Fragen und Antworten

Frage an
Elvira Drobinski-Weiß
SPD

Sagen sie mir bitte mit der Türkei ķrise weitergehen wird wenn die SPD Herr Schulz Kanzler wird was ich hoffe? Und im umgekehrten Fall das wir Fr.Merkel behalten müssen. Was können sie dann tun? Das kann doch so nicht weiter gehen.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
12. September 2017

(...) Wir sind nicht gegen die Türkei, sondern haben einen Konflikt mit der gegenwärtigen türkischen Regierung und ihres Präsidenten. Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass die Türkei unter einer neuen politischen Führung wieder den Reformkurs und eine proeuropäische Richtung einschlagen wird, da wir wissen, dass es auch in der türkischen Bevölkerung große Widerstände gegen die Politik Erdogans gibt. (...)

Frage an
Elvira Drobinski-Weiß
SPD

Sehr geehrte Frau Dobrinski Weiss,

hatte das Spiegel Angebot bzgl. der Positionen zur Bundestagswahl genutzt und hätte eine Nachfrage.

Lt. Kurzstatement wird eine weitere Verlagerung von Kompetenzen an die EU nicht unterstützt.

Staat und Verwaltung
25. August 2017

(...) Der Investitionshaushalt sollte Kern einer europäischen Wirtschaftsregierung unter direkter demokratischer Kontrolle des Europäischen Parlamentes sein. Politisch ist mir die Stärkung des Europäischen Parlamentes besonders wichtig - damit würden die Entscheidungen in der EU demokratischer. Perspektivisch sollte die EU-Kommission zu einer vom europäischen Parlament gewählten Regierung weiterentwickelt werden. (...)

Frage an
Elvira Drobinski-Weiß
SPD

(...) Können Sie an dieser Stelle 3 möglichst konkrete, nicht allgemeingehaltene gesetzgeberische Vorhaben (keinen Verweis auf das Wahlprogramm) darstellen, welche die SPD (als Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Parteien) umsetzen möchte und auf welche Sie persönlich Priorität legen? (...)

Arbeit und Beschäftigung
23. August 2017

(...) 2. Abschaffung der PKW-Maut von Herrn Dobrindt: Das Projekt bringt für die Finanzierung der Infrastruktur praktisch nichts. A propos Infrastruktur: Wir wollen in Straßen, aber eben auch in Schulgebäude und Köpfe investieren. (...)

Abstimmverhalten

Über Elvira Drobinski-Weiß

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Diplom-Pädagogin
Geburtsjahr
1951

Elvira Drobinski-Weiß schreibt über sich selbst:

Ich wurde am 26. Juni 1951 in Norderney geboren. Ich bin katholisch und verwitwet. Seit 2004 vertrete ich als Abgeordnete den Wahlkreis Offenburg im Bundestag, seit 2009 bin ich verbraucherpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion. Vor meinem Bundestagsmandat arbeitete ich als Rektorin an einer Grund- und Hauptschule in Baden-Württemberg.
 
Beruflicher Werdegang
Nach dem Abitur an der Liebfrauenschule in Oldenburg habe ich von 1971 bis 1977 Pädagogik an der Carl-von-Ossietzky-Universität in Oldenburg studiert. Mein Studium habe ich mit der 1. und 2. Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen und als Diplompädagogin abgeschlossen.
Von 1975 bis 1979 habe ich zunächst im Schuldienst in Niedersachsen gearbeitet und bin anschließend nach Baden-Württemberg gewechselt. Dort war ich zuletzt Rektorin an der Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Kollnau in Waldkirch.
 
Politische Laufbahn
Ich bin seit 1976 Mitglied der SPD, war stellvertretende Kreisvorsitzende in Rottweil und Emmendingen und bin seit 2001 Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes Ortenau.  
Ich war als erste Frau Gemeinderätin in Bahlingen (Kaiserstuhl) und stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Baden-Württemberg sowie Vorsitzende des Umweltbeirates der SPD Baden-Württemberg.
 
Funktionen in der SPD-Bundestagsfraktion

Verbraucherpolitische Sprecherin
Stellvertretende Sprecherin der AG Ernährung und Landwirtschaft
Stellvertretende Sprecherin der AG Recht und Verbraucherschutz
Stellvertretende Sprecherin der deutsch - französischen Parlamentariergruppe
Mitglied im Fraktionsvorstand
Mitgliedschaft in Bundestagsgremien
Bundestagsausschuss für Ernährung und Landwirtschaft 
Bundestagsausschuss für Recht und Verbraucherschutz
Unterausschuss Europarecht
Schriftführerin

Mitgliedschaft in europäischen Gremien

Parlamentarische Versammlung des Europarats
Parlamentarische Versammlung der OSZE

Mitgliedschaften  
Ich bin Mitglied der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik Baden-Württemberg, im Verein "Gegen Vergessen - für Demokratie" sowie in verschiedenen örtlichen Vereinen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Bundestag
2017

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Offenburg
Wahlkreis:
Offenburg
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
17

Abgeordnete Bundestag
2013 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Offenburg
Wahlkreisergebnis:
20,20 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg

Kandidatin Bundestag
2013

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Offenburg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Offenburg
Wahlkreisergebnis:
20,20 %

Abgeordnete Bundestag
2009 - 2013

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Offenburg
Wahlkreis:
Offenburg
Wahlkreisergebnis:
19,50 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
11

Kandidatin Bundestag
2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Offenburg
Wahlkreis:
Offenburg
Wahlkreisergebnis:
19,50 %
Listenposition:
12

Kandidatin Bundestag
2005

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Offenburg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Offenburg
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
19

Abgeordnete Bundestag
2004 - 2009

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Offenburg
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
19
Startdatum: