Fragen und Antworten

Beate Walter-Rosenheimer
Frage an
Beate Walter-Rosenheimer
DIE GRÜNEN

Bevor man die GEZ wieder erhöht sollte man da nicht vorher prüfen, ob das Geld sinnlos ausgegeben wird und evtl refokusieren?

Kultur
22. Februar 2020

der Rundfunkbeitrag ist ein Thema, das sehr kontrovers diskutiert wird und die Gemüter tatsächlich immer wieder erhitzt. Die Idee des öffentlich-rechtlichen Rundfunks basiert auf einem Solidarmodell, bei dem finanziell alle Bürgerinnen und Bürger ihren Beitrag leisten. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist ein öffentliches Gut, das einen elementaren Beitrag zur Meinungs- und Willensbildung darstellt und damit der gesamten Gesellschaft einen Dienst leistet.

Beate Walter-Rosenheimer
Frage an
Beate Walter-Rosenheimer
DIE GRÜNEN

(...) Können Sie oder des Patienten Ärzte die Frage beantworten, ob der Patient und die Angehörigen ohne die Ersttransplantation und mit einer Alternativtherapie, diesen Leidensweg - nicht - hätte gehen müssen? (...)

Gesundheit
07. September 2019

(...) Uns ist es ausgesprochen wichtig, dass Menschen für sich selbst, mit und für ihre Angehörigen durch einen durch Informationen und Beratung unterstützten Entscheidungsprozess zu der Entscheidung kommen, die für sie die richtige ist. Wenn Angehörige traumatisiert sind, ist dies ein Zeichen, dass die Organspende-Praxis unseren Anforderungen (noch) nicht gerecht wird: Sie muss stattfinden in Umständen, in denen den Wünschen der möglichen Spender umfänglich nachgekommen wird (soweit diese bekannt sind) und auf Angehörige durch eine ihnen zugekommene ergebnisoffene Beratung regelmäßig durch den Hausarzt und in Bezug auf die konkrete Situation eines möglichen Spenders eine freie Entscheidung zukommt. Gesellschaftlich und wenn nötig auch therapeutisch - müssen wir Menschen, die eine Organspende-Erfahrung machen, begleiten. (...)

Beate Walter-Rosenheimer
Frage an
Beate Walter-Rosenheimer
DIE GRÜNEN

(...) bezugnehmend auf die aktuelle Berichterstattung zum Thema zunehmender Flüge von Bundestagsabgeordneten - meine Frage an Sie: Wie viele Flüge haben Sie in den letzten 12 Monaten absolviert? (...)

Umwelt
10. August 2019

(...) Die Erfordernis von Flugreisen prüfe ich kritisch und ich nehme an unterdurchschnittlich vielen Dienstreisen teil. Im vergangenen Jahr habe ich an einer Reise der Deutsch-Aserbeidschanischen/Georgischen Parlamentariergruppe in eben diese beiden Länder teilgenommen. (...)

Abstimmverhalten

Über Beate Walter-Rosenheimer

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Diplom Psychologin
Geburtsjahr
1964

Beate Walter-Rosenheimer schreibt über sich selbst:

Beate Walter-Rosenheimer
Persönlich: Geboren 1964 in Weißenburg (Bayern); fünf Kinder. 1985 Abitur in München. Studium der Kommunikationswissenschaften, Philosophie, Geschichte und Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Abschluss zur Diplom-Psychologin. Freiberufliche Psychologin im Bereich Arbeitspsychologie, Coaching, Klinische Psychologie; 2009 bis 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bayerischen Landtag mit den Schwerpunkten Wirtschafts-, Industrie-, Gesundheits- und Umweltpolitik. Politisch: 2008 - 2018 Kreisrätin im Kreistag Fürstenfeldbruck 2008 - 2013 Gleichstellungsreferentin im Kreistag Fürstenfeldbruck Mitglied des Bundestages seit Januar 2012 2012 - 2017 Mitglied der Kinderkommission des Deutschen Bundestags 2013 - 2017 Mitglied im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung Derzeit (19. Wahlperiode) Sprecherin für Jugendpolitik und Aus- und Weiterbildung der Grünen Bundestagsfraktion Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Obfrau der Grünen Bundestagsfraktion in der Enquetekommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt"
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
2017 - heute

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Bayern
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Fürstenfeldbruck
Wahlkreisergebnis:
9,10 %
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
5

Kandidatin Bundestag
2017

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Fürstenfeldbruck
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Fürstenfeldbruck
Wahlkreisergebnis:
9,10 %
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
5

Abgeordnete Bundestag
2013 - 2017

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Bayern
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Fürstenfeldbruck
Wahlkreisergebnis:
7,80 %
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
7

Kandidatin Bundestag
2013

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Fürstenfeldbruck
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Fürstenfeldbruck
Wahlkreisergebnis:
7,80 %
Listenposition:
7

Abgeordnete Bundestag
2012 - 2013

Fraktion: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Fürstenfeldbruck
Wahlkreis:
Fürstenfeldbruck
Wahlkreisergebnis:
10,80 %
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
11
Startdatum:

Kandidatin Bundestag
2009

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Fürstenfeldbruck
Wahlkreis:
Fürstenfeldbruck
Wahlkreisergebnis:
10,80 %
Listenposition:
11