Farid Müller
DIE GRÜNEN

Frage an Farid Müller von Zngguvnf Ynggrlre bezüglich Familie

18. Januar 2020 - 08:40

Hallo Farid,

Es geht mir um die Hamburger Engagementstrategie für Freiwilligen Dienst:

Die jungen Leute die ein soziales freiwilliges jahr absolvieren, sollten auch frei mit dem HVV fahren dürfen. Dies hat Sinn,
zum einen damit eine Beförderungsmöglichkeit besteht und zum anderen wegen der Wertschätzung für das Engagement.
Gibt es hier Möglichkeiten etwas zu bewegen?

Frage von Zngguvnf Ynggrlre
Antwort von Farid Müller
11. Februar 2020 - 10:05
Zeit bis zur Antwort: 3 Wochen 3 Tage

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen von Farid Müller sende ich Ihnen die Antwort auf die genannte Frage zu:

Uns GRÜNEN ist es sehr wichtig, dass freiwilliges Engagement in unserer Stadt umfassend gefördert wird und dass die engagierten Hamburgerinnen und Hamburger die Anerkennung erhalten, die sie sich durch ihre wichtigen Dienste für den Zusammenhalt in unserer Stadt verdienen. Das gilt auch und in besonderem Maße für diejenigen, die sich im Rahmen von Freiwilligendiensten ohne Bezahlung für ihre Mitmenschen und das Gemeinwohl einsetzen.

Zu dieser Anerkennung gehört selbstverständlich auch, dass wir die Freiwilligen beim Thema Mobilitätskosten mitdenken. Deshalb haben wir GRÜNEN uns dafür eingesetzt, dass Freiwilligendienstleistende am sog. „Bonus-Ticket“ teilhaben können, das zum 01.08.2020 eigeführt wird. Damit sind die Freiwilligen für 30 Euro pro Monat im Gesamtbereich des HVV mobil – und damit etwa Azubis oder Studierenden gleichgestellt. Im Vergleich zum heutigen Preisgefüge sparen die Freiwilligen damit ca. 40 Euro pro Monat (im Bereich AB – darüber hinaus sogar noch mehr). Die Übrigen Kosten teilen sich Stadt und Arbeitgeber.

Beste Grüße
Alexander Fricke