Jahrgang
1971
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Studium in Erziehungs- und Sozialwissenschaften
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 185: Offenbach

Wahlkreisergebnis: 7,7 % (eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste Hessen, Platz 3
Parlament
Bundestag

Über Christine Buchholz

In der Wahlperiode 2017-2021 ist sie religionspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Bundestag.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) ich verfolge, soweit möglich das politische Geschehen, auch anhand von Bundestagsreden. Sie haben die AFD als rassistisch und militaristisch bezeichnet. Ich konnte jedoch nicht ermitteln worauf sich Ihre Aussage bezieht. (...)

Von: Uryzhg Oervgrasryq

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Haben Sie die Aussagen von ihm verstanden? Denken Sie auch, dass es Ihre Aufgabe ist Teile der Scharia hier in Deutschland anzuwenden? (...)

Von: Cuvyvc Teüa

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Warum suchen sie aber dem gegenüber Schulterschlüsse mit (in dem Fall muslimischen) Organisationen wie der Ahmadiyya, die offiziell, wie ich bereits in einer vorherigen Frage belegt habe, eindeutig u.a. homophobe Postionen vertritt? (...)

Von: Encury Fpuvpx

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 27Aug2018

(...) Waren Sie sonst in irgendeinem Unternehmen tätig? Ich habe immer Schwierigkeiten mit Personen die nur studiert haben, ein Berufsleben im Sinne von Tätigkeiten in Unternehmen und die dort gemachten Erfahrungen fehlen ganz, könnten aber bei Abstimmungen zu bestimmten Themen fehlen. Wie ist Ihre Meinung dazu? (...)

Von: Ybgune Oebfqn

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) In diesen 14 Jahren habe ich an sehr verschiedenen Stellen gearbeitet u.A. auch in einem Sensorunternehmen für User Interfaces in der Mobiltelefon-Branche. Natürlich beziehe ich diesen ganzen Erfahrungsschatz mit in meine Entscheidungen ein. (...)

# Soziales 22Aug2018

(...) Guten Tag, wie steht man denn zur Abschaffung der Anrechnung des Unterhaltsvorschussen bei Hartz 4 Aufstockung? Jede Kindergelderhöhung oder UV kommen nicht beim Kind an, da es sofort angerechnet wird. (...)

Von: Wnfzvan Bfgbwvp

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) DIE LINKE fordert Löhne, die zum Leben reichen. Wir wollen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde erhöhen. (...)

Guten Tag, ich habe die Tage von der “Homo-Heilung” gehört- das ist doch unglaublich! Wir leben schließlich im 21. (...)

Von: Cngevpvn Xbyne

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Wir wenden uns gegen die Unterdrückung und streiten für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen und queren Menschen. Wir lehnen reaktionäre Haltungen und Diskriminierung von Homosexualität als "Krankheit" ab, die sie zur Recht kritisieren. Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt ist gesellschaftliche Realität. (...)

(...) wie werden Sie am 28.06. zum Thema „Einführung einer Weidetierprämie in Deutschland“ (Punkt 10) stimmen? (...)

Von: Fvzbar Xvrsre

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) DIE LINKE unterstützt seit Jahren die Weidetierhaltung und fordert mit ihrem Antrag (https://www.linksfraktion.de/parlament/parlamentarische-initiativen/deta...) die Einführung der EU-Weidetierprämie für Schafe und Ziegen. Diese Form der Nutztierhaltung ist naturnaher und tiergerechter und bietet viele weitere gesellschaftliche Vorteile. (...)

(...) Dass der Gesetzentwurf ist eine große Gefährdung für die Meinungsfreiheit und die Privatsphäre sei und übergibt die Rechtspflege in diesem Bereich privaten Unternehmen. (...)

Von: Cuvyvcc Cbavgxn

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das am 30. Juni 2017 beschlossen wurde, birgt in der Tat die Gefahr des Einstiegs in die privatisierte Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken und einer Einschränkung der Meinungsfreiheit. DIE LINKE hat das Gesetz abgelehnt und beantragte im Dezember 2017 die Aufhebung dieser Regelungen, bevor sie im Januar voll in Kraft getreten sind. (...)

# Finanzen 22Mai2018

Sehr geehrte Frau Buchholz

international tätige Großkonzerne (z.B. Starbucks, Google, Apple etc.) betreiben in Deutschland...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...)

# Kultur 17März2018

(...) nicht zu Deutschland gehört? Unabhängig davon, ob Sie die Zugehörigkeit des Islam zu Deutschland bejahen oder verneinen: Gehören aus Ihrer Sicht außer dem Christentum, dem Judentum und dem Islam auch andere Religionen (z.B. Buddhismus, Hinduismus, Taoismus, Naturreligionen etc.) zu Deutschland? Gehören Weltanschauungen wie der Kommunismus oder der Atheismus sowie der Agnostizismus zu Deutschland? (...)

Von: Wraf Ervznaa

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Dass der Atheismus, das Judentum oder das Christentum zu Deutschland gehören ist glücklicherweise derzeit nicht umstritten. Wir erleben aber einen massiven Anstieg des antimuslimischen Rassismus, den Horst Seehofer mit seiner Äußerung weiter befeuert. Deshalb kommt dem Islam eine besondere Bedeutung zu. (...)

(...) Daraus ergibt sich für mich aber ein neues, drängendes Fragezeichen; Welche politischen Verbände von LGBTIQ* haben vergleichbare islamfeindliche Positionen, die sie offiziell vertreten oder gar auf ihrer Webseite öffentlich machen? Mich erschreckt das sehr, denn mir sind keine bekannt. (...)

Von: Encunry Fpuvpx

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) https://www.tagesspiegel.de/medien/nach-umstrittenen-blog-beitrag-schwul... Vorher konnte er monatelang Islamfeindlichkeit, Rassismus, Frauenfeindlichkeit und Antisemitismus verbreiten, wie die Taz berichtete. http://www.taz.de/!5021691/ (...)

(...) Ihnen dürften einige problematische, z.B. homophobe Positionen, dieser Gemeinschaft nicht entgangen sein. Auf der Internetpräsenz der Ahmadiyya heißt es; (...)

Von: Encunry Fpuvpx

Antwort von Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Ich teile sie nicht und verstecke meine Meinung auch nicht. Aber so wenig Islamfeindlichkeit in Teilen der LGBTI-Szene meine Solidarität gegen Homophobie infrage stellt, so wenig stellen homophobe Vorstellungen in Teilen der muslimischen Community meine Solidarität angesichts von antimuslimischen Rassismus infrage. (...)

%
11 von insgesamt
14 Fragen beantwortet
68 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.