Foto Dr. Carolin Wagner
Carolin Wagner
SPD
100 %
/ 1 Fragen beantwortet

Ist meine Stimme für Sie als Direktkandidatin eine Stimme für eine moderne Drogenpolitik und eine Legalisierung von Cannabis?

Sehr geehrte Frau Wagner,
in vielen Punkten sehe ich große Übereinstimmungen zwischen meinen politischen Positionen und denen der SPD. Ich würde Sie daher gerne wählen. Durch verschiedene Vorfälle in meinem näheren Umfeld halte ich jedoch inzwischen ein Umdenken in der Drogenpolitik für unausweichlich und mache es zur Grundvoraussetzung für meine Wahlentscheidung. Nicht nur, dass das Strafrecht oft schon alleine deshalb fehl am Platz ist, weil die Strafe weitaus drastischere Folgen für die private und vor allem berufliche Entwicklung der Konsumierenden zur Folge hat, als der Konsum selbst. Auch bin ich der Meinung, dass nur durch eine Liberalisierung ein offener, ehrlicher und vor allem vorurteilsfreier Dialog über Risiken aber auch verantwortungsvollen Konsum geführt werden kann. Beispielhaft seien hier Alkohol und Tabak genannt. Hier wurden in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte, gerade im Bereich Jugendschutz und Prävention, gemacht.

Mit freundlichen Grüßen

Frage von Rafael C. am
Thema
Foto Dr. Carolin Wagner
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 19 Stunden 37 Minuten

Sehr geehrter Herr Christlmaier,

vielen Dank für Ihre Frage und dass Sie so fundiert Ihre Wahlentscheidung treffen möchten. Ich kann mich Ihrer Argumentation anschließen und halte ein Umdenken in der Drogenpolitik mit Blick auf Cannabis ebenfalls für angebracht - es gibt auch Stimmen für eine Entkriminalisierung etwa von Seiten der Justiz. Wie Sie richtig erwähnen, gibt es in Sachen Alkohol- und/oder Tabakkonsum im Bereich Jugendschutz Fortschritte - um hier auch bei einer der Lebensrealität angemesseneren Legalisierung von Cannabis immer eng an dem Thema Jugendschutz und Suchtbekämpftung dran zu bleiben, halte ich das Vorgehen für sinnvoll, wie es im Wahlprogramm der SPD hierzu steht: In Modellprojekten soll eine regulierte Abgabe erprobt werden, um Maßnahmen in der Suchtvorbeugung, Beratung und Betreuung von Betroffenen zu flankieren. Ich denke, dieser Zwischenschritt hin zu einer Legalisierung ist durchaus sinnvoll.

Mit besten Grüßen

Carolin Wagner

Was möchten Sie gerne wissen von:
Foto Dr. Carolin Wagner
Carolin Wagner
SPD