Fragen und Antworten

Frage an
Dietmar Bartsch
DIE LINKE

(...) Deshalb habe ich 2 Fragen an Sie: 1.Sind Sie der Meinung, dass dauerstrahlende, nicht abschaltbare WLAN-Router in allen Klassenräumen an allen hamburger weiterführenden Schulen keine Gesundheitsgefahr für Kinder und Schulpersonal darstellen? 2.Ist die Einführung von 5G in der Hafencity (Hamburg Modellregion! für 5G) ohne Technikfolgenabschätzung und ohne Einhaltung des Vorsorgeprinzips für Sie kein Gesundheitsrisiko für die sich dort aufhaltenden Menschen? (...)

Gesundheit
20. Februar 2020

(...) Im gemeinsamen Anspruch von Gesundheitsschutz und Informationsfreiheit fordern wir, den Ausbau mit Mobilfunktechnologie angemessen zu reglementieren. Wichtig ist dabei das Verständnis, dass weniger Mobilfunkstationen nicht zwingend zu weniger Strahlenbelastung führen, wie man es vielleicht erwarten würde. (...)

Frage an
Dietmar Bartsch
DIE LINKE

Lieber Herr Bartsch, ich bin in Sorge, weil immer mehr NGOs ihre Gemeinnützigkeit verlieren oder vom Verlust bedroht sind. (Attac, BUND, Campact, VVN, changeorg) Wir brauchen in unserer politischen Situation so dringend das Engagement der Zivilgesellschaft. (...)

Demokratie und Bürgerrechte
02. Februar 2020

(...) Durch § 51 Absatz 3 wird es möglich, dass die Erwähnung einer Organisation in Verfassungsschutzberichten bereits ausreicht, den Status der Gemeinnützigkeit zu versagen. Das Problem ist offensichtlich: Die Erwähnung in einem Verfassungsschutzbericht ist eine bloße Meinung von irgendwelchen Beamten, oftmals auf wissenschaftlich höchst zweifelhaften Bewertungsgrundlagen, die Rechtswirkung entfaltet. So ist es inakzeptabel, dass Antifaschismus bereits Ausdruck verfassungsfeindlicher Bestrebungen sein soll. (...)

Frage an
Dietmar Bartsch
DIE LINKE

(...) Wie stehen Sie persönlich zum Umgang mit Julian Assange? Ist es nicht eine Schande, wie der Gründer von WikiLeaks als einem sehr wichtigen Informationmedium gegen Intransparenz und Demokratie-Abbau durch Massenmanipulation seit vielen Monaten durch englische Behörden behandelt wird? (...)

Demokratie und Bürgerrechte
29. Januar 2020

(...) Völlig unabhängig vom Brexit bleibt Großbritannien an die Europäische Menschenrechtskonvention und die Urteile des Europäischen Gerichtshofs für Menschrechte gebunden. Diese garantieren Herrn Assange - wie immer man sein Handeln politisch bewerten mag - den Schutz vor Folter und ein faires Verfahren. Ich unterstütze deshalb die Resolution der Parlamentarischen Versammlung des Europarates. (...)

Frage an
Dietmar Bartsch
DIE LINKE

(...) Wenn die potentiellen Organ-/Gewebespender ihren Körper nicht verkaufen können und damit einem vorgeblichen Mangel an Spenderorganen- und Geweben nach den Regeln der sozialen Marktwirtschaft erfolgreich entgegen wirken könnten (Regelungen wie die Widerspruchslösung wären dann überflüssig), zumindest ihre Erben sollten bereits nach aktueller Gesetzeslage vom Erlös Ihres Erbes einen Anteil bekommen. (...)

Wirtschaft
15. Januar 2020

(...) Was Ihr Vorschlag einführen würde, wäre eine Legalisierung des Organhandels. Sie würden die Organspenden damit vom Bedarf entkoppeln und das Kriterium des Profits einführen. Menschen in finanzieller Not könnten sich genötigt sehen, nicht lebenswichtige Organe bereits zu Lebzeiten zu veräußern. (...)

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Kunde Aktivität Absteigend sortieren Datum/ Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Deutsch-Türkisch-Armenische Freundschaftsgesellschaft e.V.
Berlin
Deutschland
Mitglied des Kuratoriums
Außenpolitik und internationale Beziehungen
24.10.2017
Deutsche Parlamentarische Gesellschaft e.V.
"Berlin"
Deutschland
Mitglied des Vorstandes
Politisches Leben, Parteien
24.10.2017

Über Dietmar Bartsch

Ausgeübte Tätigkeit
MdB, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE im Bundestag
Berufliche Qualifikation
Wirtschaftswissenschaftler
Geburtsjahr
1958

Dietmar Bartsch schreibt über sich selbst:

Geboren am 31. März 1958 in Stralsund.
1976 Abitur an der Erweiterten Oberschule Franzburg, danach Grundwehrdienst
1978 bis 1983 Studium an der Hochschule für Ökonomie in Berlin-Karlshorst; 1990 Promotion zum Dr. oec. in Moskau
1990 bis 1991 Geschäftsführer Verlag Junge Welt GmbH, 2003 bis 2004 Unternehmensberater, 2004 bis Dezember 2005 Geschäftsführer der Neues Deutschland Druckerei und Verlag GmbH.
1991 bis 1997 Schatzmeister der PDS, 1997 bis 2002 Bundesgeschäftsführer der PDS, Dezember 2005 bis Juni 2017 Bundesgeschäftsführer der Linkspartei.PDS, Juni 2007 bis Mai 2010 Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE.
Mitglied des Bundestages 1998 bis 2002 und seit 2005. Von Januar 2010 bis Oktober 2015 stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Seit Oktober 2015 Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Deutschen Bundestag.
 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag
2017 - heute

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Rostock - Landkreis Rostock II
Wahlkreisergebnis:
24,80 %
Wahlliste:
Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
Listenposition:
1

Kandidat Bundestag
2017

Angetreten für: DIE LINKE
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Rostock - Landkreis Rostock II
Wahlkreisergebnis:
24,80 %
Wahlliste:
Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
Listenposition:
1

Abgeordneter Bundestag
2013 - 2017

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Schwerin - Ludwigslust-Parchim I - Nordwestmecklenburg I
Wahlkreisergebnis:
22,20 %
Wahlliste:
Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
Listenposition:
1

Kandidat Bundestag
2013

Angetreten für: DIE LINKE
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Schwerin - Ludwigslust-Parchim I - Nordwestmecklenburg I
Wahlkreisergebnis:
22,20 %
Listenposition:
1

Abgeordneter Bundestag
2009 - 2013

Fraktion: DIE LINKE
Wahlkreis:
Schwerin - Ludwigslust
Wahlkreisergebnis:
28,50 %
Wahlliste:
Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
Listenposition:
1

Kandidat Bundestag
2009

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis:
Schwerin - Ludwigslust
Wahlkreisergebnis:
28,50 %
Listenposition:
1

Kandidat Bundestag
2005

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis:
Schwerin - Ludwigslust
Wahlliste:
Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
Listenposition:
1

Abgeordneter Bundestag
2004 - 2009

Fraktion: DIE LINKE
Wahlkreis:
Schwerin - Ludwigslust
Wahlliste:
Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
Listenposition:
1
Startdatum: