Fragen an die Kandidierenden — Brandenburg (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 30 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 30 Fragen aus dem Themenbereich Arbeit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Arbeit 28Aug2019

Sehr geehrte Frau Schneider,

haben Sie eine Berufsausbildung, wenn ja welche und haben Sie diese erfolgreich abgeschlossen? Waren Sie in...

Von: Xnebyva Svfpure

An:

(...) Gerne antworte ich Ihnen mit einem Auszug aus meiner Vita: (...)

# Arbeit 25Aug2019

(...) Was tun Sie, dass die vorhandenen Aufsichtsbeamten flächendeckend einen wirksamen Arbeitsschutz in der Praxis sicherstellen? (...)

Von: Revp Züyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 25Aug2019

(...) Was tun Sie, dass die vorhandenen Aufsichtsbeamten flächendeckend einen wirksamen Arbeitsschutz in der Praxis sicherstellen? (...)

Von: Revp Züyyre

An:
Ursula Nonnemacher
DIE GRÜNEN

(...) ganz grundsätzlich möchten wir den Öffentlichen Dienst in Brandenburg zum Vorbild für „gute Arbeit“ machen und die Verwaltung attraktiver und leistungsfähiger gestalten. Insbesondere das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAGV) braucht genügend Personal und eine strenge Aufsicht für seinen verantwortungsvollen Aufgabenbereich. (...)

# Arbeit 18Aug2019

Was lieben Sie an Deutschland? Die saubere und produktive Industrie? (...)

Von: Xriva Fpunho

An:
Julia Schmidt
DIE GRÜNEN

(...) ich komme ursprünglich aus einer Weinregion (Rheinland-Pfalz) und trinke auch gerne mal ein Gläschen Wein. Ansonsten gibt es viel, was ich an Brandenburg und Deutschland liebe: z.B. unsere Natur, die schönen Wälder, Seen und unsere starke Zivilgesellschaft, die sich immer wieder für ein offenes, buntes und tolerantes Brandenburg und Deutschland einsetzt. (...)

# Arbeit 18Aug2019

(...) Finden Sie das System der Berufsausbildung noch zeitgemäß, überall fehlen die Facharbeiter, alles ruft nach Fachkräften und ein hoher Prozentsatz bricht die Ausbildung. (...) Wir haben viel zu viel Abiturienten, alles möchte studieren, auch hier relativ viele Abbrecher. (...)

Von: Uhoreg Fpuäsre

An:

(...) Bitte lesen Sie auch dort nach. Dort steht auch meine klare Aussage: „Ich werde Aktivitäten im Rahmen der Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft und die Aktivitäten vor Ort bei der Gewinnung von Auszubildenden, auch auf Ausbildungsmessen, unterstützen.“ (...)

# Arbeit 17Aug2019

In welchem Umfang halten Sie Gehaltseinbußen für die Bürgerinnen und Bürger für zumutbar, um das Klima zu retten? 20%, 30% oder mehr? (...)

Von: Xriva Fpunho

An:
Marie Schäffer
DIE GRÜNEN

(...) Sofern Sie insgesamt die Kosten von Klimaschutzmaßnahmen meinen, die die Gesellschaft als ganzes tragen muss, ist der relevante Vergleichsmaßstab die von Wissenschaftlern vorhergesagte Höhe der Kosten, wenn wir jetzt nicht handeln. Diese Folgekosten der Klimakatastrophe auf Staat und Wirtschaft werden so gigantisch sein, dass sie erhebliche Investitionen zum jetzigen Zeitpunkt nicht nur sinnvoll sondern aus Haushaltssicht absolut notwendig machen. (...)

# Arbeit 5Aug2019

An welchem Lehrstuhl in der Uckermark arbeiten Sie?

Von: Unaf Ertraoret

An:

(...) grundsätzlich würde ich es natürlich sehr begrüßen, wenn die Uckermark über eigene Hochschulstrukturen verfügen würde, die eine wissenschaftliche Betätigung vor Ort ermöglichen. Aktuell ist mein Arbeitsort jedoch Dresden. (...)

# Arbeit 2Aug2019

(...) Herr Gawande gibt an, ein Jahr in Lübeck studiert zu haben um dann wieder in seine Heimat zurückgekehrt zu sein. Mich würde interessieren, was er dort studierte, dazu macht er keine Angaben. Gleichzeitig finde ich bei einer Namenssuche im Internet aber andere Arbeiten, die keine Erwähnung finden. (...)

Von: Xneva Unafra

An:

Hallo Frau Unafra, in Lübeck habe ich Medieninformatik studiert, nebenbei ein Volontariat in einem Verlag absolviert. (...)

# Arbeit 29Juli2019

(...) 1. Wie gedenken Sie den bereits bestehenden Personalnotstand in der Pflege zu bekämpfen? (...)

Von: Naqernf Thgbjfxv

An:
Irene Kamenz
BVB - Freie Wähler

(...) Kommune und Land müssen jetzt Verantwortung übernehmen. Alle Kliniken und Krankenhäuser müssen dazu verpflichtet werden, ihr Personal (Auszubildende und Stammpersonal) nach Tarif zu bezahlen. (...)

# Arbeit 20Juli2019

(...) Was tun Sie, um den ÖPNV zu verbessern?

Von: Zbavxn Enuz

An:
Claudia Sprengel
DIE LINKE

(...) Ich selbt bin überzeugte "Autoverweigerin", d.h. ich bin in meinem Wahlkreis fast nur mit ÖPNV unterwegs. (...)

# Arbeit 20Juli2019

Was werden Sie tun, um Industriearbeitsplätze sowie die nötige Infrastruktur und den ÖPNV in Brandenburg zu fördern.

Von: Zbavxn Enuz

An:
Dr. Winfried Ludwig
BVB - Freie Wähler

(...) Zur Frage der Infrastruktur - insbesondere der gesundheitlichen Versorgung - möchte ich auf meinen heutigen Beitrag auf meiner Homepage zum Erhalt der Krankenhäuser im ländlichen Raum verweisen = die regionalen Krankenhäuser werden wohl in Zukunft immer mehr die ärztliche Grundversorgung übernehmen müssen und sind deshalb auf jeden Fall zu erhalten https://winfriedludwig.de/2019/07/21/liebe-bergmaenner-hochmut-komm-vor-... . Größere Gemeinden im ländlichen Raum müssen bezahlbaren Wohnraum für junge und ältere Bürger schaffen. (...)

# Arbeit 18Juli2019

Was werden Sie tun, um produzierendes Gewerbe in Brandenburg anzusiedeln? (...)

Von: Zbavxn Enuz

An:

(...) Ich teile das, was im folgenden Programm steht fast uneingeschränkt. Aber da ich selber einen eigenen kleinen „Mittelstandsstammtisch“ im Freundes- und Bekanntenkreis leite, weiß ich sehr gut, dass es damit nicht getan ist. Was mir meine Freunde über Amtsstuben und Behörden berichten, ist das, was mich immer wieder wütend macht. (...)

Pages