Frage an
Christine Buchholz
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Buchholz, auf ZeitOnline werden Sie auf den Fall sexueller Gewalt in der Bundeswehrkaserne in Pfullendorf zitiert mit den Worten:

Innere Sicherheit
29. März 2017

(...) Ich weiß aus vielen vertraulichen Gesprächen mit Soldaten, dass es sowohl ein Problem mit Fehlverhalten und dem Umgang damit gibt. Das betrifft ein geschlossenes System wie die Bundeswehr im Allgemeinen, aber besonders die Einheiten, die unter Druck stehen, weil sie in Vorbereitung für den Einsatz sind oder an Kampfoperationen teilnehmen. (...)

Frage an
Christine Buchholz
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Buchholz,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
16. Juli 2016

(...) ich teile Ihre Sorge. Die Linke ist gegen eine Ausweitung des privaten Waffenbesitzes wie das aktuell auch bei der massiven Zunahme der Anträge auf den kleinen Waffenschein zum Ausdruck kommt. Das Sicherheitsbedürfnis der BürgerInnen kann nach Ansicht der Linken nicht durch mehr Waffen im Privatbesitz gestillt werden, sondern nur durch die Bekämpfung der Ursachen von Kriminalität und Terrorismus. (...)

Frage an
Christine Buchholz
DIE LINKE

Was kann ich jetzt noch gegen den Bundeswehreinsatz in Syrien tun ? Bedanken möchte ich mich auch für ihren klaren Standpunkt in diesen Fragen. Weiter so und nicht wegducken.

Mit freundlichem Gruss R.M.K.

04. Dezember 2015

(...) Leider ist Ihre Frage angesichts der eskalierenden Lage in Syrien hochaktuell. Der Antrag der LINKEN die Bundeswehr aus dem Krieg in Syrien abzuziehen wurde gestern wieder abgelehnt, stattdessen verlegt die Bundesregierung die Bundeswehr von dem Stützpunkt in Incirlik in der Türkei nach Jordanien. (...)

Frage an
Christine Buchholz
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Buchholz, nach Ihrem Genossen RAMELOW (2005: Link 1) ist

Familie
09. Januar 2015

(...) zu Ihrer ersten und fünften Frage: Unsere Partei ist der Auffassung, dass Erziehung Sache der Eltern ist, auch in Punkto Religion. Was den öffentlichen Bereich angeht, steht DIE LINKE für einen verpflichtenden Ethikunterricht, in dem alle Schülerinnen und Schüler mit ihren multikulturellen und multireligiösen Hintergründen gemeinsam über religiöse wie auch ethische Werte diskutieren können. Dies fördert die wechselseitige Toleranz der Glaubensgemeinschaften. (...)

Frage an
Christine Buchholz
DIE LINKE

Betreff: Rundfunkstaatsvertrag Rundfunkbeitragsstaatsvertrag Rundfunkfinanzierungsstaatsvertrag

Verbraucherschutz
11. Juli 2014

(...) Denn einige der Entscheidungen der Bundesregierung hätten bei einem Volksentscheid keinen Bestand – wie Umfragen zeigen: Zum Beispiel ist die Mehrheit der Befragten gegen den Krieg in Afghanistan, die Bundeswehr wird trotzdem weiter eingesetzt. (...) Menschen mit Behinderungen – mehr als 50 Jahre wurde für sie die Befreiung von der Gebühr gewährt – müssen nun beantragen, dass sie nur ein Drittel der Gebühr bezahlen. (...)