Farid Müller
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Zneiva Zöyyre an Farid Müller bezüglich Bildung und Forschung

# Bildung und Forschung 11. Apr. 2012 - 17:02

Lieber Farid Müller,
als Student der Elektrotechnik an der HAW und freue ich mich, dass Sie sich für die Studenten einsetzen. Ihre Fraktion hat eine Große Schriftliche Anfrage zum Sanierungsstau an Hamburger Universitäten gestellt. Das Elektrotechnik-Hochhaus der HAW stellt dabei bekanntlich der größte Posten Hamburgweit dar und befindet sich in einem erbärmlichen Zustand, wie Sie bestimmt wissen.

Aufgrund der Anfrage Ihrer Partei hat die Zeitung „Die Welt“ ein Interview mit den Verantwortlichen der HAW geführt (siehe http://www.welt.de/regionales/hamburg/article106169112/Die-broeckelnden-... ). Viele Fragen bleiben mir aber noch offen, ich würde Sie bitten diesen als Schriftliche Anfrage nachzugehen:

-Welche Mängel sind im E-Hochhaus konkret vorhanden?
-Zitat: „Wir sind immer wieder kurz davor, das E-Hochhaus zu schließen“, sagt Kanzler Klöver.: Aus welchen konkreten Gründen muss/te das Haus geschlossen beinahe werden? Wo werden die betroffenen Studenten bei einer Schließung bzw. einem Abriss des Hauses untergebracht?
-Welche kurzfristigen Reparaturen wurden in den letzten 5 Jahren durchgeführt bzw. sind geplant (bitte einzeln auflisten)?
-In der Antwort der Großen Anfrage ist angegeben, dass es zu erheblichen Einschränkungen im Lehrbetrieb kommt. Wie sehen diese Einschränkungen im E-Haus aus? Wie viele Räume (Nutzung und Größe angeben) sind nicht nutzbar?
-Wie sehen die konkreten Bau- bzw. Sanierungsplanungen aus?
-Sind Vorlesungsräume ohne Fenster zulässig bzw. lernfördernd?
-Gibt es die Möglichkeit das Studenten aktiv an den Planungen teilnehmen können?
-Die Mensa am Berliner Tor hat laut Asta eine Kapazität von 400 Essen, reicht das für 10.000 Studenten?
-Befindet sich Asbest in dem Gebäude? Ist der Brandschutz vorschriftsmäßig?
-Besteht eine Gefahr für Studenten und Mitarbeiter? Bitte begründen.

Vielen Dank und Viele Grüße
Marvin Möller

Von: Zneiva Zöyyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.