Johannes Fechner
SPD

Frage an Johannes Fechner von Senam-Wbfrs Obual bezüglich Wirtschaft

16. August 2015 - 19:10

Hallo

Sie haben vor kurzen die Gemeinde Sasbach besuch, leider haben Sie von unserem Bürgermeister nicht alle Probleme genannt bekommen die die Ortsteile betreffen
Ich Wohne im Ortsteil Jechtingen in dem es als einzigen Ortsteil noch kein Glasfaser gibt
und somit einen extrem schlecht DSL Geschwindigkeit Vorhanden ist. Leider ist das Tempo mit der sich die Gemeinde dieses Themas annimmt nicht sehr groß, so das es Wahrscheinlich noch sehr lange dauern wird bis wir Endlich (als einzige Gemeinde im Umkreis von 20 Km)
Glasfaser erhalten.
Es gäbe eine Backup Lösung über das Telekom Angebot Hybrid!! wenn wir an unserem Wohnort LTE Empfang hätten. Leider gibt es diese Empfangsart bei uns auch nicht.
Vielleicht könnten Sie sich dafür einsetzen das die Telekom LTE in der Gemeinde Sasbach schneller ausbaut so das der Ortsteil Jechtingen auch eine vernünftige DSl Geschwindigkeit erhält (so wie es auch zwischen der Bundesregierung und den Telekommunikationsfirmen vereinbart worden ist das LTE in den gebieten wo kein Glasfaser liegt zuerst Auszubauen ist)

Ich hoffe das Sie mehr Interesse an diesem Thema haben haben als unsere Gemeinde.

Vielen Dank

F. Bohny

Frage von Senam-Wbfrs Obual
Antwort von Johannes Fechner
12. Dezember 2016 - 12:41
Zeit bis zur Antwort: 1 Jahr 3 Monate

Sehr geehrter Herr Bohny,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Herr Bürgermeister Scheiding hat mit mir durchaus auch über das Thema Glasfaserverkabelung gesprochen, ich bitte aber um Ihr Verständnis, dass in einem kurzen Pressebericht über ein längeres Gespräch nicht alle Themen die zur Sprache gekommen sind, berichtet werden kann.
Die Gemeinde Sasbach hat sich, dennoch sehr für die Verbesserung der Situation in Jechtingen eingesetzt sah sich allerdings nicht in der Lage die hohen Kosten für den Ausbau allein zu tragen. Inzwischen hat der Landkreis ja ein Konzept zum Breitband Ausbau beschlossen von dem auch Jechtingen profitieren wird. Hierfür stellt der Bund dem Landkreis 4 Mio. Euro zur Verfügung, eine Förderung, für die ich mich in Berlin sehr eingesetzt habe.

Ich hoffe, dass sich auf Grundlage dieser Entwicklung, die Situation in Jechtingen bald verbessern wird.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes Fechner