Johannes Fechner
SPD

Frage an Johannes Fechner von Pynhqv Evmmrggv bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

27. Januar 2020 - 11:47

Was unternehmen sie gegen die Aberkennung der Gemeinnützigkeit der Bundesorganisation der VVN/BdA (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten), der Aberkennung der Gemeinnützigkeit von Campact und der drohenden Aberkennung der Gemeinnützigkeit von WeAct?

Unternehmen können weiterhin alle ihre Lobbyarbeit steuerlich absetzen. Bürgerliches Engagement für eine friedliche, gerechte Gesellschaft wird durch die Finanzämter behindert.
Vereine für die Förderung des privaten Waffenbesitzes sind weiterhin als gemeinnützig anerkannt.

Frage von Pynhqv Evmmrggv
Antwort von Johannes Fechner
04. Februar 2020 - 11:25
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche

"Sehr geehrte Frau Evmmrggv,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Auch ich bin der Meinung, dass die von Ihnen genannten Vereinigungen wichtige politische Arbeit leisten. Sie sollten deshalb als gemeinnützig gelten, um Zuwendungen steuerlich absetzbar machen zu können. Ich stimme nicht immer etwa CAMPACT zu, meine aber, dass in einer lebendigen Demokratie solche Organisationen wichtig sind und deshalb steuerlich gefördert werden sollten durch die Möglichkeit, Spendenquittungen auszustellen. Ich setze mich deshalb für eine entsprechende Änderung in der Abgabenordnung ein. Auch meine Partei hat dies extra beschlossen auf ihrem letzten Bundesparteitag.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Johannes Fechner