SWIFT-Abkommen II

8 Juli 2010
Nachdem das SWIFT-Abkommen im Februar diesen Jahres noch vom Europäischen Parlament abgelehnt wurde, haben die Parlamentarier nun einen überarbeiteten Entwurf mit breiter Mehrheit beschlossen. Das Abkommen tritt zum 1. August in Kraft und setzt den rechtlichen Rahmen für den Transfer europäischer Bankdaten in die USA.

Weiterlesen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Alle Abstimmungen des Parlamentes

Kommentare

@Atari-Frosch

Du hast recht, war etwas unsensibel formuliert. Ist nun geändert.

eine Abbuchungserlaubnis von www.xxxx.sex,
ein Dauerauftrag an den MC-Plattfuß,
Monatliche Zahlungsanweisung an eine Person in Ghana und schon kann man seine Schlüsse hieraus ziehen. Farbiger Motorradfahrer mit dieser oder jener Sexausrichtung. Sollte nun irgend ein Empfänger in den Fokus der US-Heimatschutzbehörde, CIA, FBI oder einer anderen Institution kommen sitzt der Kontoinhaber gehörig in der Sch... ohne dabei zu wissen warum und wieso. Durch diese Datenverhökerei an eine völlig hysterische Nation kann hier ohne weiteres eine biedere Oma zur Top-Terorristin werden. Aber von der EU ist ohnehin nichts anderes als devoter Gehorsam gegenüber den USA zu erwarten gewesen. Wir wissen nicht was mit unseren Daten geschieht, werden im Unklaren gelassen wie lange und von wem sie gespeichert werden.

LG

Das beweist mal wieder, das SPD, CDU und FDP in wichtigen Themen eine (DIE) Partei sind.

Danke, ihr 66 Demokratie- und Freiheitsfeinde.

Ach, eins noch...
Was soll der Scheiß?
Habt ihr so viel Angst davor, das eure Pornos veröffentlicht werden?

Oder war da auf einmal neues Geld auf Konten, von denen ihr vorher nichts gewusst habt?-um Volker Pispers zu zitieren.

Ich will euch ja nichts unterstellen, aber wenn ihr das Abkommen gelesen habt und dann noch DAFÜR gestimmt habt, seid ihr entweder gegen die europäische Bevölkerung, oder (ach neh, das darf ich nicht schreiben):

Ich finde dieses Abkommen einen Skandal! Die angeblich nachgebesserten Datenschutzrichtlinien sind eine Lachnummer! Und die Notwendigkeit das Geldströme in dem Maße überwacht werden müssen konnte mir bisher keiner sinnvoll erklären. Unfassbar das sich die Volksvertreter darauf eingelassen haben. Ich bin sehr enttäuscht und wütend darüber!

ich hoffe das das Abkommen ausgesetzt wird und auch nicht wieder, egal
was die Amerikaner versprechen, wieder in Kraft gesetzt wird !
An die Damen und Herren EU-Abgeordneten :
ich würde mich an Ihrer Stelle sehr verar..... vorkommen.............

",Somit ist ein internationales Abkommen von Nöten, das den US-Behörden weiterhin den Zugang zu den betreffenden Daten gewährt - das sogenannte SWIFT-Abkommen.",

Lüge! Das Abkommen war eben nicht ",nötig",. Seit wann ist es ",nötig",, illegalen Datendiebstahl zu legitimieren?

Fragt sich angewidert
Frosch

Fürs Protokoll: der Beweis für die Naivität und/oder Korrupheit unser werten Europaparlament Vertreter der CxU/SPD/FDP ist wie nicht anders zu erwarten erbracht worden:

31.03.2011 - Amerikaner verstoßen gegen Swift-Abkommen

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,754150,00.html

Ein weiterer Nagel für den Sarg der Demokratie

Ich würde jetzt gerne sagen ",seelig sind die geistig Armen",, aber die Häufung von skandalösen Fehlentscheidungen muss wohl System haben.
Und da wundern sich die Damen und Herren ernsthaft über Politikverdrossenheit?
Dieses Abkommen tritt nicht nur die Bürgerrechte jener Menschen mit Füßen, die Sie vertreten - darüber hinaus eröffnet es auch amerikanischer Wirtschaftsspionage Tür und Tor.
In diesem Sinne: ",Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß, und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!",
Man sieht sich an der Urne.

Guten Tag.

Das SWIFT-Abkommen ist Hochverrat an den eigenen Bürgern!

Mit Austausch ist doch dann hoffentlich gemeint, dass wir auch Einblick auf die Kontenbewegung amerikanischer Staatsbürger in den USA bekommen, oder? Denn wenn nicht, dann verstehe ich nicht, was daran ein ",Austausch", sein soll.

am Tropf des Diktators USA

Es ist unerträglich wie feige wir sind.

ohne Worte

Hier hat eine Bürokratie EU - uns Amerika ausgeliefert.Wie schon bei der Beschlußfassung des Lissabon - Vertrages,so auch hierbei, sind wir , der SOUVERÄN nicht gefragt worden.Der größte Teil Europas hätte diesem zentralistischen Monster EU,seine Stimme verweigert.

Ihr seid alles nur keine Volksvertreter. Ihr vertretet nur eure egoistischen,persönlichen Interessen. Also seid ihr asozial!

na das war ja mal wieder zu erwarten. die systemkonformen Parteien stimmen dafür und nur Linke und Grüne stimmen im Interesse der Wähler.

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.