Jahrgang
1971
Berufliche Qualifikation
Freiberufliche Redakteurin, wissenschaftliche Mitarbeiterin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 185: Offenbach

Wahlkreisergebnis: 6,2 %

Liste
Landesliste Hessen, Platz 3

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Christine Buchholz

Geboren am 02. April 1971 in Hamburg, verheiratet, 2 Kinder

1990 Abitur; 1991 bis 1998 Studium der Erziehungswissenschaften, Religion, Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Politik in Hamburg; Staatsexamen.

1995 bis 2005 Assistentin für Behinderte; 2002 bis 2005 freiberufliche Redakteurin; 2005 bis 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei MdBs der Linksfraktion.

Seit 1994 aktiv in verschiedenen sozialen Bewegungen, u.a. Studierendenproteste, Anti-Nazi-Bewegung, Friedensbewegung, Globalisierungskritische Bewegung im Rahmen des Europäischen Sozialforums und der Blockupy-Proteste gegen Bankenmacht und die Politik der EU-Troika in Frankfurt am Main.

1994 bis 1999 Mitglied der SPD; seit 2004 Mitglied in der WASG, später der Partei Die Linke; seit 2007 Mitglied im geschäftsführenden Parteivorstand; Mitglied der Strömung Sozialistische Linke und Unterstützerin des Netzwerks Marx21; darüber hinaus Mitglied bei ver.di, attac und der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Seit 2009 Mitglied des Bundestages und friedenspolitische Sprecherin der Linken.

Christine Buchholz war von 2009-2013 verteidigungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag und ebenfalls religionspolitische Sprecherin der Fraktion.

Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 5Juni2017

Sehr geehrte Frau Buchholz,

ich bin hinsichtlich der Wahl im September auf der Suche nach der "richtigen" Partei. Auf diesen Seiten von...

Von: Puevfgvnar Fpuöjre

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Die Frage nach günstigem Wohnraum und bezahlbaren Mieten, ist in Offenbach zentral. Wir kämpfen dafür, angemessenen Wohnraum zu schaffen und zu erhalten und bezahlbare Mieten für alle zu gewährleisten. (...)

# Sicherheit 29März2017

Sehr geehrte Frau Buchholz,
auf ZeitOnline werden Sie auf den Fall sexueller Gewalt in der Bundeswehrkaserne in Pfullendorf zitiert mit den...

Von: Znegva Ynhgreonpu

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Ich weiß aus vielen vertraulichen Gesprächen mit Soldaten, dass es sowohl ein Problem mit Fehlverhalten und dem Umgang damit gibt. Das betrifft ein geschlossenes System wie die Bundeswehr im Allgemeinen, aber besonders die Einheiten, die unter Druck stehen, weil sie in Vorbereitung für den Einsatz sind oder an Kampfoperationen teilnehmen. (...)

Sehr geehrte Frau Buchholz,

Ich mache mir große Sorgen um die Sicherheit, wenn das Waffengesetz nur gegen diejenigen durchzusetzen ist die...

Von: Cuvyvc Cervßre

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) ich teile Ihre Sorge. Die Linke ist gegen eine Ausweitung des privaten Waffenbesitzes wie das aktuell auch bei der massiven Zunahme der Anträge auf den kleinen Waffenschein zum Ausdruck kommt. Das Sicherheitsbedürfnis der BürgerInnen kann nach Ansicht der Linken nicht durch mehr Waffen im Privatbesitz gestillt werden, sondern nur durch die Bekämpfung der Ursachen von Kriminalität und Terrorismus. (...)

# Internationales 17März2016

Sehr geehrte Frau Buchholz,

hiermit möchte ich gern in Erfahrung bringen, was Sie an der Beantwortung meiner Fragen hindert, die ich -auf...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) ebenso wie andere Politiker beantworte ich keine Fragen zu Scientology. (...)

4Dez2015

Was kann ich jetzt noch gegen den Bundeswehreinsatz in Syrien tun ? Bedanken möchte ich mich auch für ihren klaren Standpunkt in diesen Fragen....

Von: Envare Znevn Xnyvgmxl

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Leider ist Ihre Frage angesichts der eskalierenden Lage in Syrien hochaktuell. Der Antrag der LINKEN die Bundeswehr aus dem Krieg in Syrien abzuziehen wurde gestern wieder abgelehnt, stattdessen verlegt die Bundesregierung die Bundeswehr von dem Stützpunkt in Incirlik in der Türkei nach Jordanien. (...)

Sehr geehrte Frau Buchholz,

meine Frage betrifft den von Justizminister Maas angekündigten, neuen Gesetzesentwurf zur...

Von: Ora Crgrefra

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Ich teile ihre Bedenken gegenüber der Vorratsdatenspeicherung. DIE LINKE lehnt die Vorratsdatenspeicherung ab. Die Regierung von CDU/CSU und SPD meint, mit ihrem Gesetz den Urteilen von Bundesverfassungsgericht und EuGH zu genügen. (...)

Sehr geehrte Frau Buchholz,

die Deutsche Bahn AG hat im Jahr 2014 Teile der Nachtzugverbindungen sowie
des Angebotes "Auto-im...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) DIE LINKE kritisiert den Rückzug der BAHN AG aus den Nacht- und Autoreisezügen und hat einen entsprechenden Antrag in den Bundestag eingebracht. Sie finden ihn unter dem Link: http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/024/1802494.pdf (...)

# Familie 9Jan2015

Sehr geehrte Frau Buchholz,
nach Ihrem Genossen RAMELOW (2005: Link 1) ist
1. "selbstverständlich, dass Eltern die Verantwortung für...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) zu Ihrer ersten und fünften Frage: Unsere Partei ist der Auffassung, dass Erziehung Sache der Eltern ist, auch in Punkto Religion. Was den öffentlichen Bereich angeht, steht DIE LINKE für einen verpflichtenden Ethikunterricht, in dem alle Schülerinnen und Schüler mit ihren multikulturellen und multireligiösen Hintergründen gemeinsam über religiöse wie auch ethische Werte diskutieren können. Dies fördert die wechselseitige Toleranz der Glaubensgemeinschaften. (...)

# Sicherheit 19Dez2014

Sehr geehrte Frau Buchholz,

die Abgeordnete Dr. Sitte erklärte hier, "Scientology" "sehr kritisch" zu sehen, doch keine ausgewiesene...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) wie andere Politiker auch beantworte ich keine Fragen zum Thema Scientology. (...)

# Verbraucherschutz 11Juli2014

Betreff: Rundfunkstaatsvertrag
Rundfunkbeitragsstaatsvertrag
Rundfunkfinanzierungsstaatsvertrag

Sehr geehrte Frau Buchholz,...

Von: Naqernf Fpuvzxhf

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Denn einige der Entscheidungen der Bundesregierung hätten bei einem Volksentscheid keinen Bestand – wie Umfragen zeigen: Zum Beispiel ist die Mehrheit der Befragten gegen den Krieg in Afghanistan, die Bundeswehr wird trotzdem weiter eingesetzt. (...) Menschen mit Behinderungen – mehr als 50 Jahre wurde für sie die Befreiung von der Gebühr gewährt – müssen nun beantragen, dass sie nur ein Drittel der Gebühr bezahlen. (...)

# Internationales 2März2014

Sehr geehrte Frau Buchholz,

da Sie Mitglied im Ausschuss für Verteidigung sind, fordere ich Sie hiermit auf, jeglicher deutschen...

Von: Yberam Qvrgevpu

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Jeder Einsatz von Bundeswehr- oder NATO-Truppen würde die Lage in der Ukraine unkontrollierbar eskalieren. Auch die russischen Truppen müssen aus der Krim abgezogen werden. DIE LINKE hat sich gegen jede Form militärischen Eingreifens positioniert. (...)

# Soziales 20Feb2014

Sehr geehrte Frau Buchholz, zunächst alles Gute für Sie in Ihrer Aufgabe im Verteidigungssauschuss. Seit längerem wird die Thematik "...

Von: Sryvk Genafsryq

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
13 von insgesamt
14 Fragen beantwortet
235 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mitglied