Frage an Carsten Müller von Unaf Zvre bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

19. September 2013 - 08:39

Guten Tag Herr Müller,
was halten Sie von der Zweitstimmenkampagne der FDP? Bei der Landtagswahl ist die FDP ja so auf 9,x% gekommen.
Könnte doch auch jetzt bei der Bundestagswahl sinnvoll sein...
MfG
Hans Mier

Frage von Unaf Zvre
Antwort von Carsten Müller
19. September 2013 - 15:05
Zeit bis zur Antwort: 6 Stunden 26 Minuten

Sehr geehrter Herr Mier,

Angela Merkel bleibt nur dann unsere erfolgreiche Bundeskanzlerin, wenn möglichst viele Menschen die Erst- UND die Zweitstimme der Union geben. Insbesondere durch das geänderte Wahlrecht hat die Zweitstimme nochmals erheblich an Bedeutung gewonnen.

Ich bewerbe mich im Wahlkreis Braunschweig um die Erststimme und werbe mit derselben Vehemenz um die Zweitstimme für die CDU. Die von Ihnen angesprochene Landtagswahl in Niedersachsen hat die negativen Konsequenzen von sog. "Leihstimmen" gezeigt.

Eines steht heute schon fest: die FDP ist ganz sicher im nächsten Bundestag vertreten! Es bedarf keiner Mitleidsstimmen für die FDP! Deswegen: Beide Stimmen für die CDU!

Mit freundlichen Grüßen,

Carsten Müller