Dr. Carsten Brodesser
Carsten Brodesser
CDU
100 %
/ 6 Fragen beantwortet

Glauben Sie, dass alle Menschen, in deren Familie schwere Impfschäden eintreten, die Kraft haben, diesen zu melden? Besseres Meldesystem? Untererfassung?

Sehr geehrter Herr Brodesser,
schon einmal herzliches Danke für die rasche Antwort. Meine Nachfrage:

Glauben Sie, dass alle Menschen, in deren Familie schwere Impfschäden eintreten, die Kraft haben, diesen zu melden? Sind diese nicht erstmal bemüht, Ärzte und Krankenhäuser aufzusuchen?

Brauchen wir nicht ein besseres Meldesystem? Müsste der Staat nicht z.B. bei 1-3% der Geimpften wöchentlich nachfragen? Wäre nicht nur dann klar, ob etwas Schlimmes passiert ist?

Lässt sich eine Untererfassung beim jetzigen System ausschließen?

Frage von Anna V. am
Dr. Carsten Brodesser
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 5 Tage 22 Stunden

Sehr geehrte Frau V.,

vielen Dank für Ihre Rückfrage im Themenbereich Gesundheit.

Aus meiner Sicht ist es selbstverständlich, dass Betroffene den eigenen Fokus zuerst auf die eigene Gesundheit legen und sich darum kümmern gesund zu werden. Deshalb ist es gut, dass es bei einer Meldung über die von mir genannten Möglichkeiten nicht notwendig ist, seine potentiellen Nebenwirkungen direkt zum Zeitpunkt des Auftretens zu melden, sondern dies auch im Nachhinein möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Carsten Brodesser

Was möchten Sie gerne wissen von:
Dr. Carsten Brodesser
Carsten Brodesser
CDU