Jahrgang
1967
Wohnort
Plüderhausen
Berufliche Qualifikation
Diplom-Kaufmann
Wahlkreis

Wahlkreis 264: Waiblingen

Wahlkreisergebnis: 51,5 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2013-2017
Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 12Sep2013

Wollen Sie bei der nächsten Abstimmung für mehr Transparenz bei den Einkünften der Bundestags-Abgeordneten mit einem „Ja“ stimmen?

Von: Qvrgre Xnvfre

Antwort von Joachim Pfeiffer
CDU

Sehr geehrter Herr Kaiser,

Nein! Dass ich mit dem Mandat eine Person öffentlichen Interesses bin, die sich den Fragen der Bürgerinnen und...

# Finanzen 10Sep2013

Sehr geehrter Herr Pfeiffer,

Welche Maßnahmen würde Ihre Partei umsetzen, um zu verhindern dass Banken, insbesondere deren...

Von: Tnoevry Mnpuznaa

Antwort von Joachim Pfeiffer
CDU

(...) Und so wird es weiter gehen. CDU und CSU werden weiterhin auf eine Korrektur der Fehlentwicklungen auf dem Finanzmarkt hinwirken. Ich bin sehr sicher, dass uns das auch gelingen wird. (...)

# Arbeit 9Sep2013

Sehr geehrter Herr Pfeiffer,

Sie unterstützen die Forderung, dass man von Vollzeitarbeit leben können muss.
Würden Sie dazu auch in...

Von: Sevrqre Pynhf

Antwort von Joachim Pfeiffer
CDU

(...) Wichtig ist mir auch, darauf hinzuweisen, dass das – gerade in Wahlkampfzeiten – häufig auftauchende Zerrbild von Deutschland als einem „Niedriglohnland“ nicht der Realität entspricht. Vielmehr besagen auch hier die Zahlen genau das Gegenteil. (...)

# Umwelt 8Sep2013

Seher geehrter Herr Pfeiffer,

meine Frage an Sie:
Was tut die CDU für den Tierschutz?
Was tut die CDU gegen die Missstände in...

Von: Tnoevryr Fpuäsre

Antwort von Joachim Pfeiffer
CDU

(...) Verbrauchern wollen wir mit einer verlässlichen Tierschutzkennzeichnung die Möglichkeit geben, den Tierschutz auch beim Einkauf zu berücksichtigen. (...) Ab wann beginnt die sogenannte Massentierhaltung? (...) Deshalb setzen wir uns für tarifliche Mindestlöhne ein. (...)

Mit Ihrer Antwort zur Frage nach Volksentscheiden haben Sie Ihren Standpunkt klar zu erkennen gegeben, wenn das Volk den Euro oder die Diktate...

Von: Wbnpuvz Servzhgu

Antwort von Joachim Pfeiffer
CDU

(...) So kann etwa ein Abgeordneter in Teilbereichen die Fraktionsmeinung maßgeblich prägen, während er sich in anderen Teilbereichen auf die Expertise seiner Fraktionskollegen verlässt. Ohne Fraktionssolidarität wäre diese Arbeitsteilung – und damit der Erhalt der Arbeitsfähigkeit – einer Fraktion erheblich eingeschränkt. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Pfeiffer,

mich würde interessieren welche Beweggründe Sie davon abhalten Volksentscheide auf Bundesebene zu...

Von: Jvyuryz Untt

Antwort von Joachim Pfeiffer
CDU

(...) ich lehne Volksentscheide auf Bundesebene mit Blick auf die Komplexität der Themen bei gleichzeitiger Beschränkung auf Ja-Nein-Alternativen ab. (...)

# Finanzen 14Aug2013

Sind Sie gewillt, für die vollständige Trennung von Kirche und Staat einzutreten, wie sie im Verfassungsauftrag vorgegeben ist, und als Folge die...

Von: Qvrgre Xnvfre

Antwort von Joachim Pfeiffer
CDU

(...) grundsätzlich gilt nach unserer Verfassung, dass Staat und Kirche getrennt sind. Bezüglich der finanziellen Regelungen verweise ich auf meine ausführliche Antwort vom 14. (...)

Sehr geehrte Herr Dr. Pfeiffer,

in Deutschland gibt es vielfältige Verknüpfungen von Staat und Kirchen wie Sonderregelungen, Sonderrechte...

Von: Sevgm Ruerg

Antwort von Joachim Pfeiffer
CDU

(...) grundsätzlich gilt nach unserer Verfassung, dass Staat und Kirche getrennt sind. Dennoch ist aus gutem Grund verfassungsrechtlich die Kooperation in einigen Feldern, so beispielsweise der Anstaltsseelsorge oder bezüglich des Religionsunterrichts an staatlichen Schulen zugelassen. (...)

# Soziales 3Aug2013

Hallo Herr Pfeiffer,

am 26. April 2012 haben Sie erschreckenderweise für die Beibehaltung der sogenannten Hartz4-Sanktionen gestimmt....

Von: Uraqevx Orffrere

Antwort von Joachim Pfeiffer
CDU

(...) das Prinzip des Förderns und Forderns besagt, dass eine Person, die mit dem Geld der Steuerzahler in einer Notsituation unterstützt wird, mithelfen muss, ihre Situation zu verbessern. Eine erwerbsfähige Person, die hilfebedürftig ist, weil sie keine Arbeit findet, kann mit der Unterstützung der Gemeinschaft rechnen. Im Gegenzug muss sie alles unternehmen, um ihren Lebensunterhalt wieder selbst zu verdienen. (...)

Sehr geehrter Herr Pfeiffer,

die Bundesrepublik unterzeichnete zwar bereits 1999 ein Strafrechtsübereinkommen des Europarats und 2003 die...

Von: Cuvyvc Xöatrgre

Antwort von Joachim Pfeiffer
CDU

(...) ich habe schärferen Regeln gegen sogenannte „Abgeordnetenbestechung“ nicht zugestimmt, weil ich sie neben diversen anderen Gründen – vor allem auch mit dem freien Mandat für unvereinbar halte. (...)

# Finanzen 23Juli2013

Sehr geehrter Herr Pfeiffer,

ein Hartz IV beziher erhält seine leistungen zum Lebensunterhalt, Miete und Heizkosten und Krankenkasse...

Von: Treq Xham

Antwort von Joachim Pfeiffer
CDU

(...) Sie sprechen mit Ihrer Frage ganz dezidiert das Thema Leistungsgerechtigkeit an. Studien haben ergeben, dass es für 70 Prozent der Bevölkerung eine wesentliche Komponente sozialer Gerechtigkeit darstellt, dass diejenigen, die mehr leisten, auch mehr verdienen müssen. (...)

%
11 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
4 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Dr. Joachim Pfeiffer Consulting "Plüderhausen" Beratung Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
MACONSO GmbH "Plüderhausen" Geschäftsführer Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
GETEC WÄRME & EFFIZIENZ AG "Magdeburg" Mitglied des Immobilienbeirates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG "Stuttgart" Mitglied des Beirates Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen 22.10.2013–24.10.2017
INITIUM AG Consulting und Management "Schorndorf" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Kofler Energies Power AG "Berlin" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Energie, Wirtschaft 2013 Stufe 3 einmalig 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €
Kofler Energies Power AG "Berlin" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Energie, Wirtschaft 2014 Stufe 4 einmalig 15.000–30.000 € 15.000–30.000 €
Leadvise Region Mitte GmbH "Darmstadt" Mitglied des Beirates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben 22.10.2013–24.10.2017
Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH "Stuttgart" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Verkehr 22.10.2013–24.10.2017
Verwaltung Tophi Warenhandel AG "Ostrau" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) "Stuttgart" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen "Bonn" Stellv. Vorsitzender des Beirates Themen: Energie, Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur, Verkehr 22.10.2013–24.10.2017
Verband Region Stuttgart "Stuttgart" Mitglied der Regionalversammlung Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Bundesverband der Unternehmervereinigungen e.V. (BUV) "Berlin" Mitglied des Beirates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Die Familienunternehmer e.V. "Berlin" Mitglied des strategischen Beirates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Forum Region Stuttgart e.V. "Stuttgart" Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen 22.10.2013–31.12.2015
Gesellschaft zum Studium strukturpolitischer Fragen e.V. "Berlin" Vorsitzender des Beirates für Wirtschaft und Wirtschaftsrecht Themen: Politisches Leben, Parteien 22.10.2013–24.10.2017
Institut der deutschen Immobilienwirtschaft e.V. (iddiw) "Frankfurt/Main" Mitglied des Beirates Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen 22.10.2013–24.10.2017
Institute for Cultural Diplomacy e.V. (ICD) "Berlin" Mitglied des Beirates Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017
Landesverband Württembergischer Karnevalvereine e.V. 1958 "Stuttgart" Beisitzer im Rechtsausschuss Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
Packaging Excellence Region Stuttgart e.V. Kompetenzzentrum für Verpackungs- und Automatisierungstechnik "Waiblingen" Mitglied des Beirates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Sportkreis Rems-Murr e.V. "Backnang" Mitglied des Beirates Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–24.10.2017
Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg "Karlsruhe" Mitglied des Kuratoriums Themen: Energie, Umwelt 22.10.2013–24.10.2017
Stiftung Theaterhaus Stuttgart "Stuttgart" Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
MACONSO GmbH "Plüderhausen" Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung