag anpacken, um Forschung und Entwicklung umweltverträglicher Energiegewinnung zu fördern ?

Energie
21. September 2008

(...) Es ist damit zu rechnen, dass grosse Monopolunternehmen versuchen werden Wasserkraft, Windkraft, und grosse landwirtschaftliche Flächen zwecks Photovoltaic und pflanzlicher Biomasse (gespeicherte, CO2-neutrale, wertvolle Sonnen-Energie) in ihren Besitz zubringen. Damit gehen diese natürlichen und ewigen Energien der bayr. Bevoelkerung verloren und muessen von dieser teuer zurückgekauft werden. (...)

Über Karl Meier

Ausgeübte Tätigkeit
Ingenieur, Wirtschaftswesen
Berufliche Qualifikation
Diplom Ingenieur (TU)
Geburtsjahr
1955

Karl Meier schreibt über sich selbst:

Portrait von Karl Meier

Als normaler Bürger, Familienvater mit zwei Kindern, angestellt arbeitend als Ingenieur seit fast 40 Jahren, engagiere ich mich aktiv politisch seit über 20 Jahren. Zunächst  als Mitarbeiter und Kandidat der Freien Wähler Neustadt an der Waldnaab für die Stadtratswahlen in meiner Heimatstadt, dann viele Jahre als FW Ortsvorsitzender  und seit 2008 als 1. Vorsitzender der FW Kreisgruppe, Landkreis Neustadt an der Waldnaab und Stadt Weiden. Wenn unsere jungen Studenten (oder deren Eltern)  in Bayern heute keine Studiengebühren mehr zahlen müssen, so ist das auch mit mein persönlicher Erfolg aus einem langjährigen politischen Engagement bei den Freien Wählern.
Als Kreisrat im Landkreis Neustadt an der Waldnaab liegt mir das Wohl unserer rund 100,000 Landkreisbürger besonders am Herzen. Hier gilt es durch politischen Widerstand sowohl auf Kreistagsebene als auch landespolitischer Ebene die geplante 525.000 Volt Stromleitung (geplant als Erdkabel mit 25 Meter breiter Schneise) und den Flur- und Forstschaden für unsere Landwirtschaft und Waldbesitzer zu verhindern. Dass diese technisch gesehen sinnlosen, aber sehr teueren neuen elektrischen Erdkabel durch die dann stark erhöhte Kabelnetzgebühren den Strompreis für uns alle sehr verteuern werden is eine bereits von den Bundesnetzagentur bestättigte Konsequenz.  Und weil ich mit den Freien Wählern in Bayern genau diese Strompreishöhung aktiv verhindern will, so werde ich auch in diesem Sommer wieder meinen Jahresurlaub bei Ihnen, den Wählerinnen und Wähler im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab und in der Stadt Weiden verbringen um mit Ihnen zu diskutieren um so als Kandidat und politischer Sprecher Ihre Interessen nach oben, in den bayerischen Landtag und  Regierung, zu senden. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bayern Wahl 2018

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Wahlkreis: Weiden i.d. OPf.
Wahlkreis
Weiden i.d. OPf.
Wahlkreisergebnis
10,36 %
Wahlliste
Oberpfalz
Listenposition
8

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Wahlkreis: Weiden
Wahlkreis
Weiden
Wahlkreisergebnis
5,70 %
Wahlliste
Landesliste Bayern
Listenposition
17

Politische Ziele

Als ein täglich arbeitender Kandidat, genauso wie Sie, liebe Wählerin und Wähler, aus der großen Gruppe der Arbeitnehmer (seit fast 40 Jahren bei verschiedenen Firmen in Arbeit - seit mehr als 35 Jahren beschäftigt bei der U.S. Army in Grafenwöhr) will ich eine echte ehrliche und anständige Wahlalternative zu den beiden großen Parteien sein. Auf kommunaler Ebene bin ich seit über 20 Jahren bei den Freien Wählern in Neustadt an der Waldnaab engagiert. Über sieben Jahre leitete ich die Vereinstätigkeiten und unsere politischen Bemühungen zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger in Neustadt. Auf Landespolitischer Ebene engagiere ich mich seit 2003, sowohl als Wahlkampfratgeber und aktiver Helfer als auch als Kandidat im Jahre 2008 bei den bayerischen Landtagswahlen. Abschaffung der Studiengebühren in Bayern und die Wiedereinführung des 9-stufigen Gymnasiums gehören mit zu meiner politischen Erfolgsgeschichte. Nach der Fukoschima Atomkatastrophe im Frühjahr 2011 demonstrierte ich mit vielen anderen für die Stillegung der Atomeiler in unserem Land. Mein Wahlkampfziel lautet: „Regionale Arbeitsplätze mit erneuerbaren Energien schaffen“ und „die naturzerstörende Stromfernautobahn von 540 km Länge durch unser Land und unsere Region“ zu verhindern. Denn diese unnötige Fehlinvestition für Deutschland dient nur dem Ziel durch höhere Stromdurchleitungsgebühren für die Familien- und Einzelhaushalte die Rendite von ausländischen Fondsgesellschaften zu erhöhen. Helfen Sie mir mit Ihrer Stimme gegen diese teueren Leitungen ein Rauchzeichen zum Ministerpräsidenten nach München senden. Denn dort versteht man jede politische Rauchzeichensprache aus den einzelnen Wahlkreisen sehr

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Wahlkreis: Weiden
Wahlkreis
Weiden
Wahlkreisergebnis
3,50 %
Listenposition
36

Kandidat Bayern Wahl 2008

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Wahlkreis: Weiden i.d.OPf.
Wahlkreis
Weiden i.d.OPf.
Wahlliste
Wahlkreis Oberpfalz - Ohne Stimmkreis
Listenposition
7