Fragen an die Kandidierenden — Brandenburg (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 16 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 16 Fragen aus dem Themenbereich Soziales

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Soziales 30Aug2019

(...) Sie sind die Verlierer der Modernisierung. Unter ihnen sind Leute, denen durch die unbarmherzige Hartz-IV-Gesetzgebung der Ära Schröder Lebenschancen geraubt wurden.." (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

Sehr geehrter Herr Fpuüyyre,

warum ist eigentlich bei Ihnen dass r in geehrte(r) immer in Klammern...

# Soziales 29Aug2019

(...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 29Aug2019

(...) Ich kann mit dem Wahlslogan der SPD "EIN Brandenburg" herzlich wenig anfangen, da er mir ignorant angesichts der m.E. traurigen sozialen Wirklichkeit vorkommt. Ich möchte ein Zitat der Stuttgarter Nachrichten vom 17.11.2018 anbringen: (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

(...) Zu Hartz 4: ich bin der festen Überzeugung, dass das vorherige System der Sozialhilfe viel schlimmer war für die Betroffenen, da für diesen Personenkreis ja oft nicht mal mehr versucht wurde, sie in der Gesellschaft zu halten, geschweige denn, sie zu integrieren. Der durchschnittliche Arbeitslosenhilfeempfänger hatte nach der Reform zumindest in Ostdeutschland auch mehr Geld durch das neue SGB 2 als vorher. (...)

# Soziales 27Aug2019

(...) Nach dem schlechten Vorbild der Bundestagsabgeordneten und im vollem Wissen, dass viele Brandenburger im nicht tarifgebundenen Bereich arbeiten und damit weit unter Durchschnitt verdienen, haben Sie sich für ein System ständig steigender Einnahmen und üppiger Altersversorgung (natürlich ohne selbst einzuzahlen) entschieden. Ein Abgeordneter in Brandenburg erhält schon nach einer Legislaturperiode eine höhere Pension als weit mehr als 60% der Bundesbürger nach einem ganzen Arbeitsleben hat. (...)

Von: Hjr Xeütre

An:
Isabelle Vandre
DIE LINKE

(...) ja sie haben recht, das System der Pension für Abgeordnete ist zutiefst ungerecht. Als LINKE wollen wir daher, dass alle in die öffentliche Altersvorsorge einzahlen - egal ob Angestellte, Beamte oder Abgeordnete. Auch mit den Diätenerhöhungen in dieser Legislatur war ich nicht einverstanden. (...)

# Soziales 27Aug2019

(...) Ich kann nicht erkennen, wie Sie Sie das Vertrauen in Politik von uns Beitragszahlern der GKV zurückgewinnen wollen? (...)

Von: Jbystnat Qvrzorpx

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 24Aug2019

(...) €. Ist es nicht Ihre Aufgabe dafür zu sorgen, dass der Bund dieses Geld an die Krankenkasse bezahlt? Dieses Finanzierungsthema ist übrigens auch im aktuellen Koalitionsvertrag festgehalten. (...)

Von: Jbystnat Qvrzorpx

An:

(...) Die Delegierten haben am zweiten Tag des Treffens beschlossen, dass Arbeitnehmer und Selbständige, die mit einer Direktversicherung oder Betriebsrente fürs Alter vorsorgen, in Zukunft bei den Sozialbeiträgen nicht mehr doppelt belastet werden sollen. Die betriebliche Altersvorsorge hat ein Akzeptanzproblem und dazu leistet das GKV-Modernisierungsgesetz aus dem Jahr 2004 seinen Beitrag. (...)

# Soziales 19Aug2019

(...) wenn Sie tatsächlich so große Eier haben, wie Sie auf ihren Aufstellern behaupten, warum haben sie diese in der letzten Wahl- und Legislaturperiode im Kreis- und Landtag nicht ausgepackt und zum Einsatz gebracht? Warum waren Sie die letzten drei Jahre mit Ihrer Vorsitzenden des Kreistages (SPD) nicht schon "bock-ich"(?) und haben sich für die Mitarbeiter des Klinikums eingesetzt? (...)

Von: Puevfgvna Jvrpmberx

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 17Aug2019

(...) Wieso besteht überhaupt die Möglichkeit, dass diese Akteure politisch punkten und den Zusammenhalt gefährden können? (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 12Aug2019

(...) wie stehen Sie zur Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens und glauben Sie, dass es finanzierbar ist und wenn ja, wie? (...)

Von: Whyvn Xüuar

An:
Marie Schäffer
DIE GRÜNEN

(...) Für die Finanzierung und konkrete Umsetzung gibt es verschiedene Konzepte. Beispielsweise halte ich das Modell einer negativen Einkommenssteuer für vielversprechend, da es sicherstellt, dass jeder, der arbeitet dadurch auch tatsächlich etwas dazu verdient. Die entstehenden Kosten hängen vor allem davon ab, wie die Menschen auf diese neuen Umstände reagieren, also wie viele z.B. aus dem Job aussteigen, die es sonst nicht getan hätten. (...)

# Soziales 24Juli2019

(...) Für die Menschen da sein, wie es nach meinem Verständnis die Aufgabe der Abgeordneten ist, oder aber die Wirtschaft unterstützen und damit genau das Gegenteil von Wohl des Volkes betreiben. (...)

Von: Gubznf Bqraguny

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 23Juli2019

Sehr geehrter Herr Nowka, Sie sind seit 2014, also seit fünf Jahren, Wahlkreisabgeordneter, bei der letzten Wahl als Direktkandidat gewählt worden. Welche wesentlichen Dinge haben Sie in der Zeit für den Wahlkreis getan, erreicht und initiiert? (...)

Von: Fvyivb Mnpu

An:

(...) In dieser Funktion habe ich mich ganz besonders für den Erhalt aller Krankenhäuser, vor allem der Krankenhäuser im ländlichen Raum eingesetzt. Weitere Krankenhausschließungen in Brandenburg würden die Versorgung in Wohnortnähe erheblich verschlechtern. (...)

# Soziales 18Juli2019

(...) 1. Harz 4, sollte es wieder abgeschafft und durch ein anderes System für Arbeitslosengeld und Sozialhilfe ersetzt werden? (...)

Von: Nqv Tbyonpu

An:
Tina Lange
DIE LINKE

(...)

Pages