Jahrgang
1955
Wohnort
Hildesheim
Berufliche Qualifikation
Diplom-Sozialpädagogin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 48: Hildesheim

Wahlkreisergebnis: 8,5 % (eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 5
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Brigitte Pothmer

Geboren am 10. Februar 1955 in Prisser.

Fachhochschulreife in Hamburg; Studium der Sozialpädagogik in Hildesheim.

Tätig als Sozialpädagogin.

Mitglied bei ver.di, 2003 bis 2005 Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung "Leben und Umwelt" Niedersachsen.

Mai 2003 bis November 2005 Landesvorsitzende von Bündnis90/Die Grünen in Niedersachsen; 1994 bis 2003 Mitglied im Niedersächsischen Landtag, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecherin.

Mitglied des Bundestages seit 2005.

Alle Fragen in der Übersicht
# Familie 21März2017

Sehr geehrte Frau Pothmer,

ich wohne in Hildesheim und mache mir große Sorgen um die Hebammenversorgung in Deutschland. Sicher ist Ihnen...

Von: Naar-Xevfgva Fpuzvqg

Antwort von Brigitte Pothmer
DIE GRÜNEN

(...) Ziel meiner Fraktion ist die bestmögliche Versorgung von Familien vor, bei und nach der Geburt – egal ob sie zuhause, ambulant oder stationär entbinden möchten. Die Grünen im Bundestag haben sich darum in den vergangenen Legislaturperioden immer wieder für die Belange der Hebammen starkgemacht. (...)

Frau Pothmer,

was haben Sie bzw. die Gruenen seit dem 26. Maerz 2010 unternommen, um auf den damals gefassten Beschluss zu "Atomwaffen...

Von: Naqernf Obeqr

Antwort von Brigitte Pothmer
DIE GRÜNEN

(...) ("Neue Dynamik für nukleare Abrüstung – Der Humanitären Initiative beitreten", Drucksache 18/3409). Auch die zivile Nutzung der Atomenergie betrachten wir seit jeher als falsch und fordern die Bundesregierung auf, diese international nicht zu fördern ("Kündigung des bilateralen Atomabkommens mit Brasilien", Drucksache 18/2610). Leider ist der günstige Moment für Abrüstung nach der historischen Rede von US-Präsident Obama 2009 verstrichen. (...)

Guten Tag Frau Pothmer,

es kommen immer mehr Berichte herein, dass sich illegale Einwanderer in Libyen sammeln um in Frühlich illegal nach...

Von: Wnqra Ubpu

Antwort von Brigitte Pothmer
DIE GRÜNEN

(...) Genau darum brauchen wir ein starkes und handlungsfähiges vereintes Europa. Die immer mehr um sich greifende nationalistische Kleinstaaterei wird weder globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel noch den Herausforderungen durch die Migrationsbewegungen angemessen begegnen können. Selbstverständlich ist die Sicherung der Außengrenzen in einem Europa, in dem es keine Schlagbäume zwischen den Mitgliedsstaaten gibt, eine wichtige gemeinschaftliche Aufgabe. (...)

Frau Pothmer,

warum werden die Altersbezuege des Bundespraesidenten nicht den allgemein ueblichen Standards angepasst (d. h. die...

Von: Naqernf Obeqr

Antwort von Brigitte Pothmer
DIE GRÜNEN

(...) Die Frage des sogenannten Ehrensolds hat zuletzt nach dem Rücktritt von Christian Wulff vom Amt des Bundespräsidenten im Jahr 2012 für breitere Debatten in Gesellschaft und Parlament gesorgt. Wir Grünen haben uns grundsätzlich für die Abschaffung des Ehrensoldes und eine faire Vergütungsregelung ausgesprochen, die sich an der Systematik der Vergütungen etwa von Bundeskanzlerinnen und Bundeskanzlern und Bundesministerinnen und Bundesministern orientiert, bei der die Pensionen geringer sind als die Bezüge zur aktiven Amtszeit. Dabei sollte auch die Dauer der Ausübung des Präsidentenamtes angemessen berücksichtigt werden. (...)

Frau Pothmer,

bezugnehmend auf Ihre Antwort vom 2015/Dez/07 hinsichtlich meiner Frage zu Ihren Lobbyisten-Gespraechen (...

Von: Naqernf Obeqr

Antwort von Brigitte Pothmer
DIE GRÜNEN

(...) Es gibt zahlreiche Quellen, aus denen ich mich informiere. Im Grunde kann man sagen, dass es ein wesentlicher Bestandteil des politischen Geschäftes ist, Nachrichten zu verfolgen, Aussagen einzuschätzen und Texte zu diskutieren. (...)

# Gesundheit 18Dez2015

Frau Pothmer,

wieso darf die Bundeswehr Werbung machen ohne Hinweise zu geben, dass eine Gefahr fuer Leib und Leben besteht (Tod,...

Von: Naqernf Obeqr

Antwort von Brigitte Pothmer
DIE GRÜNEN

(...) Das Gewinnen von Menschen durch Werbung für diesen Dienst ist somit ein nachvollziehbares Vorgehen. Diese Bewerbung des Berufsbildes Soldatin/Soldat muss jedoch den Besonderheiten der Streitkräfte Rechnung tragen. Dazu gehört für uns, dass eine solche Bewerbung an Schulen bzw. (...)

Frau Pothmer,

bitte veroeffenlichen Sie Ihre Gespraeche mit Lobbyisten (mindestens derer mit Hausausweis fuer den Bundestag aber gern auch...

Von: Naqernf Obeqr

Antwort von Brigitte Pothmer
DIE GRÜNEN

(...) Die Lobbyisten-Liste von abgeordnetenwatch.de enthält zudem bereits alle wichtigen Verbände und Organisationen, zu denen auch ich in Kontakt stehe (z.B. DGB, DIHK, ZDH, BAG FW, Bundesagentur für Arbeit). (...) Was die Inhalte meiner Verbandsgespräche betrifft, so kann ich zusammenfassend sagen, dass ich ausschließlich über die Themen spreche, die den Kern meiner politischen Arbeit betreffen: Arbeitsmarktpolitik, Sozialpolitik, Ausbildung. (...)

Guten Tag Frau Pothmer,

ab dem Jahr 2020 sollen intelligente Stromzähler für Privathaushalte Pflicht werden. Eine entsprechende Verordnung...

Von: Uraare Yrasref

Antwort von Brigitte Pothmer
DIE GRÜNEN

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Mail, in der Sie nach meiner Position zur gesetzlichen Einführung intelligenter Stromzähler, der so genannten "Smart Meter" fragen. (...) Die Wissenschaftler, die bei unserem grünen Fachgespräch referierten, wiesen auf die Vorteile ebenso wie auf die Gefahren hin: Intelligente Stromzähler sind einerseits eine Chance für die Energiewende, denn sie können helfen, den Energieverbrauch intelligent zu steuern, etwa wenn zu bestimmten Tageszeiten fluktuierende Erneuerbare Energien besonders viel oder wenig Strom erzeugen. (...) Kritik kommt von Verbraucher- und Datenschützern, wegen befürchteter zusätzlicher Kosten und drohender Gefahren für Datenschutz und Datensicherheit. (...)

# Familie 22Sep2015

Sehr geehrte Frau Pothmer,

ein Problem ist aus meiner Sicht,dass das einzelne Unternehmen von sich aus immer Versuchen wird die Kosten der...

Von: Avpbyr Oöuavfpu

Antwort von Brigitte Pothmer
DIE GRÜNEN

(...) Sie haben Recht, wenn Sie schreiben, dass für Frauen eine mögliche Schwangerschaft noch immer ein Handicap bei der Suche nach einer neuen Stelle sein kann. Auch aus meiner Sicht kalkulieren Arbeitgeber diese Frage bei ihrer Entscheidung für oder gegen eine Bewerberin mit ein. (...)

27März2015

Liebe Frau Pothmer,

danke für Ihre Ablehnung der PKW-Maut. Im Unterschied zu Ihren Kolleginnen/Kollegen von CDU und SPD haben Sie sich dem...

Von: Ebys Cnnfpura

Antwort von Brigitte Pothmer
DIE GRÜNEN

(...) Ein Trauerspiel ist die Verabschiedung der Maut auch dadurch, wie dieses Gesetz zustande gekommen ist: Allzu gut erinnert man sich an die Wahlkämpferin Merkel und ihren Ausspruch „Mit mir wird es keine PKW-Maut geben!“ - Trotz dieser Worte konnte sich die weißblaue Regionalpartei CSU mit ihrem Genörgel durchsetzen und besiegelt damit einen weiteren Wortbruch der Kanzlerin. Und die Genossen von der SPD machen bei diesem Unsinn um des lieben Koalitionsfriedens willen brav mit. (...)

# Soziales 2Jan2015

Sehr geehrte Frau Pothmer,

mit Erstaunen habe ich registriert, dass die mit vielem Getöse eingeführte "Mütterrente" an den Ärmsten vorbei...

Von: Oreaq Fpuhznaa

Antwort von Brigitte Pothmer
DIE GRÜNEN

(...) Ihr Befremden über die Anrechnung dieser Leistung bei der Grundsicherung kann ich sehr gut nachvollziehen. Wir Grünen haben diese Ungerechtigkeit wiederholt kritisiert und treten stattdessen für eine Rentenpolitik ein, die Altersarmut insbesondere von Frauen wirksam bekämpft. (...)

# Wirtschaft 8Dez2014

Sehr geehrte Frau Pothmer,

wie stehen Sie zu den derzeit laufenden geheimen Verhandlungen über das Freihandelsabkommen "TISA" ?

Von: Hjr Avrzrlre

Antwort von Brigitte Pothmer
DIE GRÜNEN

(...) Im Bereich der Finanzmärkte könnte TiSA darüber hinaus dazu führen, dass durch sogenannte „Stillstands-“ und „Sperrklinkenklauseln“ strengere Regeln zur Regulierung künftig kaum mehr durchzusetzen wären. Auch dies wäre eine nicht akzeptable Einschränkung der Handlungsfähigkeit demokratisch legitimierter Institutionen und stünde dem Primat der Politik entgegen. Besonders gravierend ist dabei, dass durch solche Klauseln die derzeitige Deregulierungspolitik mit einer Ewigkeitsgarantie ausgestattet würde. (...)

%
21 von insgesamt
21 Fragen beantwortet
11 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Förderkreis des Fachbereichs Sozialpädagogik der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen e.V. Hildesheim Vorsitzende Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung