Jahrgang
1964
Berufliche Qualifikation
Steuerberaterin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 193: Erfurt - Weimar - Weimarer Land II

Wahlkreisergebnis: 37,1 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Thüringen, Platz 2
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Antje Tillmann

Geboren am 28. August 1964 in Düsseldorf; Römisch-Katholisch.

1983 Abitur; Studium der Finanzwissenschaften an der
Fachhochschule für Finanzen; 1986 Abschluss als
Diplom-Finanzwirtin; 1998 erfolgreiche Prüfung zur
Steuerberaterin; seitdem als freiberufliche Steuerberaterin
tätig.

Finanzbeamtin Nordrhein-Westfalen; 1991 Wechsel nach Brandenburg;
Mitaufbau der Fachhochschule für Finanzen des Landes Brandenburg;
1993 Wechsel nach Thüringen; hier von 1993 bis 1998 Finanzbeamtin
im Thüringer Ministerium für Finanzen und Sachgebietsleiterin in
den Finanzämtern Weimar und Erfurt.

Mitglied des Stadtrates Neuss (NRW); 1994 bis 2002 Mitglied im
Stadtrat Erfurt; 1998 bis 2002 Fraktionsvorsitzende der
CDU-Mehrheitsfraktion im Erfurter Stadtrat; Mitglied des
CDU-Kreisvorstandes Erfurt.

Mitgliedschaft in Ausschüssen

Seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages; 2002 bis 2005
Mitglied im Haushaltsausschuss; seit 2005 Mitglied im
Finanzausschuss; 2011 bis 2013 stellvertretende
Finanzausschussvorsitzende; seit 2014 finanzpolitische Sprecherin
der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; seit 2009 Mitglied im
Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat; Mitglied im
Fraktionsvorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Berichterstattungen

2003 bis 2004 Koordinatorin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in der
Arbeitsgruppe Finanzbeziehungen im Rahmen der
Föderalismuskommission I; 2007 bis 2009 Berichterstatterin der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion in der Föderalismuskommission II und
Verhandlungsführerin zur Einführung der Schuldenbremse.

Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 1Juli2017

Sehr geehrte Frau Tillmann,
nachdem am Freitag (30.06.17) die gesetzliche Grundlage „Ehe für Alle“ von den Fraktionen in offener Abstimmung...

Von: Whretra Inafrybj

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Wir unterstützen die Einführung der Finanztransaktionsteuer in der Europäischen Union. Je mehr Staaten – auch über Europa hinaus – sich daran beteiligen, desto besser und effektiver kann eine Besteuerung funktionieren und Ausweichreaktionen vermieden werden. (...)

30Juni2017

Sehr geehrte Frau Tillmann,

Sie haben für die Ehe für alle gestimmt und damit gegen Frau Merkel und gegen das Grundgesetz. Sie berufen sich...

Von: Zvpunry Jrggva

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Lange Zeit habe ich den Namen „Ehe“ für gleichgeschlechtliche Partnerschaften abgelehnt. In zahlreichen Gesprächen wurde mir aber deutlich, dass das für die Betroffenen keine glückliche Lösung ist. (...)

Sehr geehrte Frau Tillmann,

Zwei Anmerkungen/Fragen habe ich an Sie:

1) Ich teile die Einschätzung in Ihren Antworten vom 7.6....

Von: Fronfgvna Ohpure

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) mit der Einführung einer Infrastrukturgesellschaft werden die Bundesautobahnen in unmittelbare Bundesverwaltung übernommen. Es wird dabei weder eine Privatisierung unserer Autobahnen noch der neuen Infrastrukturgesellschaft geben. (...)

Sehr geehrte Frau Tillmann,

wie werden Sie bei der geplanten Autobahnprivatisrung abstimmmen, ja oder nein? Und mit welcher Begründung?...

Von: Hyv Znfhgu

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Mit der Reform werden die Bundesautobahnen in unmittelbare Bundesverwaltung übernommen. Dabei steht die Einrichtung der Infrastrukturgesellschaft im Zentrum der Modernisierung. (...)

Sehr geehrte Frau Tillmann,

ist es richtig, dass weiterhin versucht wird, die Autobahnen zu privatisieren, und dies über eine Änderung der...

Von: Yhgm Abjnx

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Mit der Reform werden die Bundesautobahnen in unmittelbare Bundesverwaltung übernommen. Dabei steht die Einrichtung der Infrastrukturgesellschaft im Zentrum der Modernisierung. (...)

# Finanzen 15Mai2017

Unternehmenseinfluss über dem Umweg der „unabhängigen“ Wissenschaft auf die Justiz?

Sehr geehrte Frau Tillmann,

dem BGH-Urteil zur...

Von: Ureoreg Evpugre

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Die Plenardebatten, die Abstimmungen, die Beschlussempfehlungen des federführenden Ausschusses und eine Vielzahl von Anhörungen zu Gesetzesvorlagen, die schriftlichen oder mündlichen Fragen der Abgeordneten an die Bundesregierung, sogenannte große oder kleine Anfragen, alles ist öffentlich. Es gibt im Bundestag kein Transparenzdefizit. Das haben bei der Anhörung im Geschäftsordnungsausschuss am 11. (...)

# Sicherheit 23Feb2017

Sehr geehrte Frau Tillmann,

warum heißt es im Beamtensprech "Abschiebung"? Kann man sich nicht auf "Rückführung" verständigen. Es handelt...

Von: Unaf-Wöet Tregvt

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Ich gebe Ihnen Recht, dass das Wort „Abschiebung“ in diesem Zusammenhang nicht gut gewählt ist. Ich werde meine Kolleginnen und Kollegen der Arbeitsgruppe Recht der CDU/CSU-Bundestagsfraktion darauf ansprechen und anregen, dass bei zukünftigen Gesetzesvorhaben noch mehr auf eine angemessene Sprache geachtet wird. (...)

6Dez2016

Sehr geehrte Frau Tillmann,

gestern haben die Finanzminister der Eurozone einem weiteren Schuldenschnitt für Griechenland zugestimmt (...

Von: Reafg Ibtgznaa

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) zulässigen durchschnittlichen Laufzeit angenähert werden. Dies würde die Schuldenlast Griechenlands über einen längeren Zeitraum verteilen und so die Rückzahlungslast pro Jahr senken, was auch zu einer verbesserten Schuldentragfähigkeit beitrüge. (...)

# Finanzen 23Nov2016

Sehr gerhte Frau Tillmann,

auf Focus Online werden sie heute zitiert. „Niemand hat weniger, dadurch, dass man in die Integration von...

Von: Ybgune Unaanccry

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Selbstverständlich muss das Geld irgendwo herkommen aber ich habe mit meiner Aussage zum Ausdruck gebracht, dass niemand durch die Aufnahme und Versorgung von Flüchtlingen finanziell schlechter gestellt wird. (...)

# Sicherheit 30Okt2016

Sehr geehrte Frau Tillman,

wie kann es sein, dass – obwohl der Internationale Gerichtshof (ICJ) 1996 den Einsatz von Atomwaffen, ja schon...

Von: Senax Jvggr

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Die sicherheitspolitische Lage in der Welt hat sich in den vergangenen Jahren wesentlich verschärft. Die offensive Außenpolitik Russlands hat zu einer Anspannung der Beziehungen zwischen Russland und der Nato geführt. (...)

# Finanzen 25Apr2016

Sehr geehrte Frau Tillmann,
wieso ist es eigentlich in Deutschland nicht möglich, die Steuerpflicht an die Staatsbürgerschaft zu koppeln, d....

Von: Zvpunry Gehk

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Personen, die in Deutschland weder ihren Wohnsitz noch ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben - das können auch Deutsche mit ausländischem Wohnsitz sein - unterliegen als nichtansässige Personen dagegen der beschränkten Einkommensteuerpflicht. Zusätzlich unterliegen sie in der Regel im Wohnsitzstaat der unbeschränkten Steuerpflicht, also einer Besteuerung mit ihrem gesamten Einkommen. (...)

# Finanzen 10Apr2016

Sehr geehrte Frau Tillmann,

die Piratenfraktion des Düsseldorfer Landtages befindet, daß die Bertelsmann-Stiftung intransparente,...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) ich kann Ihre Fragen im Detail nicht beantworten, weil die Antworten spekulativ wären. Welchen Einfluss Bertelsmann auf die Meinungsbildung der Gesellschaft oder die Kreativität der Menschen hat und ob hieraus eventuell Nutzen oder Schaden entsteht, kann ich nicht beurteilen. Ich traue aber jedem Menschen zu, sich unabhängig eine eigene Meinung zu bilden. (...)

%
18 von insgesamt
18 Fragen beantwortet
23 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mitglied

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Sparkassenzweckverband Mittelthüringen "Erfurt" Mitglied des Verbandsrates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft 22.10.2013–16.09.2015
Freundeskreis des Evangelischen Augustinerklosters zu Erfurt e.V. "Erfurt" Mitglied des Vorstandes Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
Katholische Schulstiftung im Bistum Erfurt "Erfurt" Mitglied des Beirates Themen: Bildung und Erziehung, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung