Fragen an Christine Buchholz

DIE LINKE | Abgeordnete Bundestag
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 22 Fragen.

Sie sehen 22 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) bis 3. Tag Femizide statt: (...)

Von: Cebs. Qe. Xevfgvan Jbyss

An:
Christine Buchholz
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 19Mai2019

(...) Das von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Eiltempo durchgebrachte Gesetz fordert schon jetzt: Wenn nicht bekannt ist, dass Patientinnen und Patienten mit Hirnschädigung eine Organspende ausdrücklich abgelehnt haben, sollen die Kliniken alles tun, um eine Organspende zu ermöglichen. In der Praxis entspricht dieses Vorgehen einem Verfahren, wie es in Ländern mit Widerspruchslösung praktiziert wird. (...)

Von: Tregehq Znvre

An:
Christine Buchholz
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zu den Jamaika-Sondierungen 2017. Um möglichst viele Eindrücke, Hintergründe und Ideen zu sammeln, habe ich mich entschlossen, Sie als gewählte/r Abgeordnete/r anzuschreiben. (...)

Von: Znevb Fpuzvgm

An:
Christine Buchholz
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) am 02.12.2010 haben Sie vor dem deutschen Bundestag haben eine Rede gehalten in der Sie die Freilassung der palästinensischen politischen Gefangene in Israel fordern. (...)

Von: Evzn Fnynung

An:
Christine Buchholz
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Ich halte von der AfD nichts,, aber ist es nicht ein Widerspruch, wenn Sie bei den Moslems zwischen gewalttätigen und nicht gewaltbereiten Menschen differenzieren, aber de facto generalisierend der AfD und damit allen deren Mitgliedern Hass unterstellen? (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:
Christine Buchholz
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) In dem Hauptteil Ihrer Antwort kann ich eine ausreichend differenzierte Betrachtung erkennen, die letzten 2 Sätze Ihrer Antwort empfinde ich als grob fahrlässige und weltfremde Vereinfachung, die mich an das Schwarz-Weiß Denken der AfD erinnert. (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:
Christine Buchholz
DIE LINKE

(...)

# Sicherheit 28Nov2018

(...) Können Sie sich beim weiteren Mauern der sog. Dienste und der Regierung mit der Idee anfreunden, daß der Verteidigungsausschuss sein Sonderrecht in Anspruch nimmt, sich selbst als Untersuchungsausschuss einzusetzen, um besondere Vorgänge in der Bundeswehr aufzuklären? (...)

Von: Tvfryn Jnyx

An:
Christine Buchholz
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Walk,

vielen Dank der Nachfrage. Zur ersten regulären Sitzung des Verteidigungsausschusses im neuen Jahr am 16. Januar...

Ich habe eine Frage zum ewig leidigem Thema GEZ: (...)

Von: Jbystnat Jrvaoerpug

An:
Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Für die Linke ist als erste Prämisse gesetzt: Ein starker öffentlich-rechtlicher, staatsferner Rundfunk ist für eine demokratische Gesellschaft unverzichtbar. (...)

(...) ich verfolge, soweit möglich das politische Geschehen, auch anhand von Bundestagsreden. Sie haben die AFD als rassistisch und militaristisch bezeichnet. Ich konnte jedoch nicht ermitteln worauf sich Ihre Aussage bezieht. (...)

Von: Uryzhg Oervgrasryq

An:
Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Eine militaristische Argumentation sehen wir auch seitdem bei der AfD im Verteidigungsausschuss und im Parlament. Die AfD befürwortet Militäreinsätze für das "nationale Interesse Deutschlands". (...)

(...) Haben Sie die Aussagen von ihm verstanden? Denken Sie auch, dass es Ihre Aufgabe ist Teile der Scharia hier in Deutschland anzuwenden? (...)

Von: Cuvyvc Teüa

An:
Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Es ist der Hass, den die AfD sät, der zu islamfeindlichen Straftaten und Gewalt führt. Die Gefahr für die Demokratie kommt nicht von den Muslimen, sondern von Rechts. (...)

(...) Warum suchen sie aber dem gegenüber Schulterschlüsse mit (in dem Fall muslimischen) Organisationen wie der Ahmadiyya, die offiziell, die offiziell bereits in einer vorherigen Frage belegt habe, eindeutig u.a. homophobe Postionen vertritt? (...)

Von: Encury Fpuvpx

An:
Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) Die von ihnen angeführte Position von Khola Hübsch, zitiert aus der Welt, teile ich nicht. Ich verteidige alle LGBTIQ gegen Anfeindungen und ich verteidige alle rassistische Diskriminierten gegen Rassismus. Gemeinsam gegen Rechtsruck - der letztlich alle trifft, Muslime, Homosexuelle, und alle, die für eine offene Gesellschaft stehen. (...)

# Arbeit 27Aug2018

(...) Waren Sie sonst in irgendeinem Unternehmen tätig? Ich habe immer Schwierigkeiten mit Personen die nur studiert haben, ein Berufsleben im Sinne von Tätigkeiten in Unternehmen und die dort gemachten Erfahrungen fehlen ganz, könnten aber bei Abstimmungen zu bestimmten Themen fehlen. Wie ist Ihre Meinung dazu? (...)

Von: Ybgune Oebfqn

An:
Christine Buchholz
DIE LINKE

(...) In diesen 14 Jahren habe ich an sehr verschiedenen Stellen gearbeitet u.A. auch in einem Sensorunternehmen für User Interfaces in der Mobiltelefon-Branche. Natürlich beziehe ich diesen ganzen Erfahrungsschatz mit in meine Entscheidungen ein. (...)

Pages