Fragen und Antworten

Frage an
Christoph Matschie
SPD

(...) Befürworten Sie diese Pläne? Welche Vor- und Nachteile sehen Sie beim Einsatz von automatisierte Gesichtserkennung? Halten Sie den großflächigen Einsatz von automatisierter Gesichtserkennung trotz technischer Bedenken und Gefährdung von Freiheitsrechten der Bürgerinnen und Bürger für sinnvoll? (...)

Recht
10. Januar 2020

Bei dem von Ihnen angesprochenem Thema geht es um die Abwägung unterschiedlichen Interessen. Auf der einen Seite die Kriminalitätsbekämpfung und Verbrechensbekämpfung, aber andererseits eben auch um die individuelle Freiheit und Selbstbestimmung der Menschen und ihre Bewegungsfreiheit im öffentlichen Raum.

Frage an
Christoph Matschie
SPD

Was gedenken Sie gegen die bestehende Ungerechtigkeit die mit Einführung des GKV-Modernisierungsgesetzts für Menschen mit privater Altersvorsoge über eine Direktversicherung entsanden ist zu tun,? Mit diesem Gesetzt wurde die von der Regierung viel gepriesene private Altersvorsorge zu einer Kostenfalle für den Bürger. (...)

Soziale Sicherung
23. Oktober 2019

(...) Dafür soll der Freibetrag ab 1.1.2020 auch für diejenigen gelten, die bereits in der Auszahlungsphase sind. Mir ist klar, dass das viele Betriebsrentnerinnen und -rentner nicht zufriedenstellen wird. Es ist aber dennoch ein deutliches Signal für die Stärkung der betrieblichen Altersversorgung. (...)

Abstimmverhalten

Über Christoph Matschie

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Theologe, Feinmechaniker
Geburtsjahr
1961

Aktuelle Politische Ziele von Christoph Matschie:
Abgeordneter Bundestag

Soziale Sicherheit muss für alle gelten. Deshalb muss die Rente stabilisiert und das Zweiklassensystem in der Krankenversicherung abgeschafft werden. Ich setze mich für eine Bürgerversicherung ein, in der alle gemeinsam versichert werden. Wir brauchen wieder mehr Ausgleich zwischen Arm und Reich. Deshalb will ich kleine und mittlere Einkommen entlasten. Sehr große Vermögen müssen in Zukunft mehr beitragen. Bildung entscheidet heute sehr viel. Darum kämpfe ich dafür, dass wir mehr in Kindergärten und Schulen investieren. Alle Kinder sollen die gleiche Förderung bekommen, egal ob sie im Dorf oder in der Stadt aufwachsen. Unsere gute Stellung in der Welt können wir dauerhaft nur mit einem starken Europa erhalten. Dazu braucht es jetzt mutige neue Schritte. Jeder Mensch verdient Respekt und eine faire Chance im Leben. Dafür mache ich Politik.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag
Aktuelles Mandat

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Thüringen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Jena – Sömmerda – Weimarer Land I
Wahlkreisergebnis:
14,20 %
Wahlliste:
Landesliste Thüringen
Listenposition:
3

Politische Ziele (Abgeordneter Bundestag)

Soziale Sicherheit muss für alle gelten. Deshalb muss die Rente stabilisiert und das Zweiklassensystem in der Krankenversicherung abgeschafft werden. Ich setze mich für eine Bürgerversicherung ein, in der alle gemeinsam versichert werden. Wir brauchen wieder mehr Ausgleich zwischen Arm und Reich. Deshalb will ich kleine und mittlere Einkommen entlasten. Sehr große Vermögen müssen in Zukunft mehr beitragen. Bildung entscheidet heute sehr viel. Darum kämpfe ich dafür, dass wir mehr in Kindergärten und Schulen investieren. Alle Kinder sollen die gleiche Förderung bekommen, egal ob sie im Dorf oder in der Stadt aufwachsen. Unsere gute Stellung in der Welt können wir dauerhaft nur mit einem starken Europa erhalten. Dazu braucht es jetzt mutige neue Schritte. Jeder Mensch verdient Respekt und eine faire Chance im Leben. Dafür mache ich Politik.

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: SPD
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Jena – Sömmerda – Weimarer Land I
Wahlkreisergebnis:
14,20 %
Wahlliste:
Landesliste Thüringen
Listenposition:
3

Politische Ziele (Kandidat Bundestag Wahl 2017)

Soziale Sicherheit muss für alle gelten. Deshalb muss die Rente stabilisiert und das Zweiklassensystem in der Krankenversicherung abgeschafft werden. Ich setze mich für eine Bürgerversicherung ein, in der alle gemeinsam versichert werden. Wir brauchen wieder mehr Ausgleich zwischen Arm und Reich. Deshalb will ich kleine und mittlere Einkommen entlasten. Sehr große Vermögen müssen in Zukunft mehr beitragen. Bildung entscheidet heute sehr viel. Darum kämpfe ich dafür, dass wir mehr in Kindergärten und Schulen investieren. Alle Kinder sollen die gleiche Förderung bekommen, egal ob sie im Dorf oder in der Stadt aufwachsen. Unsere gute Stellung in der Welt können wir dauerhaft nur mit einem starken Europa erhalten. Dazu braucht es jetzt mutige neue Schritte. Jeder Mensch verdient Respekt und eine faire Chance im Leben. Dafür mache ich Politik.

Abgeordneter Thüringen 2014 - 2019
Tatsächliche Dauer des Mandats: 2014 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Jena I
Wahlkreisergebnis:
15,70 %
Wahlliste:
Landesliste
Enddatum:

Kandidat Thüringen Wahl 2014

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Jena I
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Jena I
Wahlkreisergebnis:
15,70 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
2

Kandidat Thüringen Wahl 2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Jena I
Wahlkreis:
Jena I
Wahlkreisergebnis:
26,90 %
Listenposition:
1

Politische Ziele (Kandidat Thüringen Wahl 2009)

Die SPD setzt auf eine Politik des Zusammenhalts. 20 Jahre nach der friedlichen Revolution wollen wir wieder Mut machen und zeigen, dass Freiheit, soziale Sicherheit und ökologische Verantwortung keine Widersprüche sind. Wir arbeiten für ein Thüringen, in dem alle die besten Chancen haben. Wir stabilisieren unsere Wirtschaft und helfen Unternehmen in der Krise. Gute Arbeit muss fair entlohnt werden. Wir sind gegen die Billiglohn-Strategie der CDU und setzen uns für gute Löhne und einen gesetzlichen Mindestlohn als Schutzgrenze ein. Wir investieren in die Zukunft unserer Kinder. Für eine bessere frühkindliche Bildung in den Kindergärten werden wir 2.000 neue Erzieherstellen schaffen. Wir wollen den Bedürfnissen unserer Kinder besser gerecht werden. Deshalb ermöglichen wir gemeinsames Lernen bis zur 8. Klasse und fördern individuelle Betreuung im Unterricht. Wirtschaftspolitik und neue Energiepolitik sind keine Gegensätze. Wir werden den Einsatz erneuerbarer Energien und effizienter Technik ausbauen und damit Arbeitsplätze schaffen. Wir sorgen für mehr Polizei auf der Straße und bessere Bedingungen für die Polizeibeamten. Konsequent gehen wir gegen Rechtsextremismus vor.